3 Comments

  1. 3

    Hans-Dieter

    Nach den Vorhersagen der SAJAHA sind die Menschen heute, die Arbeiten, das Rennen nach Geld und Macht, das unermüdliche Laufen im Hamsterrad, das die Menschen nicht wollen und doch müssen, und sich hineinwerfen in das glühende Innere, in die Macht und Gewalt der Zentralbanken und ihrer Systeme.
    ja, dann trifft diese Aussage wie hier beschrieben zu…

    ……Nirgends ist mehr Stille, Überall Schreien und Toben und Rasen. Die Menschen erkennen einander nicht mehr. Und keiner bremst des glühenden Rades gräßliches Rollen. Fern ist ein neuer König…….

    Reply
  2. 2

    Emmanuil

    Zu negativ verfasst. Kommt auch von englischen Hetzern und deren Kompanions griechenland blog und Proto Thema.
    Die englischen Schreiber sollten vor die eigene Haustür kehren. Und die Griechen nicht nachplappern, was ein englischer Journalist da schreibt, der, würde er nicht so schreiben, stünde mit leerem Blatt da und hätte sein Job verloren

    Reply
  3. 1

    Sven Boernsen

    Währungspolitik als Genozid?

    1. Griechenland ist so reich an Bodenschätzen, dass es kaum vorstellbar ist.
    2. Griechenland ist die Wiege unserer europäischen Kultur.
    3. Die Griechen sind ein bewundernswertes Volk, die in einem herrlichen Land leben

    Nur das griechische Volk lässt sich aus diesem herrlichen Land vertreiben: Durch Währungsgenozid, sogenannte Austeritätspolitik der Troika!

    Es ist die Macht der Lüge. Die Macht des unseeligen, gottlosen Fiat-Geldes. Die Macht des Euros, der nun bald seinen diabolischen Zweck erfüllt hat und dann von unseren(?) Eliten abgeschafft werden kann…

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.