One Comment

  1. 1

    HERZ ENGEL C

    Vielleicht mal was Grundsätzliches zur Einwanderung von Ausländern und Asylanten.

    Ich denke, es ist in jedem Staat der Erde normal, seit ewigen Zeiten, daß Ausländer und Asylanten in entsprechende Länder kommen.
    Dagegen ist nichts einzuwenden. Auch nichts in der Folge gegen Ehen mit Ausländern.
    ABER, jetzt kommt das große ABER.

    Die Anzahl der Ausländer und Asylanten darf ein bestimmtes Maß nicht überschreiten, darum geht es.
    Es darf die eigene Kultur nicht überfremdet werden, zum Beispiel eine christlich Geprägte duch eine islamisch Geprägte.
    Denn, geschieht das, wird das eigene, Christliche zurückgedrängt zugunsten des Islamischen.
    DESWEGEN DARF EIN LAND NIE DURCH GESETZ ZU EINEM EINWANDERUNGSLAND ERKLÄRT WERDEN.
    ( Man vergleiche den Ribbentrop/Stalin Pakt, wie die Russische Grenze DIREKT an Reichsdeutschland kam, ( Stalin dadurch seine ANGRIFFSTRUPPEN DIREKT an Reichsdeutschlands Grenze aufstellen konnte, zu einem geplanten Überfall. (V. Suworow.) ).um einen politischen Vergleich mit einem kulturellen zu wagen ).
    Mit allen Folgen in Kultur, Religion, Wirtschaft und Gesellschaft.
    Dies nur als ein Beispiel.
    Vielmehr sollten grundsätzlich Ausländer und Asylanten DURCH IHRE DORTIGEN REGIERUNGEN; INNENMINISTER; FAMILIENMINISTERIEN, so in Sicherheit gebracht werden, daß eine Verfolgung nicht stattfinden kann.
    HIER SOLLTE UND KÖNNTE GERNE; BEI ANFRAGE; HILFE GELEISTET WERDEN, wie man diese Problem in den Griff bekommen kann.
    Also, die dortigen Regierungen sind dafür zuständig, auch in Verbindung mit ausländischen Regierungen, die Hilfe leisten wollen.
    HILF DIR SELST.
    dies allein kann nur die Antwort sein,.
    DANN HILFT DIR GOTT.

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.