4 Comments

  1. 3

    Hans-Dieter

    …..die Un soll alle Ressourcen der Welt verwalten…..(Hörstel),…….fragen wir ihn doch selbst, was er damit meint und wie er es gemeint hat und was er damit beabsichtigt….
    …..er, Hörstel…… hat oder habe jüdische Wurzeln………
    Ich kann diesen Unsinn und RASSENHASS langsam nicht mehr hören.
    Hat denn ein Mensch, der irgendwo jüdische Vorfahren hat, etwas mit der Neuen Weltordnung zu tun?. Man kann doch nicht jedem unterstellen, der irgend etwas mit Vorfahren von jüdischer Religion zu tun hat, gleich ein böser Mensch ist?. Was wird denn hier verbreitet?.
    Ich bin Christlich erzogen, aber deswegen bin ich doch nicht mit den Vatikandingen innvolviert !. Ich bin erst mal Mensch. Und dann habe ich meine Vorstellungen. Und die haben nichts mit denen des Vatikans zu tun. So denke ich, sollte man est mal Herrn Hörstel selbst fragen, was er meint und womit und vom wem er gelenkt ist oder nicht. Ich denke auch, er wird es so sagen, wie es ist. Wovor sollte er Angst haben?. Bisher hat er es nicht bewiesen, zum Beispiel sein Bericht direkt aus Syrien.
    Also, ihn einfach selbst fragen. zum Beispiel. …. Sind Sie Zionist mit der Vorstelllung, daß Israel die Weltherrschaft alleine nur für sich haben soll?. Und solche weitere Fragen. Nur zu, dann erfahren wir es aus erster Quelle.

    Reply
    1. 3.1

      garlic221

      Wer sind denn die größten Rassisten in der Welt, das Frage ich Dich.

      Reply
  2. 2

    Hans-Dieter

    Man könnte alles Mögliche bringen, die Lage des Gebäudekomplexes, (hab vernommen, etwa 16 stöckig unterirdisch mit 20 Toten ), oder schwer zu verteidigen, und vom Radar zu orten, oder die Nähe zu Libanon, dort müßten die Flugzeuge schon abgeschossen werden, oder vielleicht ein anderer Plan Syriens?.

    Wie dem auch sei. Erstens. Wenn man nicht sofort reagiert und die Flugzeuge abschießt, hat man hinterher psychologisch und praktisch schlechtere Karten, obwohl man der Betroffene ist.
    Zweitens. Wenn es sich um ein militärisches Forschungszentrum handelt, ist die das Herzstück jeden Staates für seiner Verteidigungsentwicklungen. Dies muß auch militärisch verteidigbar sein, sonst ist alles Kindergartentheater. Da nützt nicht zu sagen….Berge, nicht mit Radar ortbar, Raketen gehen nach Libanon und so weiter…..

    Reply
  3. 1

    garlic221

    Ich bürste mal gegen den Strich, wenn erlaubt Maria.

    Der “investigative Journalist” Christoph Hörstel, der auch schon öffentlich forderte, dass die UN alle Ressourcen der Welt verwalten soll verschweigt in seiner neuen Bestandsaufnahme über die Lage in Syrien die wahren Machthaber. Christoph Hoerstel hat nach eigener Aussage jüdische Wurzeln und ist bereits mit dem Rabbiner Antebi öffentlich aufgetreten. Der antizionistische Rabbi Antebi, dessen “True Torah Jews” angeblich das wahre Judentum verkörpern und nur der Torah folgen, lassen aber komischerweise berühmte Talmud-Lehrer für sich sprechen. Die sind sich mit ihrer Lehre wohl doch nicht so sicher.

    “Bevor hier wieder die üblichen laienhaften Vorstellungen über Israels Rolle aufkommen: Washington entscheidet – wenn auch unter wachsendem israelischem Einfluss, der vielen Amerikanern ein wachsender Dorn im Auge ist, weil sie die wachsende, kurzsichtige und gefährliche Abenteuerlust Israels als Bedrohung für US-Interessen ansehen.”

    Quelle: Hinter der Fichte
    http://hinter-der-fichte.blogspot.de/2012/08/hoerstel-syrien-vor-dem-scheitern.html

    Christoph Hörstel Headerbild bei FB
    http://fresh-seed.de/wp-content/uploads/2013/02/Christoph-H%C3%B6rstel.jpg
    Screenshotbild vom 01.02.2013 4:56 Uhr

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.