13 Comments

  1. 4

    Solveigh

    Noch einmal zu Putin. Ich denke nicht, dass eine “Marionette Zions” SO handelt:

    Putin: Die Privatisierung von Rosnano (Produzent von Nanotechnologie) wird es nicht geben. Herr Tschubais forderte, das Unternehmen bis 2020 vollständig zu privatisieren.

    Quelle: http://telegrafist.org/2013/05/15/56515/

    Und das ist der saubere Herr Tschubais:

    “Er wurde von Boris Jelzin aufgrund der großen Unbeliebtheit der Wirtschaftsreformen in der Bevölkerung entlassen. Trotzdem leitete Tschubais 1996 den Präsidentschaftswahlkampf für Jelzin. Nach Jelzins Wahlsieg leitete er die Präsidialverwaltung und wurde damit quasi zum zweitmächtigsten Mann im Staat. In diesem Zeitabschnitt wurden weitreichende Privatisierungen durchgeführt, durch die einige russische Finanziers zu superreichen Oligarchen aufsteigen. 1997 schließlich stürzte Tschubais als Finanzminister über eine Finanzaffäre, behielt jedoch seinen Posten als Vize-Ministerpräsident bis 1998. 1993 und Ende der 1990er-Jahre wurde er als Kandidat der Partei Wahl Russlands (Выбор России) in die Duma gewählt.

    Gaidar, Boris Nemzow und Tschubais wurden als Junge Reformer bezeichnet und werden assoziiert mit der Schocktherapie, der Privatisierung (siehe auch Coupon-Privatisierung) und den sehr umstrittenen Kredite-für Aktien-Privatisierungen, sowie dem Aufstieg der Oligarchen.”

    Kurz, einer der Neo-Liberalen, die die Sowjetunion und später Russland an die Angloamerikaner verkauft, nein, verschenkt haben.

    Und:

    Festnahme des Vorstandsvorsitzenden der “Rosbank” wegen Erhalts von Schmiergeld

    Mitarbeiter des Amtes für wirtschaftliche Sicherheit des Innenministeriums nahmen in Moskau den Vorstandsvorsitzenden der „Rosbank“ Wladimir Golubkow fest. Nach den Strafverfolgungsorganen forderte er von einer Firma 1,5 Millionen US$ für die Verlängerung der Kreditvereinbarung mit niedrigen Zinsen. Der Finanzier wurde auf frischer Tat festgenommen – bei der Übergabe von 5 Millionen Rubel an ihn. Das Video wurde vom Hauptamt für wirtschaftliche Sicherheit und Widerstand gegen Korruption des Innenministeriums der Russischen Föderation zur Verfügung gestellt.

    Reply
    1. 4.1

      Solveigh

      P.S. Ich gehe auch nicht davon aus, dass Russland – wie unter dem Diener der Zionisten Medwedjew – in der Frage Syriens wieder “umkippt”. OBWOHL Netanjahu Putin offen gedroht hat!

      Reply
  2. 3

    zensiert

    Seit Jahren ist das nur alles eine gigantische Show die Amis & Russen spielen , Irak , Lybien , Syrien und bald Iran.
    Ziel ist auch klar , Unterdrückung aller Völker um Platz zu schaffen für das “heilige” Volk Israels. die Palestinänser sind ja nun schon fast “ausgerottet” dabei hatte Israel gar keine Berechtigung sein heiliges Land 1948 da zu “gründen” haben die doch irgendwo hinter Russland schonmal ein riesengroßes Land geschenkt bekommen wo der Staat eigentlich entstehen sollte oder gar entstanden ist ?… leider hab ich dazu die Lage & Zeit nicht mehr im Kopf jedenfalls war es vor 1948.

    Warum brauchen die Israelis eigentlich einen Staat ? wurden sie doch in der Geschichte immer vertrieben da sie die jeweiligen Bevölkerungen konterminierten und missbrauchten für ihre räuberischen Aktivitäten. Denn dieses Volk ist nicht bestimmt um richtig zu arbeiten , sondern um ihrem Schmarozertum freien Lauf zu lassen .. Das tun sie seit 1913 wir sehen jetzt 100 Jahre später was dieses Volk mit ihren Linken Machenschaften erreicht hat. Und die werden nicht Aufhören. Das Ziel steht auch fest der “Gottes” Staat auf dem Berge da muss entstehen.

    Nun lange Rede gar kein Sinn… ändern können wir als kleine Leute nichts an der Sache , auch Aufklärung im Internet ist nur bedingt erfolgreich obwohl sich daraus tatsächlich etwas entwickeln könnte doch wie wir gestern gesehen haben geht es ganz schnell und das Netz ist aus 😉

    Reply
    1. 3.1

      admin

      Die Jüdische Autonome Oblast ist eine autonome Verwaltungsregion Russlands.
      Nur wenige Menschen wissen, dass im Osten Sibirien der Russischen Föderation 30 Jahre vor Gründung Israels, seit 1929 existierte die so genannte „Jüdische Autonomrepublik“, die unter Josef Stalin eingerichtet wurde. Stalin wollte die Juden in einem Ort der Verbannung und KZ-Netz an der chinesischen Grenze dem Chabarowsk Gebiet administrativ unterordnen. Der Traum der Zionisten von eigenem Staat ist war geworden. Nur das passierte nicht nur in falscher Zeit, sondern auch am falschen Ort.
      Birobidschan, der Hauptstadt der einstigen JSSAR, liegt in der Gegend zwischen den Amur-Zuflüssen Bira und Bidschan, etwa 150 km westlich von Chabarowsk an der Pazifikküste. Heute heißt diese Republik: Еврейская автономная область [Jüdische Autonomgebiet der Russische Föderation] bzw. ייִדישע אױטאָנאָמע געגנט [jidische ojtonome gegnt].

      Übrigens: Autarkes-Rattelsdorf ist wieder online!

      Gruss und danke für Deine Mitarbeit!

      Maria Lourdes

      Reply
      1. 3.1.1

        Solveigh

        Richtig, das wissen die wenigsten Menschen.
        Das ist ein wichtiger und richtiger Schritt Stalins gewesen. Er hat damit die Juden aus dem europäischen Teil der Sowjetunion hinausbugsiert und er hat das Palaver von “eigenem Staat” wörtlich genommen und so gezeigt (was von den Zionisten natürlich verschwiegen wird, statt dessen wird von Progromen in der Sowjetunion gefaselt), dass es den Zionisten gar nicht um einen EIGENEN Staat ging, sondern AUSSCHLIEßLICH um einen Staat in Palästina!

        Zur selben Zeit war übrigens auch Madagaskar und noch ein anderer wenig bewohnter Ort in Afrika im Gespräch. Alle wurden von den Zionisten rundweg abgelehnt oder tot geschwiegen.

        Reply
  3. 2

    zensiert

    Vorsicht vor den “Roten” , die Rolle die sie hier nur spielen wird irgendwann entlarvt werden. DENN ein einschreiten trotz ständiger und zuhnemender Gewaltakte Israels bleiben schon seit Jahren ungesühnt.

    Ich denke Russland ist genauso wie Amerika an einem Krieg interresiert , so können die beiden großen Waffenlieferanten schon wie im Kalten Krieg jeder eine Seite aufrüsten und gegeneinander ausspielen wie sie wollen.

    Es geht wie immer nur ums Überleben der eigenen Rüstungsindustrie.
    Die praktisch das einzige ist was die Russen & Ammis seit Jahren am Leben hält.

    Erschwehrend kommt hinzu das praktisch alle alten Seher den 3ten Weltkrieg sahen der mit der Vernichtung Israels sowie einem überraschenden Angriff der Russen auf Europa.
    Mit der jetzigen Entwicklung im Nahen Osten geht das schonmal konform, da Israel seine Dominanz im “Heiligen Land” nicht mehr ewig hatöen könne wird.

    Reply
    1. 2.1

      Solveigh

      Ich denke Russland ist genauso wie Amerika an einem Krieg interresiert , so können die beiden großen Waffenlieferanten schon wie im Kalten Krieg jeder eine Seite aufrüsten und gegeneinander ausspielen wie sie wollen.

      Dem widerspricht das beständige Beharren der russischen Regierung auf POLITISCHE Lösung und VERHANDLUNGEN, das strikte Einhalten der UN-Charta und dem Prinzip der Nicht-Einmischung in die Angelegenheiten anderer Staaten!

      Und was irgendwelche “Seher” sag(t)en und schreiben ist vor allem für eines wichtig: Dass es von Menschen GEGLAUBT wird – schon mal was von einer “sich selbst erfüllenden Prophezeihung” gehört?

      Also ich glaube lieber an friedliche, lichte Lösungen und eine ebensolche Zukunft.

      Diese sogenannten “Seher” von Massenmediens Gnaden sehen mir alle viel zu schwarz – und darauf hab’ ich überhaupt keinen Bock!

      Reply
      1. 2.1.1

        zensiert

        nun, was soll ich hierzu schon sagen , ich wollte mit meiner Meinung keinen bekehren .. jeder darf anderer Meinung sein. Wir werden sehen wohin es läuft.

        Fest steht das Israel seit seiner Gründung tun und lassen konnte was es wollte, sie wurden aufgerüstet von amerikanischer & NATO Seite … und die Russen ? na klar die haben Lieferverträge mit Syrien / Iran / Lybien usw. also der Gegenseite.. für mich ist das wieder ein gesteuerter Konfliktherd bei dem es nur 2 Sieger geben wird so wie immer und das ist nicht die Bevölkerung der Staaten wo am Ende scharf geschossen wird.

        Reply
  4. 1

    Solveigh

    Die angespannte Haltung Putins und sein Gesicht sagten mehr als alle freundlichen diplomatischen Worte während dieser Pressekonferenz.
    Meiner Meinung nach hat Netanjahu noch einmal offen gedroht, als er Putin und Russland für die Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi “alles Gute” wünschte!

    Reply
    1. 1.1

      Larry Summers

      Wieviele Hinweise, daß Putin eben kein “Befreier” und “Patriot” ist, sind eigentlich noch notwendig? Putin ist ein Teil der Kabale. Er steht zwar in Opposition zu den USA und der NATO, eine Machtetage höher -bei den Zionisten- laufen die Strippen jedoch wieder zusammen. Was Manche für eine Gegnerschaft zur NWO halten, ist nichts als deren altbekanntes Spiel mit dem Namen “teile und herrsche”.

      Bei Autarkes Rattelsdorf erschien vor einiger Zeit ein sehr aufschlußreicher Artikel zu diesem Thema, wo auch erwähnt wurde, daß Putin jüdische Wurzeln hat. Die Seite wurde jedoch vor Kurzem “aus dem Verkehr” gezogen, weshalb ich mir das Setzen eines Link ersparen werde.

      Aber auch bei Totoweise kann man diesbezüglich einiges nachlesen.
      http://totoweise.wordpress.com/2013/05/07/ein-denkmal-der-schande/

      Reply
      1. 1.1.1

        admin

        Und schon bin ich wieder da! 🙂
        Da ich gerade selbst nicht weiß, warum der Blog “Autarkes Rattelsdorf” gestern Nacht entfernt werden konnte, schließe ich auf ein Datenleck. Die Zugriffsdaten habe ich nun geändert, aber ein Gewähr ist das natürlich nicht.

        Wem Texte von dieser Internetseite am Herzen liegen, der kann sie gerne kopieren, ausdrucken oder was auch immer damit machen. Da ich heute etwas Zeit hatte zum Nachdenken, habe ich mich entschlossen meine Energie in der nächsten Zeit einem anderen Projekt zu widmen.

        Liebe Grüße an Alle

        http://autarkes-rattelsdorf.blogspot.de/

        Reply
        1. 1.1.1.1

          Larry Summers

          Schön, daß Autarkes Rattelsdorf wieder am Netz ist. Ich hole es daher gleich nach, einen Link zum besagten Artikel über Putin zu setzen.

          http://autarkes-rattelsdorf.blogspot.de/2012/07/heilsame-ent-tauschung-vladimir-putin.html

          Reply
          1. 1.1.1.1.1

            admin

            Danke Larry

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.