One Comment

  1. 1

    Wanderer

    Warum es keine unterschriebenen Schriftstücke gibt ist ein offenes Geheimnis. Hintergrund ist die bevorstehende Ausrufung der Vereinigten Staaten von Europa. Momentan leben wir in der Übergangszeit. Das beteutet gleichzeitig, dass durch die Umstrukturierung Gesetze entfallen und dafür andere inkraft treten. Die Folge ist Rechtsunsicherheit in einem rechtskritischen Raum. Daher sind die Reaktionen der Staatsdiener auch durchaus verständlich. Schließlich will a) niemand für den eigenen Mist verantwortlich gemacht werden können und b) möchte man diesen wichtigen Schritt, ebenso wie die Einführung des Euros, gern ohne die Zustimmung der Bürger vollziehen. Es handelt sich um ein Täuschungsmanöver der Regierungen (Bund und Länder). Und ich kann mich zwar irren, denke aber, dass dieser Gaunerbande ein paar Kritiker gerade recht sind um sie in aller Öffentlichkeit vorzuführen.

    Über die oberflächliche Herangehensweise einiger Aufklärer habe ich mich schon des öfteren geäußert. Da werden aus Mücken Elefanten gemacht. Das beschäftigt die Netzgemeinde und man hat einen Aufreger, zu dem jeder etwas beitragen kann. Das damit verknüpfte Problem ist ungleich größer, genießt aber nicht den Stellenwert von Unterschriften auf Dokumenten. Das, liebe Maria, ist schon sehr deprimierend.

    Das Thema um die Rechtmäßigkeit und Gültigkeit von Dokumenten und Gesetzen hat sich ab dem Tag erledigt, an dem die BRD Geschichte ist.

    MfG

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.