2 Comments

  1. 1

    HERZ ENGEL C

    Gestern hatte ich den Film zur Hälfte angesehen, heute noch mal, bis zum Ende.
    Wo soll man ansetzen?.
    Soll man es nur für sich, beantworten, wohin die Reise geht?.
    Oder auch für Andere?.
    Oder für sich und für Andere?.
    Aber, wenn die Anderen nicht wollen, lieber Fernsehen, Sport, Ablenkung?.
    Soll man ihnen nachlaufen, wie ein Hund, sie mit Gewalt erretten wollen?.
    Am Ende schlagen sie dich noch oder Schlimmeres.
    Für deine Gutmütigkeit.

    Dann die andere Ebene.
    Diese Realität ist nur scheinbar.
    Wer versteht das schon?.
    Fühlt sich doch alles fest an.
    Der Tisch, der Computer, die Frau.
    In der Quantenphysik hat man festgestellt, daß alle Realität aus Atomen besteht, die Elektronen haben, umkreisen und jeden Stoff, alles Materielle, nur ENERGETISCH STABILISIEREN, DAS IST DIE FESTIGKEIT; DIE SCHEINFESTIGKEIT; INNEN LUFT.

    Dann die andere Ebene, die Phantasie, zu glauben, man könnte hier und jetzt, etwas ändern, jeder wäre seines Glückes Schmied.
    WIR HÄTTEN FREIEN WILLEN.
    Wie ist es bei Krankheit, oder beim Tod?.
    Wünsche ans Universum?. Vom Materiellen aus?.

    Was bin ich?
    Wer bin ich?.
    Diese Fragen deshalb, weil man etwas verändern möchte, bei sich, bei anderen.
    Etwas zum Besseren, das ist zum Gerechteren, Guten, Wahren und Schönen.
    DESHALB KANN UND MUSS UND WIRD EINE VERÄNDERUNG NUR VON WENIGEN ERFOLGEN; DIE BESTIMMEN; DAS EBEN GESAGTE.

    Die verblendete Mehrheit darf nicht gefragt werden, denn sie ist zu sehr umerzogen, SIE WEISS NICHT; WAS GUT UND WAHR UND RICHTIG UND GERECHT IST.
    Das zeigt sich an der Realität ( Scheinrealität ).

    Aber, das ganze Theaterstück, muß so ablaufen, wie es läuft.
    Auf der einen Seite die Bösen, auf der anderen, die Guten.

    Wo ist der Hebel, wo de Ansatz?.
    Man muss in sich gehen, ins jetzt, erkenne dich selbst.
    Dort ist die einzige Realität.
    Im Jetzt.
    Im unendlichen Bewußtsein, im Ich Bin.
    Im Alles, Seele, Geist, Gott.

    Hat man das gefühlt, verinnerlicht, ist man darinnen, ist Eins damit, dann HAT MAN EINE MÖGLICHKEIT; ……WENN ALLES WAS IST;……. ES IN SEINEM PLAN IST; EINE VERÄNDERUNG IM MATERIELLEN AUSZUFÜHREN.
    Hin zu Gerechten, Guten, Wahren, Schönen.

    Der Weg dazu bedarf einer göttlichen Erlaubnis, eines Auftrages, DIE ZERSTREUTE HERDE ZU SAMMELN UND ZU FÜHREN.

    Reply
    1. 1.1

      HERZ ENGEL C

      Wer oder was zeichnet den zukünftigen Führer//Führungspersönlichkeit, Deutschlands, aus ?.

      1. Er muß einen Göttlichen Auftrag haben.
      2. Er muß verstehen, im Jetzt zu Sein und gleichzeitig im weltlichen sowohl scheinbar wie scheinreal, zu agieren.( bezogen auf das Sein ).
      Ich bin mir sicher, daß das die RD wissen.

      Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.