2 Comments

  1. 1

    Hans-Dieter

    Es ist ein hin und her mit dem Teufel oder mehreren?.
    Der Wind in und um Syrien dreht sich wieder.

    …..Die Herstellung einer internationalen Kontrolle über die syrischen Chemiewaffen ist nach Worten von Präsident Baschar al-Assad ein bilateraler Prozess, bei dem die USA ihre Politik der Drohungen einstellen sollten.

    Bei Ria Novosti von heute zu lesen.
    Erklärung von Präsident Assad !!!.

    “Ich möchte allen klipp und klar erklären: Diese Mechanismen (Beitritt zur C-Waffen-Konvention) werden nicht einseitig in Gang gesetzt. Das bedeutet ganz und gar nicht, dass Syrien entsprechende Dokumente unterzeichnet, alle Bedingungen erfüllt und weiter nichts passiert”, sagte Assad in einem am Donnerstag im russischen TV-Sender Rossija-24 ausgestrahlten Interview.

    “Wenn wir erkennen, dass die USA tatsächlich gewillt sind, Stabilität in unsere Region zu bringen, wenn sie ihre Politik der Drohungen und Angriffspläne aufgeben sowie die Waffenlieferungen an die Terroristen einstellen, werden wir die notwendigen Verfahren vollständig erfüllen. Dann werden sie für Syrien akzeptabel sein”, betonte Assad.

    Wie soll denn das geschehen, wenn die USA gerade die Waffenlieferungen an die ausländischen Terroristen verstärken ???.

    Reply
    1. 1.1

      admin

      Weil alles im Hintergrund bereits beschlossen ist, ich bin der Meinung, uns wird ein perverses Spiel vorgespielt!

      Gruss Maria Lourdes

      Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.