Steckt die CIA hinter den “Enthauptungsvideos”?

ISISDie 2014 im Netz veröffentlichten Enthauptungsvideos haben von Anfang an Menschen dazu veranlasst, deren Echtheit anzuzweifeln.
Zu viele Ungereimtheiten ließen den Verdacht aufkommen, dass mit den Videos irgendwas nicht stimmt.

Nun hat sich der deutschen Journalist, Schriftsteller und Filmautor Gerhard Wisnewski im Interview mit Iran German Radio zu seiner Analyse der Videos geäussert und stellt die These in den Raum, dass die Videos von der CIA vor einem Green-Screen hergestellt wurden.

Gerhard Wisnewski: “Ich habe sowohl den Ton analysiert, als auch das Bild und auch das Verhalten der Personen in diesem Video. Bei dem Opfer stellt man fest, dass es eine ganze Liste zusammengekommen ist, von seltsamen Verhaltensmerkmalen: In dieser Situation ist das Opfer absolut ruhig, bewegt sich nicht, zittert und schlottert auch nicht, seine Körperhaltung ist entspannt und atmet vollkommen ruhig, sein Blick senkt sich kaum, er strahlt sogar Sicherheit aus, bei seiner Rede, dieser Journalist, der gleich enthauptet werden soll.”

Echtheit der ISIS „Enthauptungsvideos“: Interview mit Gerhard Wisnewski

yoicenet2

Linkverweise:

ungeklärt unheimlich unfassbar 2015 - Serienmord, Terroranschlag, Amoklauf: Auch im vergangenen Jahr gab es wieder spektakuläre Verbrechen, die uns erschaudern ließen. hier weiter

James Foley: Video ein Fake! Tod auch ein Fake? Das Video von der Hinrichtung des Journalisten James Foley durch einen Kämpfer des “Islamischen Staates” schockierte die Welt. Zwei Männer in der Wüste, der Bösewicht mit dem Messer schwarz vermummt, das Opfer in leuchtendem Orange – ein prägnantes, medienaugliches Bild. Einen … hier weiter

ISIS wird vom Mossad-Agenten gesteuert! Laut Edward Snowden (hier) und französischen Meldungen (hier), ist Abu Bakr al-Baghdadi, der Chef der ISIL (aka ISIS),  ein jüdischer Schauspieler mit dem Künstlernamen Simon Elliot. (Korrekter Name, Elliot Shimon) Auch hier hat John McCain kräftig im Hintergrund gewirkt…hier weiter

Und das lassen wir uns bieten? Wirtschaft, Politik und Medien haben ein massives Interesse daran, uns ihre Produkte, ihre Meinung, ihre Geschichte zu verkaufen – und sie verfügen über die dafür notwendigen Mittel und Wege. Ihr ganzes raffiniertes Instrumentarium zielt darauf ab, die Menschen durch Unterhaltungsangebote und die Erfüllung von Scheinbedürfnissen zu lenken und abzulenken. Die Folgen sind weithin spürbar: hier weiter

Wenn das die Deutschen wüssten… dann hätten wir morgen eine (R)evolution!  War Ihnen geläufig, dass wir bald in die “Vereinigten Staaten von Europa” übergehen und die Menschen in “handelbare Waren” umfunktioniert werden? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? hier weiter

Der dritte Weltkrieg – Ein dritter Weltkrieg scheint unausweichlich und wird auch den deutschsprachigen Raum treffen – die wichtigsten Prophezeiungen zur Jahrtausendwende und ihre Bedeutung für die Menschheit. hier weiter

Obama ernennt einen korrupten hochrangigen Beamten zum Verteidigungsminister

Ashton Carter Verteidigungsminister USPräsident Obama nominierte am 6. Dezember 2014, Ashton Carter als neuen Verteidigungs-Minister. 
Als hochrangiger Beamter, der unter vielen Verteidigungsministern gedient hatte, spielte er eine zentrale Rolle bei dem Kauf von Kriegs-Geräten.

Er steuerte insbesondere das F-35-Programm, ein Flugzeug-Projekt, das alles machen können sollte, und sehr billig wäre, das aber noch nicht in seiner endgültigen Fassung vorhanden ist und das trotzdem schon $ 160 Milliarden verschlungen hat [1] !

Die Ernennung von Mr. Carter wurde einstimmig von den großen US-Waffenschmieden begrüßt. Politico enthüllt, dass Ashton Carter, obwohl hoher Beamter, Berater der Firma SBD-Advisors sei, eines strategischen Beratungsunternehmens, das sich rühmt im Schatten zu arbeiten [2].

Ashton Carter hat weit vor der US-Öffentlichkeit Kriegsprojekte der Militärindustrie-Lobby unterstützt. So hat er seit Anfang 1996 vorgeschlagen, den Irak und den Iran anzugreifen, und seit 2006, die Demokratische Volksrepublik Korea.

Diese Ernennung bestätigt unsere Analyse [3]:

- das Weiße Haus hat keine Verteidigungspolitik mehr, es gibt das Pentagon einem Manager zur Verwaltung, der keine Autorität haben wird, weder das System zu reformieren, noch um eine Strategie zu entwickeln.

- General David Petraeus (ex-Chef der CIA, Erfinder des geheimen Krieges im Irak und Syrien) ist immer noch einflussreich, Ashton Carter ist tatsächlich einer seiner Nahestehenden.

Linkverweise:

Russland und China kritisieren Menschenrechtsverletzungen in den USA - Nach den jüngsten Auseinandersetzungen zwischen der Polizei und Demonstranten in der US-Stadt Ferguson, haben Russland und China die USA aufgrund von Rassendiskriminierung sowie Nichteinhaltung von Menschenrechten kritisiert. hier weiter

Westen treibt Russland weiter in die Enge und schadet sich damit selbst - USA, EU und Nato verlangen von Moskau Entgegenkommen, wollen aber von ihrer eigenen Position nicht abweichen. Sanktionen hinterlassen nur Verlierer, sagt eine alte Weisheit von Ökonomen. Oft verliere sogar derjenige, der die Strafmaßnahmen verhängt, mehr als der, den sie treffen … hier weiter

Das eurasische Schachbrett - Erstmals im deutschsprachigen Raum wird in dieser brisanten Analyse Washingtons Geheimplan zur Unterwerfung Russlands aufgedeckt. Ausführlich erfährt das neue »Great Game« – der bis heute andauernde Kampf um die Rohstoffe und Pipelinekorridore Eurasiens – seine Darstellung. hier weiter

Russland unter Putin ist nur ein Spielball von Rothschild! Das heutige Russland unter Putin ist genauso wie die westliche Hemisphäre des Planeten nur ein Spielball der Geldmächtigen. Wer bei der Führung in Russland Hoffnung sucht, liegt einem gewaltigen Irrtum auf. hier weiter

Ein neues Great Game im Kaspischen Raum? Der Kaspische Raum war über Jahrhunderte hinweg Schauplatz erbitterter Machtkämpfe. Seit dem Zerfall der Sowjetunion wecken insbesondere die reichen Energieressourcen der Region sowohl russische als auch amerikanische Begehrlichkeiten. In diesem Buch werden die sicherheits- und energiepolitischen Interessen und Strategien Russlands und der USA im Kaspischen Raum analysiert. Darüber hinaus wird auch das strategische Engagement Chinas, Irans und der Türkei in der Region berücksichtigt. hier weiter

NATO bereitet sich auf Militär-Einsatz gegen IS vor

NatoDie NATO bereitet sich auf einen Militär-Einsatz im Irak vor. Die Allianz möchte die irakische Regierung im Kampf gegen den Islamischen Staat unterstützen.
Der irakische Premierminister Haidar Al Abadi will nach eigenen Angaben eine offizielle Anfrage an die westliche Militär-Allianz stellen.

In den vergangenen Wochen sollen intensive Gespräche zwischen NATO-Vertretern und irakischen Militärs stattgefunden haben. Jede offizielle Anfrage auf Unterstützung von der NATO würde ein Türöffner für einen Einsatz sein, zitiert die Financial Times einen hochrangigen Mitarbeiter der weltweit größten Militär-Allianz.

Die NATO habe der irakischen Regierung deutlich gemacht, dass sie einsatzbereit sei, wenn der irakische Premierminister Haidar Al Abadi Unterstützung brauche. „Wir erwarten, dass eine schriftliche Anfrage von Abadi jederzeit eintrifft“, so der hochrangige NATO-Offizielle.

Ministerpräsident Haider al-Abadi hat bereits angekündigt, dass sein Land eine Anfrage zur Unterstützung bei der Ausbildung von Truppen stellen werde, teilte eine Sprecherin des Bündnisses am Mittwoch in Brüssel mit.

Vergangene Woche besuchte der irakische Sicherheitsberater Al-Fatih Fayadh das NATO-Hauptquartier in Brüssel, um Details über einen möglichen Einsatz zu besprechen. Im Gespräch ist die Entsendung von zunächst 300 NATO-Soldaten, die in Jordanien stationiert würden. Diese hätten dann die Aufgabe, irakische Offiziere auszubilden. Im Gegensatz zu den militärischen Einsätzen der USA, soll sich die NATO nach offiziellen Angaben auf Strategie- und Führungshilfen konzentrieren.

Nato Chef StoltenbergNATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg sagt:

„Wir sind bereit, der irakischen Regierung dabei zu helfen, ihre Verteidigungs-Fähigkeit zu stärken (…) Wenn eine derartige Anfrage eingeht, werden wir uns Gedanken darüber machen, wie wir helfen können (…) [Bisher] gab es keine Anfrage. Aber sobald sie eingeht, werden wir uns dem Kapazitätsausbau der irakischen Verteidigung widmen.“

Währenddessen setzt der Islamische Staat seinen Rachefeldzug gegen feindliche Bevölkerungsgruppen im Irak fort. Nach Angaben aus Krankenhäusern und von Stammesführern haben die radikalen Islamisten in der westirakischen Provinz Anbar am Samstag 16 Angehörige des Stammes Albu Nimr entführt und getötet. Die Organisation geht ohne Rücksicht auf die Konfession der Menschen vor. Die Opfer setzen sich aus Schiiten, Sunniten, Kurden, Turkmenen, Christen und Jesiden zusammen.

Die iranische Führung nach Angaben der Zeitung Guardian, Luftangriffe gegen die Extremistenmiliz Islamischer Staat im Nachbarland Irak geflogen zu haben. Dafür habe man sich mit der Regierung in Bagdad abgestimmt, sagte der stellvertretende Außenminister Ebrahim Rahimpur am Freitag. Mit den USA sei der Einsatz dagegen nicht koordiniert worden.

Quelle: Deutsche Wirtschafts Nachrichten vom 08.12.2014

Linkverweise:

Islamischer Staat -ISIS- wird vom Mossad-Agenten gesteuert! Laut Edward Snowden (hier) und französischen Meldungen (hier), ist Abu Bakr al-Baghdadi, der Chef der ISIL (aka ISIS),  ein jüdischer Schauspieler mit dem Künstlernamen Simon Elliot (Korrekter Name, Elliot Shimon). Simon Elliot sei vom Mossad rekrutiert und in “Spionage und psychologischer Kriegsführung” ausgebildet worden, heißt es. hier weiter

Der dritte Weltkrieg – Ein dritter Weltkrieg scheint unausweichlich und wird auch den deutschsprachigen Raum treffen – die wichtigsten Prophezeiungen zur Jahrtausendwende und ihre Bedeutung für die Menschheit. hier weiter

Wenn der Zensor mit im Newsroom sitzt – Rund 60 Mitarbeiter inklusive freiwilliger Helfer hat die Behörde von Sima Vaknin-Gil. Ihre Aufgabe ist nicht ganz alltäglich: Vaknin-Gil ist seit 2006 Chefin der israelischen Militärzensur. hier weiter

Wenn das die Deutschen wüssten… dann hätten wir morgen eine (R)evolution!  War Ihnen geläufig, dass wir bald in die “Vereinigten Staaten von Europa” übergehen und die Menschen in “handelbare Waren” umfunktioniert werden? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? hier weiter

Zutritt streng verboten! – Da sollen auf einer geheimen Basis die Überreste eines außerirdischen Raumschiffs und seiner Besatzung lagern. Da halten sich Gerüchte über Höhlenmenschen, die in verzweigten Tunnelsystemen unter der Erde leben. Da sollen auf einer Insel Gestalten ihr Unwesen treiben, die nicht von dieser Erde zu sein scheinen. hier weiter

Der Dritte Weltkrieg – Schlachtfeld Europa – Im Kampf um Eurasien und seine Ressourcen wird die derzeit noch dominierende Weltmacht USA von zwei wirtschaftlich stark wachsenden und militärisch aufrüstenden Konkurrenten herausgefordert – von Russland und von China. Überall an den Rändern dieser gewaltigen eurasischen Landmasse kommt es gegenwärtig zu Verwerfungen und offenen Konflikten – jede Seite will die wichtigen Randzonen dominieren, um damit den gesamten Kontinent zu beherrschen. hier weiter

Verdeckte Kriegsführung – Ein Blick hinter die Kulissen der Machtpolitik – Auf der AZK im Juli 2014 referierte Dr. Daniele Ganser zur verdeckten Kriegsführung des Westens. Dr. Daniele Ganser gehört zu den namhaftesten Historikern im deutschsprachigen Raum. Sein Buch „NATO-Geheimarmeen in Europa – Inszenierter Terror und verdeckte Kriegsführung” wurde 2005 veröffentlicht und in zehn Sprachen übersetzt. Es gilt als das Standardwerk zum Thema staatlich organisierter Terror. Diese Publikation machte ihn international bekannt. hier zum Vortrag

Verheimlicht, vertuscht, vergessen 2014 – Erfolgsautor und Enthüllungsjournalist Gerhard Wisnewski zeigt, was hinter den Schlagzeilen aus Presse, Funk und Fernsehen steckt: Wer setzt die Nachrichten, für die wir uns interessieren sollen, in die Welt? Welche Interessen werden mit dem Lancieren bestimmter Themen verfolgt? Warum verschwinden manche Ereignisse so schnell aus der Berichterstattung? hier weiter

Die perfekte Bestellung – Pizza-Order bald per Augenscan?

Das Unternehmen Tobii, mit Hauptsitz in Schweden und Niederlassungen in den USA, China, Japan, Deutschland und Norwegen, hat Ende November ein Werbevideo auf YouTube (siehe unten) gestellt, mit dem die von ihnen vermarktete Eye-Tracking-Technologie anhand einer Pizza-Bestellung vorgestellt wird.

Die perfekte Bestellung – Pizza-Order per Augenscan?
Ein Beitrag vom Nachtwächter - Mein Dank sagt Maria Lourdes!

In dem kurzen Video-Clip wird gezeigt, wie das Ganze funktioniert.

Ein Tablet mit einer Pizza-Hut-App verfolgt dabei die Augenbewegungen des Nutzers und rechnet diese in Rechenbefehle um. Dies führt dann zu einer unterbewussten Auswahl der Belegung einer Pizza.

Pizza

Was darf es bitte sein?

Die App wertet dabei für 3 Sekunden die Augenbewegungen über eine Auswahl von Möglichkeiten zur Belegung einer Pizza aus.

Schaut der Nutzer beispielsweise unverhältnismäßig lange auf Salami, Peperoni und Zwiebeln, dann schließt die App daraus auf die vom Unterbewusstsein des Nutzers bevorzugte Belegung der Pizza und veranlasst die Bestellung. Laut Pizza-Hut ist das “Subconcious Menu“, also die unterbewusste Menüauswahl, noch in der Erprobungsphase, soll aber bei einer 98 %igen Erfolgsquote in den Restaurants zum Einsatz kommen.

Berechtigte Kritik

In der Internet-Gemeinde wurde umgehend durchaus berechtigte Kritik laut, denn die Möglichkeiten einer Technologie, die die Augenbewegungen verfolgt und daraus Rückschlüsse zieht, sind durchaus vielschichtig.

Unter dem Video-Clip findet sich entsprechend auch u.a. folgender Kommentar:

Das ist die Art von Technologie, die dafür genutzt werden könnte, Menschen wegen “Gedankenverbrechen“ wegzusperren. Irgendein Psychologe kommt dann mit einem “Test“, der darauf basiert “gute“ Bilder anzuschauen und “schlechte“ Bilder zu vermeiden. Schaut man zu oft, oder zu intensiv das falsche Bild an, wird man als gefährlich für die Gesellschaft eingestuft. Das ist nicht gut. Ich liebe, wie sie dies in Nahrung und Spiele einbinden, um es attraktiv zu machen.

Der Kommentator macht hier durchaus auf Aspekte aufmerksam, die nicht ausser Acht gelassen werden dürfen. Ein anderer Kommentar geht noch etwas weiter:

Ich meine, wenn man etwas anschaut, in ein paar Jahren, & all die strategisch aufgebauten Kameras durch unsere täglichen Bewegungen, die werden Dich identifizieren, aufnehmen, was Du bewusst & unbewusst siehst & begehrst & das unglaubliche Genie, welches wir “Big Brother“ nennen, wird Deine privatesten Wünsche und Gedanken speichern, korrelieren und zu Datenschnipseln machen, & vielleicht sogar Speicheldrüsen dazu bringen, aus Euren dämlichen Mündern zu sabbern, wegen irgendeiner MARKE, von der sie wollen, dass Du sie liebst. Verstehst Du das, he?

Überwachung überall

Wir leben in einer Zeit, in der die Überwachung der Bevölkerung kaum noch nachvollziehbare Ausmaße angenommen hat. Überall finden sich Kameras, die einen Großteil unserer Bewegungen verfolgen: In Geschäften, an öffentlichen Plätzen, in öffentlichen Verkehrsmitteln… London sei bei dieser Gelegenheit als vermutlich bestüberwachte Stadt der Welt genannt. Wo aber landen die Aufnahmen von diesen Kameras? Nun, mit Sicherheit sagen können das wohl nur jene, die die Aufnahmen zu Gesicht bekommen.

Es stellt sich jedoch grundsätzlich die Frage, ob für die Auswertung von Bewegungsmustern anhand von Video-Aufnahmen in der Öffentlichkeit überhaupt noch Menschen zum Einsatz kommen?

Gesichtsmuster-Erkennung kennen wir unter anderem von Smartphones, über Sprachmuster-Erkennung haben wir vor kurzem berichtet, Bewegungsprofile, Persönlichkeitsprofile; die Auswertung wird ökonomischerweise vermutlich längst von künstlicher Intelligenz durchgeführt und die zusammengefassten Ergebnisse werden dann irgendwelchen Menschen nur noch vorgelegt. Zu welchem Zweck auch immer…

Science Faction

Die heutige Technologie ist auf einem Niveau angelangt, die wir bisher nur in Science Fiction-Filmen wie z.B. Minority-Report gesehen haben. Iris-Scan beim Betreten eines Einkaufszentrums:

Herzlich Willkommen Herr Nachtwächter, seit Ihrem letzten Besuch am 15. September hat sich viel getan. Hier die derzeitigen Angebote, die zu Ihrem gestern aktualisierten Bedarfs-Profil passen!

Die Mehrzahl der Konsum-Sklaven würde sich vermutlich über eine derartige Begrüßung entzückt zeigen, vereinfacht das doch die Auswahl der unterbewusst so sehr gewünschten Artikel ungemein. Was die Kombination der bereits heute existierenden Technologien jedoch für jene bedeuten kann, die sich – aus welchen Gründen auch immer – dem aufoktruierten System nicht vollständig beugen möchten, oder schlichtweg von der AI “falsch interpretiert“ werden, liegt auf der Hand.

“Big Brother“ weiß alles, sieht alles, hört alles und hat den Sklaven am Haken. Und wenn er zu der Erkenntnis kommt, dass der Sklave nicht den Ansprüchen genügt, dann holt er die Schnur ein und hat schon alle relevanten Daten griffbereit. Anhand des vorliegenden Profils wird der Sklave dann entweder wieder in die Spur gebracht, oder das Spiel ist aus.

Brave New World…

Pizza Hut Restaurants Subconscious Menu with Tobii Eye Tracking

Tobii Eye Experience

Quelle: Ein Beitrag vom Nachtwächter. Der Nachtwächter-Blog stellt ein frei zugängliches Informationsangebot als Alternative zu den sogenannten “Qualitätsmedien” dar. Hier finden Sie aktuelle, umfangreiche Informationen und Meinungen, die im Mainstream so entweder gar nicht, oder erst Wochen später dort behandelt werden. hier weiter

LQ-ServicesEs muss nicht immer ein teures, zertifiziertes Übersetzungsbüro sein. Von kleinen Aufgaben, wie die Übersetzung von Schriftstücken, über umfangreiche Web-Artikel, ganze Internetseiten, bis hin zu Video-Clips auf Youtube…kontaktieren Sie mich, wir werden eine Lösung finden…hier weiter

Linkverweise:

Die betreute Generation - Warum überlassen immer mehr Eltern die Verantwortung für ihre Kinder ganz selbstverständlich fremden Menschen? Eltern, die in ihrer Jugend noch »We don’t need no education« riefen. Eltern, die ihren Kindern Pippi Langstrumpf vorlesen. Rainer Stadler, Journalist und Vater, macht sich auf die Suche nach Gründen für den Sinneswandel. hier weiter

Denken – Wie das Gehirn Bewusstsein schafft - Ein aufregender Überblick über die Fortschritte der Gehirnforschung und eine neue Theorie wie wir wahrnehmen, fühlen, denken. hier weiter

Sie sind nicht krank, Sie sind vergiftet! Eine Aussage, die vermutlich bei mehr als 80 Prozent aller Patienten zutrifft, die einen Arzt oder Heilpraktiker aufsuchen. Doch die rasant zunehmende Vergiftung durch Umwelt, Industrie und denaturierte Nahrung ist kein klassisches, kein akzeptiertes Krankheitsbild und wird daher von der Schulmedizin weitgehend ignoriert. hier weiter

Weißt du, was eine Wirklichkeit ist? Weißt du, was deine Wirklichkeit ist? Ist das, was du gerade erlebst, denkst und fühlst die Wirklichkeit oder ist nur alles Teil eines Programms, das sich Matrix nennt und das uns die Wirklichkeit nur vorgaukelt? Meinst du, es ist Zufall, dass du jetzt diese Zeilen liest? hier weiter

Hacker veröffentlichen Liste von US-Waffen für die Ukraine

Cyber BerkutDie Hacker-Gruppe Cyber Berkut hat Dokumente veröffentlicht, wonach die USA die Ukraine mit Waffen beliefern soll. Neben Abwehrraketen, Granatwerfern und Scharfschützen-Gewehren will die ukrainische Armee auch Ausrüstung für Kampftaucher und Boote erhalten.

Die Nato plant, über Litauen auch offiziell Waffen in die Ukraine zu liefern. Bisher hatten die USA und die EU das militärische Engagement Russlands in der Ukraine als Grund für den neuen Kalten Krieg zwischen den Blöcken genannt. Quelle: DWN

Die pro-russische ukrainische Hacker-Gruppe Cyber Berkut hat auf ihrer Web-Seite Kopien von Dokumenten veröffentlicht, die US-Waffenlieferungen an die Ukraine belegen sollen. Die Daten sollen während des Kiew-Besuchs von US-Vizepräsident Joe Biden in der vergangenen Woche über das Handy eines Delegationsmitglieds gestohlen worden sein, behauptet CyberBerkut einem Bericht der Nachrichtenagentur Ria Novosti zufolge.

Den Dokumenten zufolge soll die Ukraine unter anderem 400 Scharfschützen-Gewehre, 2000 Sturmgewehre, 720 Handgranatenwerfer, 200 Mörser mit mehr als 70 000 Munition, 150 Stinger-Luftabwehrgeräte und 420 Panzerabwehrraketen bestellt haben. Die Waffen sind in einer Art Wunschliste des ukrainischen Generalstabs aufgeführt, über die Vertreter der ukrainischen Armee offenbar mit Biden verhandelt haben. Sie sollen zum Teil von Beamten der US-Botschaft in Kiew paraphiert worden sein. Ob die Unterschriften der Amerikaner echt sind, ist nicht zu verifizieren.

Cyber Berkut meldet, dass das Waffen-Arsenal nicht nur in der Ostukraine, sondern auch auf der Krim eingesetzt werden könnte.

Aus einer Liste geht beispielsweise hervor, dass Kiew 150 Taucheranzüge mit den dazugehörigen Tauchermessern, Schnorcheln, Masken, Unterwasser-Computern, Unterwasser-Kompressoren, Flossen, Taschenlampen, Frischluftanlagen, elektrischen Pumpen und Industrieschraubern angefordert haben soll. Hinzu kommen insgesamt 30 Boote mit montierten Motoren, 30 Festrumpf-Schlauchboote der Klasse „Willard“ und 50 hydroakustische Empfangsstationen.

Für den Einsatz in der Ostukraine sind Materialien, die auf die Marine zugeschnitten sind, vor allem für die Kämpfer der ukrainischen Freiwilligen-Bataillone geeignet. Anfang der Woche hatte US-Vizepräsident Joe Biden im Rahmen seines Ukraine-Besuchs der Regierung in Kiew militärische Unterstützung zugesagt.

Die Richtigkeit der veröffentlichten Dokumente lässt sich nicht verifizieren. Doch Cyber Berkut hat in der Vergangenheit Korrespondenzen zwischen der US-Botschaft in Kiew und US-Organisationen veröffentlicht, deren Richtigkeit die USA bestätigt worden war. Ob es sich im aktuellen Fall um Prahlerei, Propaganda oder die Fakten handelt, ist unklar. Immerhin hat Cyber Berkut in der Vergangenheit mehrfach Telefonate von US-Leistungsträgern abgehört und Mitschnitte veröffentlicht, die sich später als echt herausgestellt hatten.

So enthüllte Cyber Berkut ein Telefongespräch zwischen der ehemaligen EU-Außenbeauftragten Catherine Ashton und dem estnischen Außenminister Urmas Paet, in dem es um die Scharfschützen am Maidan ging.

Ein weiteres enthülltes Telefongespräch lief zwischen Yulia Timoschenko und dem ukrainischen Politiker Nestor Schufritsch ab. Die Betroffenen hatten die Authentizität der Telefongespräche bestätigt.

Während des Krim-Referendums hatte die Gruppe die Website der Nato gehackt und stundenlang lahmgelegt. Die Nato beklagte erst kürzlich einen signifikanten Anstieg von Hacker-Attacken in der Ukraine. Westliche Medien haben über die Listen bisher so gut wie nicht berichtet. Lediglich die Junge Welt schildert ausführlich, was in den Papieren steht und weiß auch eine skurrile Anekdote zu erzählen:

“Schon im September war Semjon Semjontschenko, Führer des Bataillons »Donbass«, für zehn Tage in die USA gereist und mit der Zusage zurückgekommen, dass »pensionierte« Angehörige von amerikanischen Spezialeinheiten künftig sein Bataillon in irregulärer Kampfführung ausbilden werden. Wie sehr die USA ihrem neuen Partner Semjontschenko vertrauen, wurde vor einigen Tagen deutlich: da durfte er nämlich zwei weitere Kommandeure – sie sitzen im übrigen inzwischen für die »Volksfront« von Ministerpräsident Arseni Jazenjuk im Parlament – auf eine Folgemission in die USA mitnehmen. Die Sache flog auf, weil die Stiftung »US-Ukrainian Relations«, die die Reise finanzierte, einen Flug mit allzu kurzer Umsteigezeit in Frankfurt am Main gebucht hatte, so dass die drei Musketiere ohne Schengen-Visum auf dem dortigen Flughafen hängenblieben und nur mit Hilfe des örtlichen ukrainischen Generalkonsulats aus dem Transitbereich herauskamen und in einem Hotel übernachten konnten.”

Die Nato überlegt offenbar, über Litauen auch offiziell Waffen an die Ukraine liefern. “Alles sollte auf den Tisch”, sagte der litauische Verteidigungsminister Juozas Olekas der Nachrichtenagentur Reuters am Mittwoch auf die Frage, ob das baltische Land der Ukraine im Kampf gegen die Rebellen auch Waffen liefern könnte. Die Ukraine werde prüfen, was sie brauche. Litauen wiederum werde prüfen, was es liefern könne. “Und dann werden wir entscheiden, was wir tun können und wie wir helfen können.” Dies könnte ein Hinweis darauf sein, dass die angeforderten US-Waffen über Litauen in die Ukraine verbracht werden sollen.

Anfang der Woche hatte die litauische Präsidentin Dali Grybauskaite bei einem Besuch in Kiew Lieferungen von Rüstungsgütern zugesagt. Dabei blieb allerdings offen, ob Litauen nur Ausrüstungsgüter liefern wird, die keine tödliche Wirkung haben, oder auch Waffen dazu gehören.

Mit seinen Aussagen verschärft Olekas das Auftreten seines Landes gegenüber Russland. Die baltischen Staaten, die nach dem Zerfall der Sowjetunion unabhängig wurden und inzwischen der Nato angehören, fühlen sich durch das Vorgehen Russlands in der Ukraine-Krise bedroht. Die ukrainischen Streitkräfte kämpfen im Osten des Landes gegen prorussische Rebellen, die dort Volksrepubliken ausgerufen haben. Ungeachtet einer im September vereinbarten Waffenruhe dauern die Kämpfe an.

Der Westen wirft Russland schon länger vor, die Rebellen mit Waffen und Soldaten zu unterstützen, was Moskau zurückweist. Erst am Dienstag sagte ein Sprecher des Außenministeriums in Kiew, Russland habe erneut Armeekonvois zu den Separatisten geschickt. Nato-Oberkommandeur Philip Breedlove zufolge sind russische Truppen das Rückgrat der Rebellen. Sie bildeten die Separatisten aus und statteten sie aus, sagte er nach einem Treffen mit dem ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko am Mittwoch. Die USA seien auch über die Militarisierung der Krim besorgt, sagte der amerikanische General.

Die Nato-Führungsmacht USA versorgt die Ukraine bereits mit Rüstungsgütern, die keine tödliche Wirkung haben. So zumindest behauptet dies die Nato. Ob das wirklich stimmt, ist ebensowenig zu verifizieren wie die Berkut-Dokumente. Auf die Frage, ob die USA ihre Politik diesbezüglich ändern könnte, sagte Breedlove: “Derzeit ist nichts vom Tisch.”

Linkverweise:

Verdeckte Kriegsführung – Ein Blick hinter die Kulissen der Machtpolitik – Auf der AZK im Juli 2014 referierte Dr. Daniele Ganser zur verdeckten Kriegsführung des Westens. Dr. Daniele Ganser gehört zu den namhaftesten Historikern im deutschsprachigen Raum. Sein Buch „NATO-Geheimarmeen in Europa – Inszenierter Terror und verdeckte Kriegsführung” wurde 2005 veröffentlicht und in zehn Sprachen übersetzt. Es gilt als das Standardwerk zum Thema staatlich organisierter Terror. Diese Publikation machte ihn international bekannt. hier zum Vortrag

666 – Die Zahl des Tieres – Wer sie nicht tragen will, auf seiner Hand oder Stirn, der kann nicht mehr kaufen oder verkaufen! Wer sie aber trägt, bekennt sich damit zur Anbetung SATANS – ihm droht gemäß Apk 14, 9-10 die ewige Höllenstrafe! Die Rede ist von der Zahl des Tieres (Apk 13,16-18), der Zahl 666. hier weiter

Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen – Wer sind diese Interessengruppen, die im Hintergrund die Fäden ziehen? Was passiert mit Politikern, die nicht mitspielen wollen?Über diese und andere Themen lesen Sie hier weiter

Verbotene Wissenschaften – Weil nicht sein kann, was nicht sein darf: Wenn Forschung zum Tabu wird…! Anhand erschreckender Beispiele berichtet Richard Milton über atemberaubende Forschungsergebnisse, die zu Tabuthemen erklärt wurden. Und er nennt den Preis, den die Gesellschaft für die »wissenschaftliche Korrektheit« zahlen muss. hier weiter

Russland und China kritisieren Menschenrechtsverletzungen in den USA

FergusonNach den jüngsten Auseinandersetzungen zwischen der Polizei und Demonstranten in der US-Stadt Ferguson, haben Russland und China die USA aufgrund von Rassendiskriminierung sowie Nichteinhaltung von Menschenrechten kritisiert. Der Menschenrechts-Gesandte in Russlands Außenministerium Konstantin Dolgov sagte am Dienstag, dass die Proteste in Ferguson und anderen Städten der USA große Herausforderungen an die amerikanische Gesellschaft und ihre Stabilität stellten.

“Rassendiskriminierung, rassische und ethnische Spannungen sind große Herausforderungen für die amerikanische Demokratie und Stabilität und Integrität der amerikanischen Gesellschaft. Wir können nur hoffen, dass sich die US-Behörden ernsthaft mit diesen Fragen und anderen ernsthaften Herausforderungen im Bereich der Menschenrechte auseinandersetzen.” Er fügte hinzu, dass die USA damit aufhören sollten, sich anderen Ländern gegenüber wie ein aggressiver Oberlehrer aufzuführen, was Menschenrechte angeht.

Hua Chunying, Sprecherin des chinesischen Außenministeriums, sagte, dass es sich dabei um eine innere Angelegenheit der Vereinigten Staaten handle. “Aber ich möchte sagen, dass es so etwas wie Perfektion nicht gibt, wenn es um Menschenrechte geht, unabhängig davon, in welchem ​​Land Sie sich befinden”, gab sie weiter an. “Wir können was dies angeht voneinander lernen.”

Nachdem der Polizist Darren Wilson für die Tötung des 18-jährigen Afroamerikaners Michael Brown freigesprochen wurde, sind neue Straßenschlachten zwischen dunkelhäutigen Bürgern und der Polizei ausgebrochen. Der Gouverneur von Missouri hat sich für den Einsatz von Truppen der Nationalgarde in Ferguson ausgesprochen.

UN-Generalsekretär Ban Ki-moon hat alle Amerikaner dazu aufgefordert, keine Gewalt anzuwenden und diese schwierige Zeit für eine positive Änderung zu nutzen.

Quelle: Gegenfrage.com – Siehe auch:

Linkverweise:

Erstarrte Fronten: Westen treibt Russland weiter in die Enge und schadet sich damit selbst - Sanktionen hinterlassen nur Verlierer, sagt eine alte Weisheit von Ökonomen. Oft verliere sogar derjenige, der die Strafmaßnahmen verhängt, mehr als der, den sie treffen sollen. hier weiter

Kriegserklärung gegen den Dollar? Die Vorsitzende der russischen Zentralbank sagte im Gespräch mit Präsident Putin, dass man gemeinsam mit China und anderen BRICS-Partnern an der Errichtung eines multilateralen Währungssystems arbeite, um sich vom US-Dollar als Leitwährung zu lösen. …hier weiter

Russland unter Putin ist nur ein Spielball von Rothschild! Das heutige Russland unter Putin ist genauso wie die westliche Hemisphäre des Planeten nur ein Spielball der Geldmächtigen. Wer bei der Führung in Russland Hoffnung sucht, liegt einem gewaltigen Irrtum auf. hier weiter

Das eurasische Schachbrett - Erstmals im deutschsprachigen Raum wird in dieser brisanten Analyse Washingtons Geheimplan zur Unterwerfung Russlands aufgedeckt. Ausführlich erfährt das neue »Great Game« – der bis heute andauernde Kampf um die Rohstoffe und Pipelinekorridore Eurasiens – seine Darstellung. hier weiter

Gekaufte Journalisten – Haben auch Sie das Gefühl, häufig manipuliert und von den Medien belogen zu werden? Dann geht es Ihnen wie der Mehrheit der Deutschen. Bislang galt es als »Verschwörungstheorie«, dass Leitmedien uns Bürger mit Propagandatechniken gezielt manipulieren. Jetzt enthüllt ein Insider, was wirklich hinter den Kulissen passiert. hier weiter

666 – Die Zahl des Tieres - Wer sie nicht tragen will, auf seiner Hand oder Stirn, der kann nicht mehr kaufen oder verkaufen! Wer sie aber trägt, bekennt sich damit zur Anbetung SATANS – ihm droht gemäß Apk 14, 9-10 die ewige Höllenstrafe! hier weiter

Wer sich nur auf andere verlässt, ist im Krisenfall selbst verlassen. Stellen Sie sich vor, nach einem Bankencrash kommen Sie tage-, vielleicht sogar wochenlang nicht an Ihr Geld. Oder infolge der sogenannten Energiewende kommt es in großen Ballungszentren plötzlich zu einem Blackout. Kein Kühlschrank, kein Fernseher, kein Computer, kein Logistikzentrum funktioniert mehr. Und schon nach wenigen Tagen kommt es zu Versorgungsengpässen. hier weiter