One Comment

  1. 1

    SOS

    Hier noch ein kleiner Tip, wie sich auch die deutsche Bevölkerung die Besserstellung von Burkaträgerinnen oder auch nur von verschleierten muslimischen Mitbürgerinnen selber zu Gute kommen lassen kann um sich der totalen Überwachung zu entziehen.

    Wer sich gegen das oblgatorische Krankenkassenkarten Foto wehren will, kann dies tun mit der Begründung, daß dies aus “religiösen Gründen” abgeleht wird!.

    Ich habe das getan und gefragt, ob diese Ausnahmeregelung, die ja wohl in erster Linie für unsere türkischen Mitbürgerinnen geschaffen wurde, auch von Deutschen in Anspruch genommen werden dürfe und habe die Einreichung des Fotos mit eben dieser Begründung abgelehnt. Wird ohne Probleme akzeptiert!

    Das Problem an den Krankenkassenkarten OHNE Foto von z.B. Burkaträgerinnen existiert aber in der Tat, wie auch unsere Zahnarztfrau uns bestätigte, denn kein Mensch kann die Verschleierten erkennen und Ihre Identiät bestätigen und diese “Mitbürger” können ihre deutsche Krankenversicherungskarte munter an andere Verschleierte weiterreichen und sich auf Kosten der “Solidargemeinschaft” behandeln lassen.

    Ich lehne das Krankenkassenkarten Foto deshalb ab, weil so der Sicherheitsapparat ganz unproblematisch von jedem gesetzlich Versicherten gleich noch die biometrischen Maße bekommt und wir dann automatisch eingespeichert und erfasst sind.

    Gruß
    SoS

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.