3 Comments

  1. 2

    Dennis W.

    Hat dich der Polizist angezeigt der bei dir vor Ort war oder ist die Anzeige durch den Mitarbeiter an der Notrufhotline eingeleitet wurden?

    Wenn der Polizist der vor Ort war dich angezeigt hat, dann würde ich an deiner Stelle nen Anwalt suchen. Der soll dagegen vor gehen. Ob der Notruf mißbraucht wurde ist einzig und allein vom Mitarbeiter an der Notrufhotline zu bewerten.

    Da könnte ja jeder kommen 😉

    Reply
  2. 1

    Dennis W.

    “Das AG Berlin hatte mich in der 1. Instanz zu 1500,00 € verurteilt, mit der Begründung, die 110 darf nur gewählt werden, bei Gefahr für Leib und Leben”

    Wäre dem so, dürfte man auch nach einem bereits erfolgten Einbruch nicht dort anrufen. Bei keinem Verkehrsunfall etc. … Selbst bei Ruhestörung duch den Nachbarn ruft man im Regelfall die 110 an.

    Das “Beschlagnahmen” von Kameras ohne ersichtlichen Grund ist Diebstahl. Auch aus diesem Grund wäre die Wahl der 110 gerechtfertigt.

    Die dürfen dir nur was wegnehmen wenn es zur Beweissicherung dient, beispielsweise das Rauchgerät wenn man was zu Rauchen bei dir findet usw. 😉

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.