8 Comments

  1. 5

    Mike

    Meinungsmache evtl?
    Ein böser Artiker pro Monat….
    Weiss nicht so recht…
    Quellen? (saubere)

    Reply
    1. 5.1

      admin

      Was sind denn saubere Quellen? Nenn mir die mal!

      Gruss Maria Lourdes

      Reply
  2. 4

    Conzelmann

    Ich habe im März 2012, unter anderem der Berliner Ärztekammer, E-Mails zum Krieg in Syrien zugeschickt und telefonisch Antwort erbeten. Diese wurde zugesagt, fand aber nie statt. Im Juli 2012 bekam ich dann deshalb Besuch von 2 Personen die meinten sie wären vom Gesundheitsamt, ohne sich namentlich umd mit Funktion vorzustellen. Sie fragten dann, warum ich denn diese E-Mails geschickt hätte, es wäre doch besser gewesen diese an das Außenministerium zu schicken, die wären ja auch zuständig.

    Als ich dann nach Namen und Funktion fragte und ankündigte mitzuschreiben, gingen sie, nachdem ich deren Namen noch erfuhr.

    Eine Frau Dr. Fichtel vom Soz. Psy. Dienst und ein Herr Schenkel von der Hygieneabteilung.

    Vor eingen Tagen bekam ich dann einen Brief des Inhalts, daß diese Frau Dr. Fichtel behaupete, psychopathologische Auffälligkeiten bei mir festgestellt zu haben, diese zu bennen verweigerte sie, unter Bezugnahme auf die Schweigepflicht. Eine fachärztliche Untersuchung soll angeordnet werden, um mir die Approbation zu entziehen.

    Ich brauche dringend eine breite politische und fachliche Unterstützung.

    Ich warte auf Ihre Antwort.

    Mit freudlichen Grüßen

    Wolfgang Conzelmann

    Mehr hier:

    http://www.zeitfokus.de/gesellschaft/meinung/item/12409-berliner-aerztekammer-wegschauen-und-zuschlagen

    http://www.politaia.org/wichtiges/berliner-arztekammer-wegschauen-und-zuschlagen-%E2%80%93-bitte-lesen-und-weiterverbreiten/

    http://www.scharf-links.de/41.0.html?&tx_ttnews%5Btt_news%5D=26812&tx_ttnews%5BbackPid%5D=56&cHash=7e97be4bf3

    Reply
  3. 3

    Manfred

    Wie lange müssen wir das alles noch ertragen? Ist Euch Verantwortlichen (oder besser Unverantwortlichen) denn kein Preis hoch genug. Ihr solltes Euch zutiefst schämen, für das Leid, das Ihr über die ganze Menschheit bringt! Euer Leiden steht Euch noch bevor. Ihr könnt es nicht aufhalten: http://www.diewarnung.net bzw. http://www.thewarningsecondcoming.com

    Reply
  4. 2

    Rolena

    Die waren Mörder sind die Türkei,Saudi-Arabien,Katar,USA und einige EU-Staaten,da sie diese sogenannten ‘Rebellen’ unterstützen und eigentlich nur sie dafür verantwortlich sind,dass es diese FSA überhaupt gibt. Dieses arme Kind tut mir sehr Leid. Es hat nichts gemacht und niemand hat das Recht über ein Menschenleben zu bestimmten,dass nichts getan hat. Was diese ‘Menschen’ alles für ein Land tun,sie gehen sogar über Leichen… Ich wäre dafür,dass sich Syrien teilen lässt,damit anders Gläubige (Alawiten usw.) und andere Ethnien (Kurden usw.) friedlich Leben können,anstatt von (wahrscheinlich nach Assad) einem neuen Islamisten Land beherrscht und massakriert zu werden.

    Reply
  5. 1

    CHIREN (H.D.Trzenschiok) 999

    Leider führt die Syrische Armee mit ihrer militärischen Taktik den falschen Weg, so daß gefragt werden muß, wem dies dient???.
    Spätestens nach den Entwicklungen der ständig zunehmenden ausländischen Infiltrationen müßte den Verantwortlichen Strategen klar sein, daß die militärische Vorgehensweise und Kampftaktikführung eine grundsätzlich andere sein muß. Was dabei herauskommt, sehen wir wieder einmal mehr in den grausigen Dingen.
    So daß letzten Endes die SYRISCHE FÜHRUNG ZUR VERANTWORTUNG GEZOGEN WIRD, WEGEN UNFÄHIGKEIT IN DER KRIEGSFÜHRUNG!!!.

    Reply
    1. 1.1

      jupp

      Zur Verantwortung sollten wohl eher die Westlichen Mächte gezogen werden. Die über die Türkei und Saudi Arabien und Katar die Aufständischen unterstützen. Und somit Öl ins Feuer gießen.

      Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.