One Comment

  1. 1

    CHIREN (Dr.Trzenschiok Hans Dieter )

    Auch wenn es zunächst so aussieht wie ein Etappensieg für die syrischen Streitkräfte, denke ich, daß sich das Zeitfenster schließt für eine Möglichkeit eines standfesten ersten Sieges.
    Die eingeschleusten und weiter eindringenden Rebellen von außerhalb des Landes sind einmal da und werden weiter aufgebaut und ausgerüstet, verbunden wohl mit einheimischen Unzufriedenen.
    Dies ist wie ein Stachel im Fleisch des Volkskörpers, der da ist und nicht mehr weggeht, somit weitere Kämpfe folgen, diese ausgelegt werden als Kampf gegen die Zivilbevölkerung, was es indirekt, durch Verluste derer mitbedingt, dann auch ist, jedoch wohl nicht direkt beabsichtigt, meiner Einschätzung nach.
    Die Taktik sollte in diese Richtung gehen, daß die – entwaffnete – Bevölkerung sämtlich in Richtung auf ein zu bestimmendes Gebiet gebracht wird, dort dem Schutze Russlands übertragen. (Gebiet nahe dem russischen Hafen).
    Die übrigen freiwerdenden Städte und Gebiete sind dann Menschenfrei und könnten von syrischen und iranischen Einheiten in die Zange genommen werden, vorher durch Fallschirmeinheiten den Rückweg abriegeln, so daß sie in einer Kesselschlacht vernichtet werden können.
    Das alles dann ohne Bevölkerungsschäden, weil vorher entfernt. Jedoch ist dieses Zeitfenster fast schon geschlossen.
    Meine momentane Einschätzung zur Lage.

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.