8 Comments

  1. 5

    garlic221

    Über das Thema Drohen ist gerade die neueste Folge von “Alternativlos” erschienen. Ich gebe hier einmal den Link:
    http://fresh-seed.de/2012/alternativlos-folge-27-vom-6-10-2012-uber-kriegsroboter-und-killerdrohnen/

    Reply
  2. 4

    dorfschreiber

    “Was kümmern mich Drohnen, die in weit enfernten Gebieten mit unaussprechlichen Namen liegen?” – diese beispielhafte Gleichgültigkeit wird sich schon bald bitter rächen. Wenn Drohnen über unseren Köpfen schwirren, wenn wir in Armut und Elend unter unsäglichen, bürgerkriegsähnlichen Umständen um unser Überleben kämpfen müssen, dann erkläre Deinen Kindern, warum Du nichts dagegen getan hast. Und niemand wird sagen können, er habe doch nichts davon gewußt….

    Reply
    1. 4.1

      dorfschreiber

      Sorry, meinte natürlich Drohnen, die über… fliegen…

      Reply
      1. 4.1.1

        Wolke

        Ja, heute die, morgen wir.

        Reply
  3. 3

    uwe

    Dieser Report zeigt sehr deutlich was diese DROH-nen bewirken.

    Damit die DROHnen die bei uns in der BRD eingeführt werden auch das richtige Ziel beobachten/treffen können, ist vorher die notwendige Informationsbeschaffung pflicht. Die Elite will sich ja nicht selbst vernichten.

    Nicht nur die Bankdaten(-banken) und die Internet Überwachung (Facebook) eignen sich vorzüglich. Facebook will sogar automatisch alle Gesichter aus den arglos eingestellten Fotos automatisch erkennen (wer mit wem…) und mit den notwendigen Personal- ID’s (Datenbanken) verknüfen.

    Zum Glück gibt es auch die neuen Smartphones (iPhone et all) mit den passenden “Apps” die alles erleichtern. Steve Jobs und Bill Gates waren/sind eben Wohl-Täter.
    http://www.gulli.com/news/19939-bei-40-der-apps-werden-nutzerdaten-verkauft-10-spionieren-passwoerter-aus-2012-10-09

    Mensch Maier, haben die sich alle den DarwinAward verdient?
    http://www.google.de/#q=darwin+award

    Der Titel von Holger Stroms neuen Buch/Film “Friedlich in die Katastrophe” passt eben nicht nur auf die Atomindustrie.
    http://www.google.de/#q=friedlich+in+die+katastrophe
    http://www.google.de/#q=friedlich+in+die+katastrophe+trailer

    Reply
    1. 3.1

      admin

      Mein Dank an Uwe für seine Mitarbeit!

      Gruss Maria Lourdes

      Reply
  4. 2

    uwe

    @sven

    Auch “unsere” “Regierung” plant die Einführung von Drohnen in der BRD.

    Einige Militärflugplätze sind schon dafür vorgesehen. Z.B. der ehemalige Marinefliegerhost Tarp/Eggebeck nahe Flensburg. u.a.

    http://www.google.de/#q=drohnen+deutschland
    http://www.google.de/#q=drohnen+eggebek
    http://www.google.de/#q=drohnen+51

    Das ist schon pervers, die Drohnen (bewaffnet?) über unseren Köpfen, und dazu passend die Abschaffung des Bargeldes zugunsten RFID-Chips zur Funktotalüberwachung ist auch geplant. Handies (=el. Fussfessel) zur genauen automatischen Ortung/Bewegungsprofil/Beziehungsanalyse hat ja schin fast jeder in Betrieb.Und alle neuen Internetbrowser haben die GPS/WLAN Geo-Postionsmeldung schon längst eingebaut und senden sie ständig an Google oder Apple, angeblich für Werbezwecke.

    Orwell ist alter Kaffee. Neusprech und Doppeldenk sind längst Alltag in unseren System-Medien, der Regierung und Behörden.
    Also schöne neue Welt. Solange noch genug essen auf den Tisch kommt und wir nicht mit GEN_FOOD vergiftet werden.

    Hm …

    http://www.google.de/#q=rfid+chip

    Reply
  5. 1

    Sven Boernsen

    Es ist gut die Grausamkeit dieser Waffen so auf den Punkt zu bringen. Ich selbst hätte Drohnen bis zu diesem Artikel “NUR” als unbemannte Bomber gesehen. Aber hier wird deutlich, dass Drohnen permanente Folter der Bevölkerung sind. Sie schaffen – so eingesetzt – tödliches Mißtrauen und spalten die Bevölkerung.

    Deutlicher geht nicht: “… Drohnen sind ständig präsent am Himmel über dem nordwazirischen Stammesgebiet in Pakistan, wo bis zu sechs von ihnen gleichzeitig über den Dörfern kreisen. Die Menschen hören sie bei Tag und bei Nacht. Sie bilden eine unentrinnbare Präsenz, das drohende Gespenst des Todes, der von oben kommt.” Das ist ein widerlicher Krieg gegen die Zivilbevölkerung und zwar ausschließlich gegen die Zivilbevölkerung.

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.