ad
ad

Related Articles

5 Comments

  1. 5

    helga

    Ganz gründlich durchdachte Tipps! Danke! Ich würde nur noch einen hinzufügen: die regelmäßige Zahnpflege:) Daran mangelte es meinem Sohn, weswegen eigentlich wir infolge der Entzündung bei dem Arzt erscheinen mussten. Dank der fachlichen Aufmerksamkeit hat der Knabe begriffen, wie wichtig es ist, täglich Zeit für seine Zähne zu finden:) Danke!

    Reply
  2. 4

    helga

    Es ist Herbst eingetreten und natürlich kühler geworden. Beim Eintritt der ersten Fröste bekomme ich oft Zahnschmerzen https://www.zahnaerztinnen.at/leistungen Nach der Untersuchung wurde festgestellt, dass ich empfindliche Zähne habe:) Von nun an eine spezielle Zahnpasta und eine Diät, was mich auch freut, denn ich möchte schon seit langem abnehmen:) Endlich ein Anlaß! Danke für Mithilfe!

    Reply
  3. 3

    Peter

    2 Tl. Eukalyptusöl auf 1 Tasse Wasser,
    das erscheint mir sehr hoch,
    wo genau ist das verifiziert?
    Danke

    Reply
  4. Pingback: Zahnfleischentzündung: Was hilft wirklich bei Zahnfleisch-Entzündungen – Rss News

  5. 2

    Patriot

    Mit den Mundwässern wäre ich zurück haltend,lest mal die Inhalststoffe dieser Wässer.Gerne auch mit Aluminium usw.Mundspülungen am besten mit klarem Schnaps/Vodka oder ähnlichem.

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen