4 Comments

  1. 3

    kulissenschieber

    Was soll man auch anderes erwarten.?? Die “Bewohner” des Bundesgebietes. Also die Menschen die mit dem Potsdamer Abkommen von Deutschland in die Bundesrepublick “verpflanzt” wurden sind und werden seit 67Jahren zu funktionalen Analfabethisten ausgebildet. Also aus mit der Bildung. Überall wird dahergelaabert. Bürger, Einwohner, Bewohner, Beamter blabla. Seht doch mal nach welche Rechtsstellung ein “Bewohner” hat. Hinweis : Die Bewohner des Waldes sind mal hier mal da (hin gescheucht). Ein Bewohner des Hotelzimmers konnte sich nicht die Wandfarbe aussuchen weil er vorzeitig ausziehen mußte. Ein Bewohner hat gar keine Rechte. Deswegen wird im Artikel 25 des GG klar besagt : ……erzeugen Rechte und Pflichten unmittelbar für die Bewohner des Bundesgebietes……… aha. im Bundesgebiet gibt es also nur “Bewohner”. Kann das der Grund sein daß Menschen die in Stuttgart auf ihre Bäume aufpassen wollen die Augen mit Wasserwerfern ausgeschossen bekommen. Oder daß die “Bewohner” weder zum Natobeitritt, der Rechtschreibreform noch zur Euroeinführung befragt werden. Und schon gar nicht zum EU Beitritt und und.Warum machen die Menschen hier sich keinen Gedanken um solche Auffälligkeiten. Warum gehen sie nicht mal auf die Wbseite des Deutschen Amt für Menschenrecht und sehen dort nach was zu den verschiedenen Rechtskreisen und zur “Ohnmacht” der BRD Bewohner zu lesen ist.Nein. Der Deutsche braucht das alles nicht zu wissen.Na dann, kann ich nur sagen. Fröhlich in den Untergang und friedlich in die Katastrophe.

    Reply
  2. 2

    Conclave

    Frage: Wo bleibt hier die politische Korrektheit, wenn Ausländer äußern dürfen, was sie wollen (inklusive Einwander-stop) und die Ureinwohner entrechtet werden. Das ist wie die mosaische Übernahme Amerikas, bei der die Ureinwohner fast ausgelöscht wurden.

    Reply
  3. 1

    digger

    Wir Deutschen haben viel Erfahrung mit Diktaturen- nicht nur im 20. Jhdt. Der Effekt solcher Unterfrückungsmaßnahmen ist der politsche Witz, und je brutaler die Unterdrückung von Meinungs- und Redefreiheit (=Gedankenfreiheit), desto raffinierter und schärfer wird er, gepaart mit verstecktem Hohn und Spott, bis der “Dampfkessel” explodiert. (siehe der sehr realistische “Wilhelm Tell”, von Friedrich Schiller.

    In Skandinavien trifft man viele gehinrgewaschte Doofköpfe.
    Dort mag das funktionieren, im Rest Europas aber nie:
    Die Franzosen schauen solchem “Treiben” nur eine Weile zu, dann schlagen sie alles kaputt, ….
    und die Italiener ähnlich.
    Der Holländer trickst sie auf andere Art und Weise aus, …., sonst würde es dieses kleine Land, geschichtlich betrachtet, ja gar nicht geben.
    Und in der BRiD wachen immer mehr Leute auf. Das Meinungsmonopol ist dank Internet längst gebrochen, was man am Zeitungssterben u.a. deutlich beobachten kann. Dies kann am ja auch bei ihrer Heiligen Kuh (“HC”) beobachten. Auch der erodiert ja deutlichst. Alle ihrer hilflosen propagandistischen Gegensteuerungsversuche scheitern kläglich.
    Das gesunde Volksempfinden hat ihn genauso bis Oberkante Unterlippe satt wie unsere Beglückung mit den Hunderttausenden von “Fachkräften”, Asylbetrügern und anderen “Kulturbereicherern”, die eindeutig “gemacht” ist um hier eines nicht mehr all zu fernen Tages “aufzumischen”, obwohl die Bundeskanzlöse ja schon vor längerer Zeit sich öfferntlich geäußert hat, daß Multikulti gescheitert sei.
    Aber bei dieser Umfalltante waren Reden und Tun ja immer schon diametral entgegengesetzt.
    Diese ganzen politischen Ossiseilschaften (und nicht nur sie) sind so etwas von charakterlos, daß man gar nicht so viel essen kann wie man kotz..n möchte. Und so etwas maßt sich an uns zu regieren!

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.