One Comment

  1. 1

    Beat

    Der One Peoples Public Trust soll angebliche nicht nur eine Farce, sondern eine
    Aktion des “Systems” sein, ein Sammlungsbecken zu schaffen, in dem sich die
    Menschen einfinden, die das gegenerische System zum Teil schon durchschaut
    haben, d.h. in die Thematik des British Admiralty Maritime Law (BAML) eingestiegen sind. Wieso ? Die Mitbegründerin und Sprecherin des OPPT Heather-Ann Tucci-
    Jarraf ist als Rechtsanwältin automatisch Mitglied der BAR-Association, welche
    die juristische Abteilung des “Systems” repräsentiert. Heather-Ann hat dagegen
    argumentiert, sie hätte ihre BAR-Mitgliedskarte zurückgegeben, ist nicht heilend,
    da Mitglieder der BAR einen lebenslang bindenden Treue-Eid ablegen müssen.
    Zum Thema OPPT: Alle von denen abgesonderten Schriftstücke sind lediglich
    als “Vermerk” (engl.: notice) im Washingtoner Archiv hinterlegt worden, und das
    ohne urkundliche Beglaubigung. Es erscheint nicht zu Ende gedacht zu sein.
    Ich war zunächst auch hell begeistert, habe aber durch Recherchen einiges
    Hintergrundwissen erfahren dürfen. Tja, leider !?!
    Mittlerweile hatten sich in den USA über 200.000 Menschen über den OPPT
    näher erkundigt, das spricht für das große Interesse einer Freiheitsbewegung.
    Allerdings sollte “man” gut Englisch können, sonst bekommt “man” nicht “the
    big picture”. Siehe auch das Video-Interview mit Winston Shrout bei You Tube
    und auch dieser Link:
    http://jhaines6.wordpress.com/2013/03/06/the-oppt-the-ucc-and-the-hgf-by-
    chris-thomas/
    Es gibt noch viel zu tun ….

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.