One Comment

  1. 1

    Hans-Dieter

    Eine Geldentziehung vom Konto, was schon vielfach versteuertes Geld darstellt, (durch Warenkauf, Handel usw.), ist ein Entzug ohne Gegenleistung, es sei denn, wie ich las in einem Artikel, daß Herr Schäuble denken mag, daß derjenige, der von der Bank bei Geldeinlagen Zinsen erhält, also bei guten Geschäften der Bank mit davon profitiert, auch in schlechten Zeiten, mit an den Verlusten beteiligt werden kann.
    So in etwa entnahm ich in einem Artikel jene Äußerung. Wobei ich mir nicht mehr sicher bin, ob es vom erwähnten Minister kam.

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.