4 Comments

  1. 1

    Nick Mott

    Seit diesem Satz:

    “Dass wir das Embargo (gegen den Irak) so gut durchgehalten haben, war – zwar bedauerlich – aber den Tod einer halben Million Kinder wert.” von Madeleine Albright, Außenministerin im Kabinett Bill Clinton (Sie ist wegen dieser Äußerung nicht entlassen und bestraft worden!) haben die USA jeglichen Anspruch auf moralische Überlegenheit ein für alle mal vollkommen verwirkt.

    Selbst alle genauso bedauernswerten Opfer aller durch die USA hinweggebombten, vergifteten, erschossenen etc. Führer der von ihnen maximal restriktiv bekämpften Staaten erreichen “nur” in einstelligen Prozentsätzen die Zahl der Opfer, die durch die “Befreiungsaktionen” der USA und deren Konsequenzen verreckt sind.

    Das sind die Fakten. Da gibt´s nichts zu relativieren, geschweige denn schön zu reden – die wahre Achse des Bösen beginnt in der City of London und geht schnurstracks nach Washington.
    Und wenn man dann noch eine Linie zieht zwischen Washington und Tel Aviv, dann bekommt man den Zirkel des Bösen, der ungehindert seine Kreise zieht über uns, wie es ihm gefällt…

    http://www.arbeiterfotografie.com/galerie/kein-krieg/hintergrund/index-analyse-0013.html
    http://www.friedenskooperative.de/ff/ff04/4-51.htm
    Kein Krieg! – Krieg gegen den Terror – Analysen, Einsch�tzungen und Stellungnahmen
    http://www.arbeiterfotografie.com

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.