4 Comments

  1. 2

    Irmie

    Ich schick das zweimal weil der erste Eintrag zu früh losgeschossen ist ohne das ich noch mal wegen Rechtschreibung was machen konnte. Bitte nicht veröffentlichen.

    Und sie hat das alles über das kindliche Facebook analysiert, das auf LIKE basiert (wir sind alle ein Produkt dort). Wer mit ihr befreundet war und gleichzeitig mit Ken Jebsen und mit Jürgen Elsässer ist ein rechter und mußte ent-freundet werden. Wer weiß was da unterschwellig abgeht wenn man die Falschen mag. Das sind sicher ganz schlimme Menschen die völkisch, rechts, homophob und engstirnig sind. Nur Jutta Dittfurth beweist ihre geistige Erweiterung und ihr Wissen mit ihrer kindlichen Story. Man fragt sich: welches dumme Kinder Märchen will sie uns als nächstes einreden? Märchen erzählen kam einst aus dem Volke heraus. Heute kommt es von den eingebetteten Journalisten die uns was weiß machen wollen. Ken Jebsen hat wunderbar gesagt, daß erst die Eltern unsere Meinung prägen und nachdem wir erwachsen sind heute die Elitenpressen. Haha, es wird an der Zeit das unsere Märchen, die eine geheime Wahrheit beinhalten, wieder zu uns kommen zum Populus, der Bevölkerung, die Menschen, das “Volk” (dieses Wort ist heute böse). ☛Jutta Dittfurth: ☛ wer kann dieser in der Trennung lebenden Frau denn noch was glauben nachdem sie die Bankster heute beschützt und nicht die Notleidenden in den herbeigeredeten und von NGO Grey/Blackwater beschossenen und getöteten Menschen in den Kriegszonen? Ich frag mich: ist diese Frau wahnsinnig geworden in ihrem tief sitzenden Haß gegen die friedliebenden Menschen?

    Ich war schockiert wie einfach diese Frau gestrickt war. Gegen Ken Jebsen kommt sie eh nicht an. Da wird sie untergehen als kleines Mäuslein.

    Ken Jebsen sagt: wir dürfen gegen was sein aber nicht für was: Frieden – das geht uns alle an. Niemand sollte diese Kriegstreiberei und Hetzerei mitmachen.

    Reply
  2. 1

    Vater Seidenzopf

    Ahja, hatte ich vorhin schon woanders gesehen und fast noch im anderen Artikel verlinkt. Genau das ist des Pudels Kern: dass die Frau v. Ditfurth naemlich keinen Mux/Mucks bzgl. der Ukraine von sich gibt oder besser, dass die Merkel das sogar noch unterstuetzt – kein Piep! Das haette sie mal auf 3sat zum besten geben sollen wenn sie doch immer auf “rechts” so scharf ist. …stand aber wohl (noch?) nicht im Skript.

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.