3 Comments

  1. 2

    Zhanti


    …ohne Worte!

    Reply
  2. 1

    Reiner Dung

    “Geopolitiker a.D. Brzeziński lehnt militärische Einmischung ab”
    Dieser HauptKriegsTreiber kann noch soviel Kreide fressen
    er bleibt ein Wolf der seine blutigen Fäden zieht.
    Glaubt dem kein Wort er ist ein Killuminat und niemals a.D..

    Die Trilaterale Kommission:

    Diese Geheimorganisation wurde im Juni 1973 von David Rockefeller und Zbigniew Brzezinski gegründet und in Anbetracht der Tatsache eingesetzt, daß so etablierte Organisationen wie z.B. die UNO alle viel zu langsam daran arbeiten, um die “Eine Weltregierung” zustandezubringen. Die “Big Boys” wollten “Action” sehen. Diese elitäre Organisation hat zum Ziel, die Spitzenkräfte der Industrie- und Wirtschaftsgiganten, d.h. der Trilateralen Nationen – Vereinigte Staaten, Japan und Westeuropa – in einem Pool zu vereinen und die endgültige Schaffung der “Neuen Weltordnung” zu forcieren. Sie bietet der aus verschiedenen Richtungen der Freimaurerei kommenden Elite weltumspannende Treffmöglichkeiten geheimer Zusammenarbeit und soll dem Einfluß der “Bilderberger” eine breitere politische Basis geben. Die meisten europäischen Mitglieder hatten langjährige Kontakte zu den Rockefellers. Sie hat zirka 200, im Gegensatz zu den “Bilderbergern” ständige, Mitglieder.
    Die “Trilaterale Kommission” hat mit den Mitgliedern des CFR die gesamte US-Wirtschaft, Politik, Militär, Öl, Energie und Medienlobby unter Kontrolle. Mitglieder sind u. a. Konzerndirektoren, Bankiers, Immobilienmakler, Wirtschaftler, Politologen, Rechtsanwälte, Verleger, Politiker, Gewerkschaftsführer, Stiftungspräsidenten und Zeitungskolumnisten.

    Die wichtigsten Mitglieder:

    Brzezinski, Zbigniew US Sicherheitsberater des Präsidenten
    http://www.luebeck-kunterbunt.de/Verschwoerung/Hintergrundorganisationen.htm

    Zbigniew Brzezinski, Sicherheitsberater unter US‑Präsident Jimmy Carter, hat den Begriff des “Tittytainment” in die öffentliche Diskussion gebracht. Nach Brzezinski reichen zwanzig Prozent der Weltbevölkerung aus, um die Gesamtheit der Menschheit mit Waren und höherwertigen Dienstleistungen zu versorgen, achtzig Prozent der Bevölkerung müssen mit “Tittytainment” bei Laune gehalten werden. Die Masse muß in doppelter Weise “gefüttert” werden: mit einer Grundversorgung, damit sie als Körper überleben können, und mit einem Fernsehanschluß, damit sie sich unterhalten fühlen und ruhiggestellt sind. Hartz IV erscheint in diesem Zusammenhang als deutsche Version des Tittytainment, der Grundversorgung mit Fernsehanschluß. Es steht zu erwarten, daß der wachsende Anteil der funktionslosen Masse durch die Imagination der bunten Bilder sich weiter ruhig verhält. Allenthalben kann es zu kurzfristigen gewaltsamen Entladungen wie in den Pariser Vorstädten kommen. Diese werden die Alimentierungsraten erhöhen, die Verhältnisse aber nicht nachhaltig ändern.

    Lisa Fitz spricht über die neue Weltordnung (NWO) – Videos
    Die Wahrheiten hinter der Politik – Lisa Fitz
    Lisa Fitz beim Aschermittwoch der Kabarettisten 2010. Eine Abrechnung mit Rumsfeld, den US-Kriegen, dem “War on Terror” und dem “Tittytainment”. Absolut sehenswert!

    http://die-rote-pille.blogspot.de/2011/06/lisa-fitz-spricht-uber-die-neue.html

    noch einen schönen Sonntag 🙂

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.