2 Comments

  1. 2

    Stefan Wehmeier

    Die glänzenden Erfolge der staatlichen Erziehung des deutschen Volkes

    Das deutsche Volk, so wie es heute dasteht, ist in der Staatskirche, Staatsschule, Staatsuniversität – lauter Vorschulen der Kaserne – dressiert worden. Alles, was wir heute an diesem deutschen Volk bewundern können, muss als ein Erzeugnis der staatlichen Erziehungskunst angesehen werden. Und zu bewundern finden wir gar Vieles. Die Unterwürfigkeit gegenüber den Vorgesetzten, das entsprechend barsche Benehmen gegenüber den Untergebenen, der Kadavergehorsam, die Disziplin, der Korpsgeist, der Parteigeist, die Standesehe, die erstaunliche Einseitigkeit und Phantasielosigkeit (Produkt der einheitlichen Schule), die Lasterhaftigkeit, die aus der Phantasielosigkeit erwächst, die erschreckende Bedürfnislosigkeit in wissenschaftlicher Beziehung, der hierzu gehörende Autoritätsglaube, der Mangel an Individualität, die Heuchelei, die ungeheure Feigheit des Individuums, über die schon Bismarck klagte…
    Unausrottbarer Autoritätsglaube. Noch heute erwartet das Volk alles Heil von der „Regierung“. Es lehnt es glatt ab, durch Studium der öffentlichen Angelegenheiten eine Kontrolle über die öffentlichen Angelegenheiten auszuüben.

    Silvio Gesell, 1926

    Mit der Machtübernahme der Nationalsozialisten wurde die Dummheit des deutschen Volkes noch einmal auf ein bis dahin unvorstellbares Maß gesteigert. Und heute? Es hat sich nichts geändert!

    http://opium-des-volkes.blogspot.de/2013/01/staatliche-erziehung.html

    Reply
  2. 1

    Larry Summers

    Zitat: “Nun zu den schlechten Nachrichten. Wie LTO vor wenigen Tagen meldete, kann der vor einigen Jahren staatlich garantierte Rechtsanspruch auf einen Kitaplatz zum geplanten Starttermin im August 2013 leider wohl nicht eingelöst werden.”

    Daß ausgerechnet Kitas zu den Dingen gehören, für die Steuergelder “sinnvollerweise” eingesetzt werden sollten, entzieht sich meinem Verständnis. Ist es nicht so, daß bei einer Ganztagesbetreuung von Kindern der erzieherische Enfluß der Eltern geschmählert und die “Erziehung” (oder besser gesagt Indoktrinierung) dem System überlassen wird, damit beide Elternteile das Hamsterrad am Laufen halten können?

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.