One Comment

  1. 1

    suz

    Das Buch von Hirte “Pro & Conta” kann in die Mülltonne, denn es vertritt den falschen Ansatz und hält Impfungen noch ggf. für sinnvoll und irritiert daher noch die Unsicheren!

    Wesentlich besser und absolut empfehlenswert ist das Buch von Joachim – F. Grätz “Sind Impfungen sinnvoll?“. Beim Lesen merkt man schnell, dass sie dies natürlich nicht sind und auch alle Impfväter in ihren späten Jahren selber davon abgerückt sind.
    Außerdem werden die krankmachenden Aspekte anschaulisch geschildet und das Buch räumt mit der Mär auf, dass Impfungen überhaupt helfen. Außerdem wird das Thema Bevölkerungskontrolle mit Impfungen angerissen. … Selber lesen, wer noch am überlegen ist, ob ja oder nein. Ich würde heute vor jeder Impfung reisaus nehmen.

    Das Buch könnte man sich auch fast sparen, wenn man das umfangreichere Werk von Grätz “Klassische Homöopathie für die junge Familie” liest. Da steht auch alles drin, was man wissen muss.

    Außerdem hatte früher der Hirthammer Verlag München ein hervorragendes impfkritisches Programm!

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.