2 Comments

  1. 1

    dorfschreiber

    Liebe Maria Lourdes,
    der Kommentar passt nicht zum Artikel und ist auch eher eine Frage. Gerade eben klickte ich mich oben ein wenig durch Deinen schwarzen “Blog-Freunde-Kasten” und landete auch beim “alten Schwurbler”. Zu meiner Enttäuschung musste ich feststellen, daß : “deralteschwurblersagt.wordpress.com is no longer available. The authors have deleted this site.”
    Weißt Du etwas über die Hintergründe?
    Vielleicht sind es banale persönliche Gründe; mein “Dorfschreiber”-Blog liegt auch schon wieder einige Wochen brach, weil mich die Flut der Informationen oft schlicht überfordert und meine Wut über die vielen Ungerechtigkeiten und Lügen der Medien manchmal so groß ist, daß ich alles hinschmeißen möchte. Doch irgendwann raffe ich mich wieder auf und mache weiter.
    Hoffentlich war’s beim alten Schwurbler ähnlich, obwohl ich befürchte, daß andere Gründe zur Schließung seines Blogs geführt haben.
    Vielleicht kannst Du etwas in Erfahrung bringen? Lieb grüßt der
    Dorfschreiber

    Reply
    1. 1.1

      admin

      Hallo Dorfschreiber, der hat aufgehört, hier sein letzter Artikel…gruss Maria!

      Wir sehen uns!
      Angeblich sagten die Indianer: “Wenn Du merkst, daß du ein totes Pferd reitest, dann steig ab.” Der Schwurbler-Blog ist für mich nun zu einem “toten Pferd” geworden…, deshalb erscheint jetzt auch nicht der angekündigte Artikel. Der Schwurbler-Blog ist dafür einfach nicht der richtige Ort. Ich bitte um Verzeihung. War nicht so geplant, erscheint mir so aber besser.

      An anderer Stelle im Netz werde ich aber über meine Erkenntnisse schreiben – und ich bin sicher, Ihr werdet mein Geschwurbel wiedererkennen.

      Das Ende des Schwurbler-Blogs hat nichts mit wenig Lust aufs Schreiben zu tun, sondern eher mit einer Art “inneren Wandlung” meinerseits. Ich bin der Überzeugung, daß Alles seinen Sinn hat, auch die derzeitige Weltsituation. Das mag vielleicht ein wenig esoterisch oder so klingen, ist aber nicht so gemeint. Meiner Meinung nach muß der Menschheit erst ganz drastisch vor Augen geführt werden, wie sie nicht leben sollte., damit sie es begreift. Getreu dem Motto: “Wer nicht hören will muß fühlen”.

      Dennoch sehe ich nicht Schwarz. Ganz im Gegenteil! Ich bin viel in der Natur unterwegs und da sehe ich jeden Tag aufs Neue gewaltige Kräfte wirken und ich glaube nicht, daß die paar Weltenverderber wissen mit wem sie sich da eigentlich anlegen. Sie führen einen Kampf, den sie nicht gewinnen können. Warum? Ganz einfach, weil sie selbst Teil der Natur sind. Das scheinen sie momentan zwar vergessen zu haben, vor lauter Gier nach Macht und Kontrolle, doch das letzte Wort ist noch nicht gesprochen und es wird kein Mensch sein der es dereinst sprechen wird.

      Diese Gewissheit habe ich. Erklären kann ich sie nicht, sie kommt einfach von Innen. (und hat mich noch nie getäuscht).

      Nun ist es an der Zeit mich bei Euch allen für Eure Freundschaft zu bedanken, für all’ Eure Geduld mit mir, für all’ Eure ausgezeichneten Kommentare, für die freundliche Unterstützung und was sonst noch alles.

      Danke!

      Und Auf Wiedersehen. Keine Sorge, wir sehen uns Das Netz ist viel zu groß, als daß wir uns darin verlieren würden…

      Alles Gute vom Alten Schwurbler

      Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.