2 Comments

  1. 2

    Manuel

    Hallo ihr Lieben,
    ich sage ja immer, Gewalt sollte Mann/Frau nicht verleugnen sondern akzeptieren, sie ist Bestandteil unserer Natur. Wenn wir Gewalt akzeptieren, dann lernen wir auch offen damit umzugehen.
    Ich finde Mann/Frau müsste das genau so lernen dürfen und müssen wie, Autofahren, Zähneputzen ect.
    Wir werden auf so viele Dinge vorbereitet und geschult, aber wer zeigt uns mit Aggressionen und Gewalt (Seelisch wie Körperlich) umzugehen. Genau Keiner!!!!
    Ich bin überzeugt, dass es weniger davon geben würde, wenn jeder lernt auf interne und externe Impulse zu achten und genau wüsste wie er/sie sich verhalten und reagieren muss…
    Ich empfehle euch allen folgendes Buch, ich lese es jetzt zum dritten Mal und es hilft mir mit meinen Ängsten umzugehen. Jedes Mal öffnen sich mir neue Ansichten und ich lerne viel dazu. Ist auch superspannend: http://www.amazon.de/Meine-ganz-persönliche-Erfahrung-Martinez/dp/149059146X

    Reply
  2. 1

    Hans Dieter C

    Ein Gesprächspartner meinte.
    Das Recht hat bisher der, der die Waffen hat und sie einsetzt.
    Grundgesetz ist als Aufhänger gut, aber letztlich entscheiden die Waffen.
    Daher, so sagte er, gilt immer noch die Aussage.
    EINE MACHT KANN NUR DURCH EINE STÄRKERE MACHT GEBROCHEN WERDEN.
    Also eine Macht, die stärkere Waffen hat.

    Gilt das auch für das Geistige, hatte ich gefragt?.
    Ja, im Geistigen beginnt alles, hat man dort stärkere Waffen, ist der Kampf schon entschieden.
    Und wie, fragte ich.
    Jetzt nicht, sagte er, zu vile Kritisanten, Destrukteure, Verwässerer, Intriganten, Verräter, Maulwürfe und sonstiges Geschmeiss.
    Doch du, du wirst es finden, war die etwas verschwommen wirkende Antwort.
    Denn der Geist Gottes ist mit dir, sagte er noch, als er sich umdrehte, und verschwand im Nebel, aus dem er gekommen.

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.