7 Comments

  1. 3

    dorfschreibe

    Dank an Maria (und ihre vielen Mitstreiter) für die unermüdliche Aufklärung. All’ diese Lügen und Manipulationen – hätte ich mich doch bloß nie auf die Suche nach der Wahrheit begeben, nie die “rote Pille” geschluckt…
    Aber ein Zurück gibt es nicht.
    Wohin mit dieser Wut, die sich täglich steigert? Rückzug ins Private? Unmöglich – banaler, kritikloser TV-Konsum ist einem Erwachendem nicht mehr vergönnt. Der Blick hinter die Kulissen hat mich zutiefst verstört, aber ich wollte es ja so, ich musste ja forschen im Weltnetz, musste ja “die Wahrheit” suchen.
    Lupo schrieb einmal sinngemäß “das Gegenteil ist wahr!”. Leider hatte er mehr als recht damit.
    Mein Geist hungert trotz allem nach Wissen, doch mein Herz sehnt sich nach meiner “Gutmenschen-Zeit” zurück. Da war die Welt zwar genauso verlogen, aber ich hab sie eben nicht gesehen, all’ diese Lügen.
    Irak und Libyen abgewickelt, Syrien und Iran auf dem Zettel – und “SIE” machen sich kaum mehr die Mühe, ihr unheilvolles Wirken zu verschleiern.
    Läßt sich die NWO stoppen? Ich glaube nicht, wir haben wohl längst verloren. Hoffnung? Fehlanzeige!
    Doch auch wenn alles so deprimierend erscheint – bitte weiter so, ihr Aufklärer, nicht nachlassen im Bemühen, die dämonischen Fratzen zu demaskieren!

    Reply
    1. 3.1

      Maria Lourdes

      Mir gehts oft auch so wie Dir, sehne mich auch an meine “Gutmenschen-Zeit” zurück, traurig stimmt dies, sagt Maria Lourdes!

      Leg mir jetzt mal die Elvis CD rein und mach Feierabend –
      Gruss an alle meine treuen Leser und danke an dorfschreiber!

      Reply
      1. 3.1.1

        dorfschreiber

        Ohne eigentlichen Bezug

        Schon merkwürdig – manche Menschen schaffen es nur durch ihr geschriebenes Wort, meinen Verstand zu befruchten, mein Herz zu berühren.
        Das galt für Lupo, den ich einzig durch seinen Blog kannte, doch um den ich weinte, wie für einen guten Freund.
        Das gilt gleichermaßen für Maria, die mir allein durch einige wenige Zeilen zu einer Vertrauten, zu einer “Schwester im Geiste” wurde….
        Schön, daß es solche Menschen gibt – es ist ein gutes Gefühl, nicht allein auf dieser Welt zu sein…
        DANKE!

        Reply
  2. 2

    Jacktels Rohkost

    es ist doch nicht verwunderlich das es so gelaufen ist. Es war keineswegs ein Dialog erwünscht.
    Syrien muss einverleibt werden und das sehr schnell. Mit ein einverleibtes Syrien lässt sich der Irankrieg problemloser realisieren und somit ist Russland noch besser eingekreist und als Zusatzbonbon jede Menge Resourcen.
    Ich glaube das dieses ganze Theater hauptsächlich den Zweck dient Russland einzuverleiben.
    Russland ist der einzige große Stolperstein in Richtung NWO…

    Reply
  3. 1

    CHIREN ( Dr. Trzenschiok Hans Dieter )

    Syrien, übrigens wie Iran und Russland, China, müssen auch erstlich begreifen, daß sie sich im Krieg befinden mit der NATO.
    Krieg wird ausgetragen auf den verschiedenen Ebenen, fängt an im Wirtschaftlichen, Gesellschaftlichen, Kulturellen, Religiösen, bis hin zum Politischen. Der politische Mißgriff jetzt zeigt, daß Syrien immer noch nicht genug gelernt hat zu begreifen, daß der Kampf auf allen Ebenen erfolgt. In Zukunft sollte als Lehre gezogen werden, keine Interviews mehr mit ausländischen Sendern, grundsätzlich, nur noch mit heimatlichen, auch bei ausländischen Reportern. Wenn ein ausländischer Sender dann dies senden möchte, kann er ja die Rechte abkaufen.
    Hoffentlich werden nicht weitere gravierende Fehler gemacht im Medienbereich.
    Der militärische offizielle Krieg folgt noch, ich hoffe, daß die Verantwortlichen sich dessen bewußt sind und nicht ständig auf Diplomatie hoffen. Das Ziel der Geldelite ist die Richtschnur und wer die Milliarden hat, der eröffnet das Todesspiel.
    Die Verursacher sind Sendlinge der Hölle, die durch ihren bitteren Haß gegen alle Wahrheit und Liebe – für sie gesehen, – das große Schachspiel spielen.

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.