Related Articles

2 Comments

  1. 1

    Wolfgang Rosner

    “in Echtzeit” heißt vollautomatisch, ohne Benutzereingriff und ohne Zeitverzug. Das sind erhebliche Einschränkungen, die den technischen Aufwand gefühlt um den Faktor hundert erhöhen gegenüber Videomanipulation an der digitalen Variante des Schneidstudios.

    Wir dürfen also im Umkehrschluß getrost davon ausgehen, daß diese Qualität von Effekten im “Batch” Modus mit Benutzersteuerung und einigen Stunden Zeitverzögerung schon seit 20 Jahren möglich ist, ohne einen schwer beweisbaren verdeckten Technologievorsprung der Geheimdienste unterstellen zu müssen.

    Bei 9/11 wurden ja einige Videomanipulationen nachgewisen, die (u.a.) bei Khalekov eingehend analysiert wurden. Danach war es vor 15 Jahren möglich, mit einer Zeitverzögerung von 17 Sekunden fliegende Flugzeuge in Seequenzen brennender Gebäude einzusetzen, ohne daß es dem menschlichen Auge auffallen würde. Durch Einzelbildanalyse, Vermessung der Perspektive u.ä. wurde allerdings viele (meines Wissens so zeimlich alle der beeindruckenden ) Szenen inzwischen als Fälschung enttarnt.

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen