3 Comments

  1. 2

    CHIREN (H.D.Trzenschiok) 999

    Sollte Syrien die militärische Taktik nicht verändern, wird es den Kampf verlieren.

    Reply
    1. 2.1

      Nick Mott

      Man kann keine militärische Taktik ändern, deren Ursprung nicht von einem selbst ausgeht.
      Syrien bekommt durch externe Mächte subversive Söldner-Gruppen eingeschleust, hat eine geteilte syrische Opposition gegen sich und diverse Gruppierungen unterschiedlichster Couleur versuchen gleichzeitig ebenfalls ihr Süppchen zu kochen – wo will man da anfangen und wie will man das systematisch kontrollieren oder auch nur auseinander dividiert bekommen?
      Syrien ist von Anfang an in der Defensive diesbezüglich und kann nur reagieren.
      Es ist auch nur eine Frage der Zeit, bis diese Methode der Zermürbung greift und auch die staatstreuen Truppen desertieren, weil diese von den Externen durchaus gewollten und gezielt herbei geführten Kollateralschäden unvermeidlich sind und immer auf die Regierung zurück fallen werden, unabhängig vom faktischen Verursacherprinzip.
      USA, Israel, Türkei, Quatar, Saudi-Arabien haben da schon gewonnen.
      Syrien stirbt jetzt halt auf Raten…

      Reply
  2. 1

    Nick Mott

    Wer auch nur das kriege-der-usa-unzensiert-video oder Albrights unsäglichen Satz über 500.000 tote Kinder im Irak, “die es wert waren” gehört hat, der WEISS zweifelsfrei, wo der wahre Hauptfeind der menschlichen Gemeinschaft zu finden ist.

    Aber: alles im Grunde klar, nachvollziehbar und wenig überraschend.

    Das, was WIRKLICH überraschend ist – und damit wird die Schuld an diesen Massakern, Ressourcenkriegen etc. zumindest zur Hälfte geteilt – dass sich so viele Menschen, trotz überwältigender Evidenz an Belegen und mittlerweile unverhohlener Ausrichtung dieser gemeingefährlich-pathologischen Höchstkriminellen, immer noch in ihrer Prilblumenwelt ignorant zeigen – DAS ist mittlerweile in meinen Augen das noch größere Verbrechen, die maximale Ignoranz in der großen Mehrheit der Bevölkerung hier wie anderswo.

    Denn erst diese bräsige Ignoranz ermöglicht es, wie auch bei Hitler etc. dass diese Gewaltschergen ungehindert sich austoben können und noch obendrein nicht selten genug Beifall dafür kassieren.

    Wie heißt es so außerordentlich treffend:
    Wer weg sieht wird selbst zum Täter!

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.