2 Comments

  1. 2

    Thorn

    Ich kann es kaum fassen, aber es ist nun ziemlich genau 7 Jahre her, dass ausgerechnet *ICH* beschloss die Glotze auszulassen.
    “Gestern” lief das Ding noch 24 Stunden rund um die Uhr und “heute” nix mehr.
    … und dabei war ich seinerzeit noch zum allergroessten Teil systemglaeubig, hatte aber so komische Ahnungen, dass das doch alles nur Stimmungsmache im negativen Sinne ist – egal ob Nachrichten, Dokus, Spielfilme – alles schlug immer in die selben Kerben.
    Es interessiert mich heute nicht mehr die Bohne, was die Tagesschau im Detail meint etc. Das kann man sich nach jahrelangem Dauerkonsum auch ohne Hingucken vorstellen und sollte tatsaechlich mal etwas bedeutsames dort gesendet werden, erfaehrt man es ueber die Blogs/YT-Kanaele.
    Also, absolut richtig: Glotze auf den Muell! …wo meine auch ist … und es kommt mir auch keine neue mehr ins Haus!

    Reply
  2. 1

    Wolfgang Rosner

    Oh, ich denke, man sollte die Aktivitäten der Presstituierten durchaus im Auge behalten. Immer wenn ich Nachrichten, Tatort, History o. ä . sehe, überleg’ ich “Was wollen sie uns jetzt schon wieder unterjubeln?”.

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.