2 Comments

  1. 2

    silver account

    Und mittlerweile hat auch die Wirtschaft unter dem eskalierenden Streit zu leiden: Der Elektronikkonzern Canon hat am Montag angekündigt, die Produktion in seinen drei chinesischen Fabriken wegen der anhaltenden anti-japanischen Proteste einzustellen. Die Produktion werde am Montag und Dienstag in Zhuhai, Zhongshan und Suzhou stillstehen, berichteten japanische Medien. Canon ist nicht die einzige Firma, die aus den teils gewalttätigen Demonstrationen Konsequenzen zieht: So hat auch Panasonic seine zwei Fabriken in Qingdao und Zhuhai vorübergehend stillgelegt. Sony teilte mit, man habe Mitarbeitern geraten, vorerst nur noch dringende Reisen nach China zu unternehmen.

    Reply
  2. 1

    CHIREN (H.D.Trzenschiok) 999

    Der Grundfehler und tragische Fehleinschätzung in der strategisch taktischen Planung der USA und verbundener Staaten ist der Glaube, es gäbe keine Möglichkeit der Mit und/oder Zusammenarbeit mit dem neuen System, das sich langsam weltweit durchsetzt und ausbreitet und in einigen Jahren voll erscheinen wird.
    Dieser Denkfehler von den tausenden von …think tanks…. ist so enorm und verwunderlich, daß sich ein Beobachter von einem anderen Planeten nur ungläubig dabei die Augen reiben kann.

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.