One Comment

  1. 1

    digger

    Zu den äußeren Problemen, in die sich die Enkelgeneration der Abdul Azziz Söhne zur Zeit aus Größenwahn und gewaltiger Selbstüberschätzung durch ihr weltweites Engagement in der Unterstützung des internationalen Terrorismus – nicht nur in Syrien – ohne Not hineinmanövriert, kommt noch der innere demographische Druck: Das Königreich hat eine der höchsten Bevölkerungsraten der Welt. Man spricht in KSA offiziell von 4 %, was sehr wahrscheinlich sehr untertrieben ist. Für diese riesigen Menschenmassen gibt es aufgrund ihrer mieserablen, weltfremden Ausbildung und ihrer “sehr speziellen” Einstellung zu Arbeit nicht genügend Beschäftigungsmöglichkeiten bei gleichzeitigen sehr hohen Ansprüchen an Lebensstandard und Komfort. Gleichzeitig werden 50 % der Bevölkerung – die weibliche – praktisch in ihren Wohnungen eingesperrt, die sie nur in Begleitung eines männlichen Familienangehörigen verlassen dürfen. Die Religionspolizei übt ein nicht vorstellbares Kontroll- und Zwingsystem aus, von dem man selbst als Fremder und Nichtmuselmane ständig in unvorstellbarer Weise belästigt wird, wenn man dort lebt und arbeitet.

    Insgesamt gesehen ist KSA ein Pulverfaß, das in absehbarer Zeit explodieren wird, insbesondere auch deshalb, weil sich der größte Erdöl- und Erdgasverbrauchernation der Welt, die USA ,durch die Erschließung eigener Vorkommen auf eigenem Territorium zunehmend von Importen unabhängig machen. Dadurch sinkt die Nachfrage nach saudischem Öl, was entweder über den Preis oder/und über die Absatzmengen zu geringeren Erlösen führen wird. Dies werden die Hauptgründe sein für den Zusammenbruch eines der wohl widerwärtigsten und perfidesten Unterdrückungsregime der Welt. Es ist zu hoffen, daß dann sowohl die religiöse als auch die königliche Mafia dieses Unterdrückerstaates für ihre unvorstellbaren Verbrechen gegen die Menschlichkeit über Jahrzehnte völkerrechtlich und strafrechtlich voll zur Verantwortung gezogen werden. Die unvorstellbar große Menge von Unschuldigen in ihren unzähligen, bestens getarnten Foltergefängnissen schreien zum Himmel …!

    Daß die BRD-Bundesregierung diesem Verbrecherregime nun auch noch “wohlwollend” strategische Offensivwaffen (U-Boote) aus deutscher Produktion verkaufen lassen will, grenzt an kaum noch nachvollziebare Ignoranz der dortigen Realitäten und der internationalen Gefährlichkeit dieser Despoten.

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.