2 Comments

  1. 1

    Solveigh Calderin

    Ich unterschreibe jedes einzelne Wort des Dr. Franz Hörmann – sowohl in Analyse als auch in Schlussfolgerung.

    Und die Zitate zum Geldsystem sowieso!

    “Man könnte rein theoretisch mit einer 20-Stunden-Woche seinen Lebensstandard, den man heute hat, decken, wenn man nicht eben auch noch ein Drittel der Zeit für die Zinsen arbeiten müsste.”
    Helmut Creutz

    Maximal 20 Stunden, wahrscheinlich würden zehn Stunden/Woche auch reichen, wenn die Gewinne der Unternehmen auf ein “gesundes Maß” beschränkt blieben, oder noch besser, wie es Franz Hörmann beschreibt, diese “Gewinne”, die ja auf Täuschung beruhen, überhaupt unmöglich gemacht werden, indem sie gesellschaftlich geächtet werden. Das bekommen wir aber erst später, glaube ich. Soweit sind die meisten Menschen in ihrem Verständnis wohl noch nicht…
    Aber spätestens mit der Abschaffung des Geldes generell (nicht zu verwechseln mit dem von den Banken angestrebten Abschaffen des Bargeldes – Scheine und Münzen) hat sich der “Profit”, der “Gewinn” der Unternehmen eh erledigt.

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.