12 Comments

  1. 2

    Mahiat

    Oft frage ich mich, ob solche Entwicklungen, seien sie absehbar oder nicht, überhaupt ein anderes Ende finden können, als jenes im traurigen Höhepunkt der Eskalation. Man kann nur das beste hoffen. Die Weltpolitik ist ein Kindergarten.

    Reply
  2. 1

    CHIREN ( Dr. Trzenschiok Hans Dieter )

    Wir stehen nun am Vorabend vor einem größeren Krieg, der von der NATO, wie bisher, verursacht wird, durch ständige militärische Überfälle auf andere Länder.

    Bisher hat sich im militärischen Denken und Handeln der östlichen Staaten nicht viel geändert. Solange das so bleibt, zieht sich der Beginn des Krieges noch raus. Bisher sind Russland und China nur auf der Seite der REAKTION, NICHT DER AKTION, und damit dem Gegner immer um einen entscheidenden Schritt im Hintertreffen, was einen Totalverlust des Krieges bedeuten kann, verursacht durch einen plötzlichen feindlichen massiven Schlag.

    Sobald Russland und China erkennt, besonders die Militärstrategen, dass der erste Schritt der entscheidende ist, also die AKTION, bevor der Gegner den zweiten Schlag verteilt, geht der Krieg los.
    Leider, und das ist das Schlimme und Traurige bei der Sache, was den Kriegsbeginn betrifft, wird die russische Führung zu der Erkenntnis kommen, daß ein entscheidender Erstschlag die beste und einzige Möglichkeit ist, sich aus der ständigen Bedrückung der NATO zu befreien. Andernfalls fällt Iran, Syrien, dann China und Russland.
    Aber, und ich denke, die östliche Seite wird den ersten Sieg erringen über die NATO.

    Für einen weiteren Folgesieg aber sind andere Taktiken erforderlich, als für den Erstschlag. WERDEN DIESE NICHT ANGENOMMEN, DROHT EIN DESASTER.

    Reply
    1. 1.1

      Maria Lourdes

      Vielen Dank, sagt Maria Lourdes!

      Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.