3 Comments

  1. 2

    Emmanuil

    Hallo Maria Lourdes,
    Was die Abgeordnete des SYRIZA da erzählt st nicht neu, das gehört zum Repertoir aller Oppositionsparteien in Griechenland, vor allem aber des SYRIZA und seines Führers Alexis Tsipras. Doch Tsipras ist ein Anhängsel der deutschen Partei “Die Linke” (besucht sie auch regelmäßig in Berlin), setzt sich für die sezessionistischen Bewegungen in Griechenland (Makedonien, Thrakien, später bestimmt auch Kreta) und war neulich in Katalonien, um seine dortigen Kollegen zu unterstützen.
    Kurz und gut: Was Tsipras in Griechenbland treibt, ist eine sogenannte bunte Revolution, ähnlich mit denen in Osteuropa und später von Nordafrika (in Ägypten heute wieder!). Tsipras und seine Partei sind radikal, sie besetzen öffentliche Gebäude, legen das Leben in Athen lahm mit täglichen Demos, stecken dabei Polizisten in Brand und verwüsteten vor einigen Jahren völlig das Zentrum von Athen und vor einiger Zeit wieder, als sie mit Molotof-Coctails eine Bank in Brand setzten, wobei mehrere Lute, die eingeschlossen waren, umgekommen sind, darunter eine schwangere Frau. Immer wenn eine Demo im Fernsehen zu sehen ist, sind die jungen Leute von Tsipras dabei. Und was Tsipras heute den Griechen verspricht, ist eine Rückkehr in die seligen Zeiten der wahnsinnigen Kredite aus den Banken der Geldabschneider (die Zeit von Geoffrey Papandreou), von denen etliche Leute reich wurden, das Land und DIE LEUTE aber sich verschuldeten. Das Resultat war die heutige Kriese. Tsipras verspircht für den Fall, dass er eine Regierung bildet, 150.000 Leute in Staatsbetriebe anzustellen, wovon die aber bezahlt werden sollten, ist sein Geheimnis.
    Ich empfehle meinen Artikel “Die bunte Revolution von Tsipras”, ist allerdings in griechischer Sprache geschrieben, Google kann aber sehr gut von griechisch uins deutsche übersetzenm. Hier der Link
    http://www.berlin-athen.eu/index.php?id=205&tx_ttnews%5BbackPid%5D=78&tx_ttnews%5Btt_news%5D=2964&cHash=1f81712b0716bb2170ff81e24bd9d741

    Reply
    1. 2.1

      admin

      Vielen Dank für Deine Mitarbeit, sagt Maria Lourdes!

      Reply
  2. 1

    Klaus

    Arme Griechen.
    Von ihren Politikern verarscht und verkauft.
    Und von der Journalie in BRD u EU als Prügelknabe dargestellt.

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.