2 Comments

  1. 2

    Felix Schnabel

    Freiheit und Wiedergutmachung für die Hundertausenden Wahrheitsfinder und Wahrheitsverbreiter, die zu Unrecht von deutschen (d.h. in Wirklichkeit von verheimlicht jüdisch-zionistischen) Medien, Polizisten, Staatsanwälten, Richtern und Geheimdiensten rufmordgeschädigt (z.B. Prof. Helmut Schröcke), verfolgt, angeklagt, verurteilt oder sonstwie geschädigt wurden, wenn nicht sogar ermordet (Kirsten Heisig), verkrebst (z.B. Jürgen Rieger), ge”selbst”mordet (z.B. Rudolf Hess), “geunfallt” (z.B. Jörg Haider) oder mundtot gemacht durch Wegsperren in Haft und Existenzvernichtung durch Berufsverbot (z.B. Rechtsanwältin Sylvia Stolz, und Rechtsanwalt Horst Mahler, dieser zusätzlich Haftschädigung durch Amputation von Gliedmaßen) oder in geschlossene Psychiatrie (z.B. Dipl.-Ing. Gustl Mollath). Freiheit und Wiedergutmachung für Gerhard Ittner, Schriftsteller Gerd Honsik, Rechtsanwalt Horst Mahler, Rechtsanwältin Sylvia Stolz, Dipl.-Ing. Fred Leuchter, Prof. Robert Faurisson, Dipl.-Chemiker Dr. Ernst Gauß, der als Germar Rudolf seine wissenschaftlichen Untersuchungen publiziert hat, Ernst Zündel, Dipl.-Ing. Gustl Mollath, Rechtsanwalt Jürgen Rieger bzw. seine Nachkommen, Prof. Helmut Schröcke, Robert Faurisson, und für die 50.000 volksdeutschen Menschen, die jedes Monat in Deutschland verfolgt werden (ohne dass ein Wort davon in den Medien steht, oder unter völlig lügenhafter Medienverschleierung der Wahrheit), weil sie die Wahrheit herausgefunden und verbreitet haben.

    Reply
  2. 1

    Warum

    Alle Opfer sind gleich viel wert. Von Wert kann so aber keine Rede sein. Wer so wenig Mitgefühl hat und die Nachkommen weiter quält, die alle extrem gelitten haben, auf allen Seiten, egal ob richtig oder falsch, gut oder böse, egal auf welcher Seite, der ist auf jeden fall eine Art Mensch, von denen niemand was lernen kann, es sei denn, etwas über Unbarmherzigkeit.

    Ich weiss nicht ob dieser Mensch hier, sein Ziel erreichen kann, ich vermute nur, dass eine Religion die Glauben an was Negatives ihren Kindern für immer aufzwingt, einfach zutiefst verachtenswürdig ist und evtl sogar ausstirbt, wenn sie nicht schon jetzt tot ist. Man muss nicht an was glauben um voll und ganz bei und in Gott aufgehen zu können. Bei *Gott* sein kann man ohne Religion besser. Das finden immer mehr heraus die sich von dem Kontrollierenden unbarmherzigen Religionen der mörderischen Wüsten Patriarchen abwenden.

    Auch sind diese Religionen schon tot, denn sie haben die Liebe und Barmherzigkeit auf dem Gewissen. Es scheint leider so, als ob inzwischen der Glaube zwischen Gott und Mensch steht, denn wir werden durch so einen unsinnigen Glauben leider schlechtere Menschen, wie wir gesehen haben durch die Kriege und dem Mist der uns und der Menschheit danach aufgezwungen wird, einfach lächerlich diese Interpretierungen.

    Verachtenwürdig das Ganze. Ich sehe da nichts menschliches – niemals… Das ist alles nur primitives Dogma und dafür sitzen Menschen im Knast (obwohl einige auch ein bisschen fanatisch derher sprechen, aber auch das ist ihr Recht)? Wie ist das denn alles zu verstehen? Bitte noch mal ganz von vorne anfangen. Viele verstehen den Kriegs und Religionsmist einfach nicht und den ganzen Nachkriegsverdrehungen der deutschen Geschichte, der nur zum Gunsten der so genannten Sieger gedreht wird. Na sagt mal, wie für wie blöd halten uns denn diese Art von unbarmherzigen Unmenschen?

    Was wir aber verstehen ist: Du sollst nicht falsch Zeugnis reden und Du sollst nicht töten.

    Diese Armleuchter! Unsere ganze westliche Zivilisation ist am verkommen. Ich mache die Politiker und Bankster für alles verantwortllich. Lasst uns doch endlich un Ruhe, damit wir uns frei entfalten können. Ohne euch geht das besser. Kriege hätten wir schon lange abgeschafft.

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.