3 Comments

  1. 2

    ups2009

    Auch die zweite “Jahrhundertflut” welche im gewendeten Ossiland nach dem Anschiss an Trizonesien zu erleben war so auch auch nur dank der Zionistischen-Einheitspartei-Deutschlands möglich.

    Die Gojim und deren Wirtschaft “zu ertränken” ist ein passend Stichwort
    Auch ein Oberbürgermeister Bernd Wiegand (parteilos) nimmt dem Fluss Raum indem der Damm näher an den Fluss gebaut wird, so kann der Fluss beim nächsten mal mit weniger Durchfluss schneller über die Ufer treten und die dem Zion verhassten Deutsch ersäufen.
    Die Frau OberbürgermeisterINNEN welche den Deich zuvor hat verludern lassen reden wir besser nicht.
    http://www.mz-web.de/halle-saalekreis/gimritzer-damm-in-halle-wiegand-muss-unterlagen-einreichen,20640778,23778770.html

    Reply
    1. 2.1

      ups2009

      Von der Aktion Feuersturm zur Aktion “Wassersturm” ein kleiner Nachtrag

      Achtung Hochwasser!

      http://sachsen-anhalt.parteidervernunft.de/achtung-hochwasser

      “Letztendlich führt die Reform also zur Renaturierung der Wasserstraßen, denn da durch die Reform, die Investitionen in den Hochwasserschutz nicht mehr aufgebracht werden können, werden die Wasserstraßen nicht mehr von Ablagerungen und Treibgut befreit welche sich in Wehren und Flusskurven sammeln und einen mächtigen Rückstaueffekt entstehen lassen. Dies kann Ihnen jeder Wasserbauingenieur bestätigen. Ein solcher Rückstaueffekt war erst im Jahr 2011 auf der Saale zu beobachten, als sich innerhalb nur eines Jahres die Fahrrinnentiefe an einigen Stellen von 3,50m auf 1,70m verringerte. Bei den derzeit bestehenden Hochwasserdämmen würde das Wasser in solch einem Falle bis zu 1,20m über die Dammkrone fließen.”

      Reply
  2. 1

    James

    Hey. Habe diesen Artikel gefunden.
    http://www.juskis-erdbebennews.com/2013/04/uber-naturliche-erdbeben-und-ihre.html
    Was ist davon zu halten?
    Gruß James

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.