2 Comments

  1. 2

    Nonkonformer

    Na ja, “pädophile Sexpraktiken” unserer Bundestagsabgeordneter, einiger höchstwahrscheinlich,
    klar, aber es allen zu unterstellen ist wohl nicht richtig. (Ich will diese Volkszerstörer” gewiß nicht verteidigen, sie sind bezahlte Knechte der Siegermächte, das ist klar.)
    Natürlich war der Rücktrittsgrund nicht die Sexualität des Prinzen Edward, sondern seine er=
    wiesene Deutschfreundlichkeit. Daß er der Wallis verfallen war, hat man doch nur vorgeschoben, seine Hitler-Verehrung war der wirkliche Grund!
    Das engl. Königshaus ist vielmehr deutsch als britisch, denn: Königin Victoria war schon halb deutsch-britisch, sie heiratete ihren dt. Vetter, bekam den Familiennamen von ihm, v. Sachsen-
    Coburg-Gotha, gebar ihre 5 Kinder damit als viertel-Briten, dreiviertel-Deutsche. Ihre älteste Tochter heiratete den dt. Kronprinzen Friedrich, damit war deren Sohn (Wilhelm II) nur noch ein
    Achtel-Engländer, aber zu sieben Achteln Deutscher! Fies war es auch, daß sie 1917 den dt. Familiennamen ablegten und zu Windsor wurden, ein Phantsie-Name, die Nebenlinie Battenberg wurden zu Mountbatten. EIn König v. Hannover war im 19. Jahrhundert eine Zeitlnag gleichzeitig König v. England, also diese engl. Königssippe als deutsch zu bezeichnen ist wirklich nicht ver=
    kehrt.

    Reply
  2. 1

    Hans

    Bin bei diesem Artikel hellhörig geworden. Das englische Königshaus ist sehr eng mit dem europäischen und damit auch dem deutschen Adel verbunden. Also nicht nur König Edward VIII. Sexuelle Abartigkeiten hat es immer schon seit dem römischen Reich und natürlich auch bei Politikern, Geldbaronen und Adel gegeben. Ehemaliger Moderator und Produzent Hans Maiser hat die krankhaften, pädophilen Sexpraktiken unserer Bundestagsabgeordneten in einer Doku aufgezeigt. Diese durfte niemals ausgestrahlt werden. Der Mann wurde finanziell durch unsere Demokraten erledigt.(Siehe Udo Ulfkotte)
    Zur erzwungenen Abdankung König Edwards VIII müssen demnach noch wichtigere Gründe als o.g. vorgelegen haben. Edward sowie das englische Volk war nicht deutschfeindlich eingestellt. Das Gegenteil ist der Fall. Da bestimmte Kreise aber schon vor der Abdankung zur Kriegsstimmung gegen das neue Deutschland getrommelt haben, war hier der deutschfreundliche König im Wege. Wie so etwas über die vereinigten Medien, heute wie damals, bewerkstelligt wird, wissen
    wir alle. Grund: Deutschland hatte sich aus der Zinsknechtschaft befreit.

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.