2 Comments

  1. 2

    GvB

    Hoffentlich ist der Spuk bald zu Ende!
    Ja, eine nationale, soziale Monarchie.. wäre wahrscheinlich immer noch besser als ein verlogene Parteien und Lobby-Demokratie..
    Eine Theokratie birgt die Gefahr das wieder ein Religionsclique die Meinungs-und Beicht-Führung übernimmt..Bloss nicht!

    Reply
  2. 1

    Hans Dieter C

    ……………Es ist ein gespenstischer Ausflug in die Theokratie, der an den Grundfesten der säkularen Demokratie rüttelt…………………..

    Schon wird mal, vorsorglich, die politische Regierungsform, der THEOKRATIE, in Mißkredit gebracht.
    IN LOGENKREISEN WEISS MAN; WOHIN DER HASE LAUFEN WILL.
    Aber hier wird eine FALSCH VERSTANDENE THEOKRATIE vorgelegt, eine, die auf ZERSTREUUNG ausgeht, nicht eine, die auf SAMMLUNG, das Land und die Menschen eint.
    Logen im Hintergrund haben verstanden.
    Das wird aber nichts am not-wendigen Geschichtsverlauf ändern.
    Es kommt, wie es kommen muß und deshalb kommen wird.
    Eine Monarchie, keine Erbmonarchie, aber eine auf geistiger Grundlage, auf theokratischer.
    So sei es.

    Das, war das Ergebnis einer Gesprächsrunde von meherern Beteiligten.

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.