3 Comments

  1. 3

    Nonkonformer

    Kurzer, Du vertrittst auch meinen Kenntnisstand, leider gibt es nur wenige, die diese Sachverhalte durchschauen! Z.B. deine Sowjetarmee als Rothschilds Armee zu bezeichnen, dazu muß man das Rakowski-Protokoll kennen, wo dies steht, usw., usf.
    NUN aber zu Deinem verdacht in bezug auf Ulfkotte u. Hörstel: Eine Russenfreund
    schaft setze ich so wie Du voraus, und gleichzeitig wie Du muß aber auch durch putin die geschichtliche Wahrheit anerkannt werden, in Bezug auf Polen tut er das ja, nur wenn wir Suworow oder die “Rote Walze” zitieren, ist er plötzlich beim “Festhalten an den Ergebnissen des Zw.WKs, so nicht. Die seltsamen Zustimmungen v. Ulfkotte und Hörstel zu bestimmten Geschichtslügen rühren halt von ihrer Umerziehung u. Gehirnwäsche, der sie eben wie die allermeisten unterzogen wurden, wenn sie aber doch etwas Zweifel haben, so getrauen sie sich natürlich nicht diese zu äußern, weil sie glauben, dann überhaupt nicht mehr
    akzeptiert zu werden, und natürlich, für diese Zweifel mittels Geldstrafen bestraft zu werden, von ihrer familiären oder befreundeten Umwelt sehr gescholten zu werden, ob diese ungeheurlichen “Staatsreligion-Häresie”. Also, im Ernst, dein Verdacht gegen die beiden oder auch andere Zeitgenossen wegen ihrer “Vorsichtigkeit” gegenüber bestimmten Themen muß nicht begründet sein, es kann schließlich nicht jeder so mutig sein wie Horst Mahler, der bedauernswerte!
    Und: die zwei Herren, die ich jetzt zitiere, werden ihren Mut wahrscheinlich auch schon bedauert haben oder verbale Verenkungen nachgeliefert (nachgerichtet)
    haben: 1. Prof. Eberhard Jaeckel 2005 im DLF zu den prozessen gegen Zündel u. Rudolf: “Der Paragraph 130 StGB ist eines Rechtsstaates unwürdig!” 2. Prof. Karl-
    Albrecht Schachtschneider 2007 in OÖsterreich nach einer Rede zur EU u. zum Euro auf die Frage eines Teilnehmers “Haben wir überhaupt Meinungsfreiheit in Deutschland” Schachtschneider: “Solange man über den Holocaust nicht einmal wissenschaftlich diskutieren darf, gibt es keine Meinungsfreiheit.”

    Reply
  2. 2

    Kurzer

    Ich traue Christop Hörstel, wie z.B. auch Udo Ulfkotte, nicht über den Weg. Hörstel hat einen messerscharfen Verstand. Er benennt glockenklar die aktuellen Machenschaften der NATO, der dahinter stehenden Finanzmächte usw.

    Es ist für mich völlig ausgeschlossen, daß ein Mann mit seiner Intelligenz und Erkenntnisfähigkeit, nicht auch die tatsächlichen Vorgänge um WK II kennt. Und in genau dieser wesentlichen Frage kippt er jedes mal total um.

    Da hat dann eine hochgerüstete Wehrmacht die friedliebende Sowjetunion heimtückisch überfallen.

    “… Da im Sommer 1941 die “Rote Armee” (Rothschilds Armee) bis an die Zähne bewaffnet bereitstand, um Europa bis an den Atlantik zu überrollen, führte die Wehrmacht eine Präventivschlag. Ein hervorragendes Werk dazu ist “Stalins verhinderter Erstschlag” von Viktor Suworow, gratis hier.

    Die sehr großen Anfangserfolge bei diesem Angriff waren vor allem dem Umstand geschuldet, daß die “Rote Armee” zum Angriff und nicht zur Verteidigung aufgestellt war. Die Legende von der hochgerüsteten Wehrmacht, welche die friedliebende Sowjetunion überfiel, wird in Suworows Buch komplett zerlegt.

    Die Landser nannten übrigens die deutsche 3,7cm Pak Panzeranklopfgerät, da diese dem stark gepanzerten russischen T34 nichts anhaben konnte. Andererseits hatte der weder einen Entfernungsmesser noch eine Zieloptik und die Deutschen waren damals noch Weltmeister im Improvisieren und lernten schnell, daß sich eine 8,8 cm Flak hervorragend zur Panzerbekämpfung eignete. Die tatsächlichen Zahlenverhältnisse der sowjetischen gegenüber dem Stand der deutschen Rüstung sprechen eine klare Sprache. Allein die Zahl der Panzer und deren Spezifikationen (Panzerung, Kanone…) ist ein Beleg dafür, wer hier wen überrollen wollte. So gab es auf russischer Seite sogenannte Radpanzer, welche ausschließlich auf den Straßen Mittel- und Westeuropas zu gebrauchen waren. Deutsche Panzer wie Tiger und Panther, welche den russischen dann nicht nur ebenbürtig, sondern überlegen waren, kamen erst Ende 1942, Anfang 1943 langsam zum Einsatz.

    Die extrem hohe Zahl an menschlichen Verlusten auf russischer Seite während des gesamten Krieges hatte nichts zu tun, mit einer der deutsche Seite angedichteten barbarischen Kriegsführung sondern mit der Nichtachtung von Menschenleben auf bolschewistischer Seite. So war selbst die für Deutschland verlorene Schlacht von Stalingrad unter dem Aspekt der menschlichen und materiellen Verluste, die die russische Seite für ihren Sieg erbringen mußte, für diese ein Fiasko. Und noch auf den Seelower Höhen war Marschall Schukows “bewährte” Taktik, immer weitere Massen nach vorne zu jagen. Dahinter lagen die Kommissare am MG und schossen auf jeden, der sich nicht so verheizen lassen wollte.

    Die Kampfkraft der Wehrmacht aber vor allem auch der Waffen-SS waren unerreicht. So galt bei den Amerikanern noch in den letzten Kriegswochen: angegriffen wurde nur bei mindestens fünffacher Überlegenheit und Luftunterstützung …”

    http://trutzgauer-bote.info/2015/04/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zurueckgeschossen-teil-1/

    http://trutzgauer-bote.info/2015/04/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zurueckgeschossen-teil-2/

    http://trutzgauer-bote.info/2015/04/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zurueckgeschossen-ein-nachwort/

    Wenn man dann noch folgendes einbezieht:

    Die Lüge vom Ende des Kommunismus

    siehe hier: https://infowars.wordpress.com/2013/06/17/die-luge-vom-ende-des-kommunismus/

    und unter diesem Aspekt Hörstels Russlandfreundlichkeit betrachtet, könnte er auch einfach nur ein extrem hochklassischer Desinformant sein.

    Damit hier kein Mißverständnis entsteht. Ich bin auch für Frieden und Freundschaft mit Russland. Aber auf Basis der historischen Wahrheit.

    http://trutzgauer-bote.info/2015/04/geschichtliche-luegen-als-basis-des-zusammenhaltes/

    Reply
  3. 1

    HERZ ENGEL C

    Herr Hörstel spricht von den Geldgebern im Hintergrund, und von den absichtlich in europäische Länder gebrachten Asylanten, deren Länder vorher mit Krieg und Manipulation destabilisiert wurden.

    Man sagt sich, ein kleiner Haufen von Geldgebern und Machthungrigen. von Religionseinflüssen, Logen, negativen Geisteinflüssen, seit zehntausenden von Jahren, allseits belegt in historischen Darstellungen, Kultur, Religion.

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.