3 Comments

  1. 2

    Solveigh

    die Bundeswehr von 871 betriebenen Drohnen

    Darüber spricht plötzlich KEINER mehr! Wer hat die Anschaffung beschlossen? Wer ist verantwortlich dafür, dass die Bundeswehr diese Viehcher überhaupt hat und dann noch in solcher Menge!?

    Reply
    1. 2.1

      admin

      Dieselbe Frage stellte ich mir auch! Das sind immer solche Meldungen die aufzeigen, dass wir vor vollendete Tatsachen gestellt werden. Was geschieht?
      NICHTS! Morgen wir wieder ne neue Sau durchs Dorf getrieben, sagt Maria Lourdes und bedankt sich bei Dir Solveigh!

      Reply
  2. 1

    Raus aus Deutschland

    Also bei dem Artikel mußte ich lachen.

    Wenn ein unbemanntes Flugzeug außer Kontrolle gerät und man aktiviert einen Fallschirm damit das Flugzeug am Fallschirm langsam zu Boden sinkt spricht man von einer “geordneten Landung”!

    So seien unter den genannten 124 verlorenen Drohnen auch solche, die bei einer „systemkonformen Landung“ so beschädigt worden seien, dass eine Reparatur nicht wirtschaftlich war. „In solchen Fällen löst automatisch ein Fallschirm aus und das Fluggerät kommt kontrolliert zur Landung.“
    Quelle: http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/drohnen-drama-kauder-nimmt-verteidigungsminister-in-schutz/8392254.html

    Zu den Worten von Kauder der “seinen” Verteidigungsminister in Schutz nimmt:
    Wie de Maizière sprach sich auch Kauder für die Anschaffung von Kampfdrohnen aus: „Unsere Soldaten müssen einen technologischen Vorsprung vor ihren Gegnern haben, denen oft jedes Mittel zur Tötung recht ist.“

    Bei solchen Politikern braucht Deutschland keine Feinde.

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.