One Comment

  1. 1

    Solveigh Calderin

    Das ist die übliche Vorgehensweise und durchaus nicht neu.
    Die Ärmsten der Armen sind gerade gut genug als Kanonenfutter.

    http://www.youtube.com/watch?v=Ia2EgQWAr14

    Text: Kurt Tucholsky (1926), Musik: FARANSPIL, Vocals: Olaf Krause und Sabine Gräger, Regie: Klaus Hausmann.

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.