3 Comments

  1. 3

    Stefan

    Cem Özdemir hat es sehr schön formuliert:
    “sofern Preis und Leistung in keinem Verhältnis zueinander stehen, müssen die Verantwortlichen endlich Alternativen zulassen”.

    genau so sehe ich es auch, ich meine es ist doch offensichtlich, dass die Kosten den Rahmen bei weitem sprengen. Also zurück zum alte Entwurf und den Kopfbahnhof erneuern!

    http://www.stuttgart-online.org/nachrichten/zweifel-am-bauprojekt-stuttgart-21-bund-erwaegt-ausstieg/299

    Reply
  2. 2

    pedrobergerac

    Hier noch eine Auflistung darüber, wer S 21 wirklich finanziert.
    Sie haben es erraten. Zu 90% der Steuerzahler.
    http://barrierefrei.gegen-stuttgart-21.de/finanzierung-von-stuttgart-21/

    Reply
  3. 1

    garlic221

    Merkel: Steuerzahler soll für Kosten-Explosion bei Stuttgart 21 zahlen /22.02.13

    Die Bundesregierung erwägt, den Aufsichtsrat der Bahn AG von seiner Haftung zu befreien. Damit würde der Bund für die bisher angegebenen Mehrkosten von 2,3 Milliarden Euro bürgen, also der Steuerzahler. Doch weitere Kostenerhöhungen sind nicht ausgeschlossen.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/02/22/merkel-steuerzahler-soll-fuer-kosten-explosion-bei-stuttgart-21-zahlen/

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.