One Comment

  1. 1

    Anastasia J. Kidd

    FBI-Agent Bardwell D. Odum zeigt Oswalds Mutter Marguerite ein Photo von Ruby und fragt sie, ob sie diesen Mann schon einmal gesehen hätte, was sie verneint. Die FBI-Agenten Odum, Kenneth Howe, Warren C. DeBrueys und James P. Hosty sind für die Befragungen der Paines verantwortlich. Laut CRC-Mitglied und FBI-Informant Orestes Pena, der am selben Tag wie Oswald ein Visum für Mexico beantragte, stand FBI-Agent Warren DeBrueys im Sommer 1963 in Kontakt mit Oswald. Pena sowie der als russischer Name getarnte „Warrin DeBryuelu“ finden sich in Oswalds Adressbuch. Pena versucht der Warren-Kommission durch die Blume zu sagen, dass Carlos Bringuier in das Komplott verwickelt sei. DeBrueys droht Pena zehn Tage vor seinem Erscheinen vor der Warren-Kommission, er würde ihn umbringen, falls er aussage, dass er ihn mit Oswald zusammen gesehen habe. Auch Orlando Piedra, Chef der Untersuchungsabteilung der kubanischen Polizei unter Batista und Freund von Bringuier und Enrique Fernandez Parajon, dem ehemaligen Chef von Batistas Geheimpolizei, stehen in Oswalds Adressbuch. Piedra gehört zur Junta of National Liberation, die von William Harveys Abteilung unterstützt wurde.

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.