4 Comments

  1. 3

    Alter Schwurbler D-941

    Der verlorene Krieg Europas? Warum so pessimistisch? Die heiße Phase hat doch noch gar nicht begonnen…Das Dilemma in Europa ist doch das der ganzen Welt, der ganzen Menschheit. Seit wie vielen Jahrtausenden geht denn nun schon die Masse immer den gleichen Psychophaten auf den Leim? Durch das Internet sind diese zwar enttarnt, samt ihrem immer gleichen Vorgehen, doch die Masse will davon nichts wissen. Also gibt es wieder mal den großen Rumms. Vielleicht aber, gibt es DANACH genügend wissende Überlebende und vielleicht hört dann die Restmenschheit ja mal zu, zieht Konsequenzen daraus und jagt die Psychophaten dahin wohin sie schon längst gehören…! Vielleicht…

    Reply
    1. 3.1

      uwe

      Ja, nach einem Krieg ist man zuerst einmal schlauer geworden, dafür lebt man im Elend (physisch), oder weniger Gliedmassen.

      In den 1950/1960er Jahren war dieses Erleben bei sehr vielen Erwachsenen noch aktuell. Doch die Nachfolgegenerationen haben es wieder vergessen.
      Trotzdem mag ich Dir zustimmen. Es scheint bald die Entscheidungsschlacht eines uralten Themas zu werden – und wir dürfen dabei sein. Die Chancen für eine Wende sind besser denn je.

      Reply
  2. 2

    uwe

    Bei aller Emotion kurz vor einen neuen geplanten Krieg ….

    Was nützt es andere zu beschuldigen. Naürlich Aufklärung tut not. Aber beschuldigen bringt uns selbst am Ende nichts.

    Das Leben das uns begegnet ist auch ein Spiegel für uns selbst.

    Das ist meine Hoffnung, die eigenen Schwächen zu überwinden und Frieden mit uns selbst und unserer Umwelt. Das Leben ist gerecht, ahne ich. Wir haben es selbst in der Hand.

    Ich kann nicht Millarden Menschen ändern, nur mich selbst – wenn überhaupt.

    Das erscheint mir heute als die einzige echte Lösung für das Drama auf der Welt, wo jeder von uns ein Mitspieler aber auch Zuschauer ist. (Täter und Opfer zugleich.) Wir werden wohl gemeinsam noch manche heftige Erfahrung machen müssen um uns selbst zu korrigieren. Alles Schöne hilft uns dabei.

    Alles Gute

    Reply
  3. 1

    uwe

    In langer Vorarbeit haben unsere Massen-Medien angeführt von Bertelsmann/Spiegel (Liz Mohn) und Springer/Bild/Welt (Friede Springer) ein Hass-Objekt (gewalttätige Araber) systematisch aufgebaut. Dabei haben auch deutsche Richter (als Vertreter der “Elite”/Herrenmenschen) fleissig mitgeholfen, indem sie Deutsche die sich wehrten hart verurteilten und gewalttätige/Angreifer/Täter mit Migrationshintergrund absichtlich freiliessen. Dabei sind die allermeisten Migranten friedlich, und nur ganz ganz wenige, die besonders von der Politik als Spaltpilz gefördert wurden hochagressiv.

    Es ist ein Krieg von “da Oben” gegen das “eigene” Volk “da Unten”.
    Die Superreichen “Elite”(Herrenmenschen) wollen die Weltherrschaft erringen. Da sie selbst zu schwach sind, und ihre Finanzbetrügereien gerade auffliegen, setzen sie die Massen gegeneinander ein.

    Wir sind gut beraten uns nicht auseinander dividieren zu lassen. Wo ein Volk Schwächen/Uneinigkeit zeigt ergeht es ihm wie den Libyern, die ehemals wohlhabend (unter Gaddafi) im Krieg der NATO-Marionetten ziemlich verelendet sind. Oder den Irakis, den Afghanen usw.

    Die Herrenmenschen/Rassisten halten sich für den Nabel der Welt und wollen “unwertes Leben” vernichten. (Georgia Guidestones). Sie sassen/sitzen vorwiegend in England und den USA (aber auch bei uns) und waren die Ideengeber auch für Hitler. Heute sind es noch die selben Familien am Hebel.

    Es ist ein Krieg der “Elite” gegen das Volk. (Weltweit)

    Der Schäfer ist geisteskrank geworden und mordet seine Schafe, weil sie ihm langsam über sind. Symbolisch.
    Die “Elite” ist leider total degeneriert und will trotzdem an der (nur ererbten, nicht erworbenen!!) Macht bleiben. Das ist unser Elend. Nur Negativ-Vorbilder in der “Elite”.

    =====
    Naja, das sind so ein paar Gedanken dazu.
    Wären es echte/ehrliche Vorbilder, die Menschen ihnen folgen.

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.