52 Comments

  1. 29

    edomblog

    Ein Bundespräsident, der sich vor allem für Geld und Sex interessiert taugt als Mensch und als Bundespräsident zu wenig. Insofern ist das schon relevant. Und das wird man ja wohl noch sagen dürfen.

    Wieso gibt es Unklarheiten im Lebenslauf von Bettina Wulff? Das mit dem angeblichen Gutachten zu den Fotos klingt etwas wild. Das glaube ich nicht.

    Reply
  2. 28

    Jan78

    Christian Wulff hat seiner liebenswerten Gemahlen jetzt eindeutig zuviel zugemutet, denn diese Gerüchte werden sich weiterhin zuspitzen, solange unser Bundespräsident nicht das Handtuch geworfen hat, worauf ein Großteil der BRD seit langem sehnsüchtig wartet. Jetzt fordern auch die Grünen den Rücktritt und der Druck steigt. Es bleibt abzuwarten bis dieser das Fundament des Herrn Wulff entrüstet.

    Reply
    1. 28.1

      wahl arno

      ich finde: weg mit dem mist ! wir haben politiker die sich ungeniert bereichern und das hat (in
      weitaus kleinerem Mass) als ein “kollege” aus hannover ! er wird in zukunft vorsichtiger sein
      und gestern machte er (auf mich) einen guten eindruck, vor der naechsten amtszeit gehoert
      dieses “amt” abgeschafft oder ausgestattet, SO wie jetzt ist es der “BRD” nicht angemessen.

      Reply
  3. 27

    wahl arno

    das gibts interessanteres als Frau Bettina WULFF, zum Beispiel auch Frau “DR.” Koch-Mehrin
    als Politabstauberin des Jahres ! WIE WAER-s liebe BILD Zeitung !

    Reply
  4. 26

    waltkaye

    erstens scheint es doch ein gerücht zu sein
    zweitens, selbst wenn sie es war, geht uns das rein gar nichts an
    drittens, ist das ein wesentlich besserer und ehrbarer beruf, als z.b. Investment Banker, dei den grossen reibach ohne verantwortung zu übernehmen machen. sollen doch erstmal alle, die steuern hinterziehen, an den pranger; alle die betrügen, alle die bei rot ünber die ampel fahren oder rasen. Wer von Euch ohne Sünde sei, der werfe den ersten Stein. Und was so manches blatt sündvolles getan hat, weiss die geschichte genug

    ich finde, bettina wulff ist eine sympatische frau, und sie ist am richtigen ort

    Reply
  5. 25

    Rechtsanwalt

    Mein Mitleid hält sich in Grenzen. Die derzeitige Berichterstattung in den Medien ist zwar übertrieben, jedoch ist dies jedem Politiker am Anfang seiner Laufbahn bekannt. Sobald Ungereimtheiten auftauchen, geht es auch in das Privatleben der Personen und dessen Familie.

    Reply
  6. 23

    Ulf Hoffmann

    Alles belanglos und egal, den Beruf, Politikergattin kann sich kaum jemand aussuchen. Aber den des Politikers sehr wohl und der wird überwiegend wegen größtmöglichen persönlichen Vorteilen gewählt. Aber! “Besser die Wahrheit”, ein Buch des Christian Wulff sollte Ausschlaggebend sein für den Ausgang der aktuellen Diskussion. Wulff wusste angeblich nicht´s von der Werbekampagne und großen Anzeigen in großen Zeitungen? Beim Frühstück überblättert? Was? Ah! Er dachte als CDU´ler hat der liebe Gott oder wenigstens Jesus ein Wunder bewirkt und Anzeigen geschaltet.
    Carsten Maschmeyer finanziert Anzeigen im Wert von über 40.000-€ und das ist eine Selbstverständlichkeit am Rande?
    Das ist Vorteilsnahme im Amt, geldwerter Vorteil, Steuerhinterziehung, Wettbewerbsverzerrung, er begibt sich in Abhängigkeiten und alle Ausreden sind nur …dumm. Ein gewaltiges GERÜCHLE haftet dem an! Das der AWD jahrelang mit Samthandschuhen angefasst wurde hängt vielleicht mit solchen Seilschaften zusammen? Einzelklagen, Sammelklagen AWD geschädigter, egal, wird niedrig gehalten! Treten nach unten und Arschkriechen nach oben — alles wie immer — nur schlimmer!
    Immer mehr davon, nur her mit solchen Präsidenten.

    Reply
    1. 23.1

      arno wahl

      man kann nur wuenschen,dass wenn sich die “Medien” an WULFF und Gattin abgegeilt haben, man sich mal mit Herrn Maschmeyer und der Familie Geerkes beschaeftigt, bimbes-kohl, gazprom-gerd und Zumwinkel scheinen ja unter “Presse-Naturschutz” zu stehen, wer mich belehren kann, dass das normal ist, bitte………………! vielleicht hoeren wir mal was vom nationalen
      Oberlehrer “SPIEGEL” !

      Reply
  7. 22

    adherer

    Also dieser Inhalt kann auch gesetzlich unterbunden werden, da es nicht in erster Linie unter der Meinungsfreiheit fällt. Sobald dieser Inhalt, und es tut es meiner Meinung nach, die Würde einer Person verletzt, ist das einfach nicht mehr moralisch akzeptabel.

    Das überhaupt so eine unproduktive Informationsflut von vergangenen Tagen einer Person so relevant ist, zeigt letztendlich den moralischen Zerfall dieser Gesellschaft. Wenn es um die eigene Privatsphäre geht, dann gehen Menschen an die Barrikaden.

    Wie sagte Schiller einst so schön: ” Der Pöbel wird nie aufhören Pöbel zu sein.”

    Reply
    1. 22.1

      Bochum3r

      So sehe ich das auch! Danke für diesen Kommentar.

      Reply
      1. 22.1.1

        arno wahl

        welchen “Job” Frau Bettina Wulff in Ihrer Jugenzeit ausgebuebt hat hat mit der Taetigkeit des Herrn WULFF al BP absolut nichts zu tun. Auflagengeilheit der Journale wollen nun auch diesen kLATSCH verbreiten ! Man muesste das gerichtlich untersagen mit entsprechender Klageandrohung, FUER MICH und sicher viele andere repraesentiert Frau Bettina Wulff exellent und das sollte auch so bleiben. Da haben wir aber andere Ungereimheiten bei den beiden letzten exBK’s an denen man sich (koestlich) hoch ziehen koennte falls da Schreibbedarf bestehen sollte !
        FINITO jetzt und BASTA , merci und schoenen Tag noch !

        Reply
  8. 21

    bochum3r

    Bis jetzt sind das alles nur haltlose Gerüchte. Es gibt weder ein konkretes Gutachten noch einen schriftlichen Hinweis, dass “Akte 2012” einen angeblichen Bericht nicht veröffentlichen durfte.(siehe hier http://is.gd/ixHDhg) Die Frage ist, wie lange lässt sich der Bundespräsident das gefallen?

    Reply
  9. 20

    Bienemaja

    Schluss jetzt mit dem Mist, alles erstunken und erlogen, nichts stimmt.

    Reply
  10. 19

    edomblog

    Was ist die Quelle dafür, dass ein Berich geplant war und Interviews stattfanden? Aus meiner Sicht müsste die Bundesregierung die Gerüchte ausräumen. Der Bundespräsident darf nicht erpressbar sein. Er präsentiert Deutschland im Ausland. Käuflichkeit darf es privat und politisch nicht geben.

    Reply
  11. 18

    mutterschutzgebiet

    Auch wenn es in der Wulff-Affäre viele DInge gibt, über die sich aufzuregen lohnt, weder Frau Wulffs Garderobe, noch ihr Vorleben gehören dazu.
    Selbst wenn sie der Prostitution nach gegangen sein sollte, wäre mir persönllich das ziemlich egal.
    In dieser Hinsicht wird es sicherlich Zeit unsere moralischen Vorstellungen zu überdenken, angesichts der Tatsache, dass diese Tätigkeit inzwischen viele junge Menschen durch das Studium bringt. Wir werden uns damit anfreunden müssen, dass in einigen Jahren viele LehrerInnen, ÄrzInnen und auch PolitikerInnen eine derartige Geschichte haben werden.

    Zum Thema Zensur: Verständlich, aber natürlich unzulässig.

    Reply
    1. 18.1

      arno wahl

      NACH wie vor finde ich, dass Frau Bettina nicht in den Dreck gezogen werden soll ! ICH meine dass sie gut repraesentiert und nicht verdient hat dass man sich -auflagengeil- an ihr hochziehen will.Das BILD zwei ganze Seiten in der heutigen Ausgabe fuellt passt eben zu BILD, eine moralische
      Instanz spreche ich diesem “Journal” ab, wie sagte einst AXEL SPRINGER : “wenn ich die Bild-zeitung lese leide ich oft wie ein Hund” , der Fluch der Eigendynamik trifft BILD und das Schlimme daran ist BILD wird ueberleben, WULFF ggf. leider nicht !

      Reply
      1. 18.1.1

        bochum3r

        Ein ausgesprochen guter Kommentar

        Reply
    2. 18.2

      graumelin

      @ mutterschutzgebiet
      Das glauben Sie doch wohl selber nicht. Zum einen wird Prostitution in ein paar Jahren auch in Deutschland nach schwedischem und französischem Vorbild verboten sein, nicht etwa wegen der Prostitiuierten, nein wegen der Freier!!! zum anderen führt das dazu, dass Politikerinnen, welche zugeben würden, sich prostituiert zu haben, zugeben, gegen das Gesetz verstoßen zu haben und das wäre dann für Politikerinnen in der Tat nicht haltbar.

      Weiters scheint es mir ein wenig komisch anzumuten, wenn immer wieder behauptet wird, dass Prostitution ein ganz normales Gewerbe wäre. Ich bin keine Frau, kann mir dennoch nicht vorstellen, dass es so normal für einen intelligenten, sozialen Menschen ist, Sex mit irgendwelchen stinkenden Kerlen zu haben. Wo bleibt da die Selbstachtung? Oder meinen Sie, Mutterschutzgebiet, wirklich, dass die Freier allesamt Brad Pitt’s sind oder es dabei nur zu Sex in Missionarsstellung für 150 Euro pro Freier kommt, mit Nichtanfassen als Voraussetzung?

      Aber dann beklagt euch auch nicht, wenn die Männer euch nur noch für Schl… halten und wieder vermehrt patriarchal denken.

      Reply
      1. 18.2.1

        Mutterschutzgebiet

        Herr graumelin,
        Doch das glaube ich tatsächlich. Sollte Prostitution verboten werden, sieht die Sache sicherlich anders aus. Aber das tut in diesem speziellen Falle nichts zur Sache.

        Sie hingegen sollten nicht vergessen, dass es auch Männer gibt die diesem Gewerbe nachgehen.
        Weiterhin, Männer die Frauen per se für Schl… halten, weil einige, eher wenige Frauen, sich körperlich prostituieren sind, gelinde gesagt, Idioten.

        Reply
        1. 18.2.1.1

          arno wahl

          solange ein HELMUT KOHL wegen seiner Manipulationen allergroesste “Ehren” geniesst und die
          vielen BILBES AFFAIREN nicht diskutiert werden, solange ein GAZPROM-SCHROEDER trotz seiner Kanzlerpension hofiert wird, SOLANGE KANN AUCH WULFF PB bleiben, diese Hetzjagd
          kotzt mich langsam an, ZWEI DRITTEL der “Beamten in Bruessel” sind grenzwertig, nun muss ich sogar lesen ” Wulff hat fuer sein Kind ein “Tretauto” angenommen, IRRENANSTALT DIE BRD GmbH = reif fuer die Anstalt ! was Bettina WULFF in ihrer Jugend gemacht hat INTERESSIERT MICH NICHT und viele andere hoffentlich auch !

          Reply
    3. 18.3

      bochum3r

      Frau Wullfs Vorleben ist Privatsache und hat in den Medien nichts zu suchen, schon gar nicht wenn es sich um unhaltbare Unterstellungen handelt!

      Reply
  12. 17

    2010sdafrika

    Das Amt des Bundespräsidenten erweist sich mittlerweile als reiner Bluff, wenn man bedenkt, dass nicht nur Horst Köhler sein Amt nicht verantwortungsbewusst genug führen konnte, sondern auch Christian Wulff. Beide Herren werfen ein negatives Licht auf das Schloss Bellevue. Ich möchte daran erinnern, dass der Bundespräsident stets eine Vorbildfunktion gegenüber Afrika eingenommen hat: http://wp.me/pNjq9-14e. Echt traurig!

    Reply
    1. 17.1

      arno wahl

      die “Vaeter” des Grundgesetzes hatten keine Vorstellung wie sich diese Republik entwickeln wuerde, verstaendlich: 1. waren sie viel zu alt und 2. scheint keine Frau dabei gewesen zu sein.
      ADENAUER (fernab vom SEX) meinte “die sollen kochen und kinderkriegen.Das damalige Gremium
      bezog sich auf die sicher persoenlichen Erinnerungen an den Reichspraesidenten HINDENBURG, man schaffte ein Amts das garnichts bringen konnte, Gutmenschen (wuerde man heute sagen) sollten dieses Amt besetzen , Herr HEUSS schaffte da gerade noch so, letztendlich hatte er ja keinen Vorgaenger, sein “Aufruf” NUN SIEGT MAL SCHOEN an die frisch aufgebaute Bundeswehr (vom Amt Blank kommend) , kostuemiert wie Oberkellner in einem 3 Sterne-Hotel ,
      (vom Designer Rudi Gernreich), war zwar wohwollend aber: siegen setzt bekanntlich bekriegen voraus, soviel zum Gespuer, ich vermeide gerne das Wort “Intellekt”. Dann entdeckte die POLITIK das”Amt” als neue honorige Poestchenbeschaffung und es kam LUEBKE , die “christliche Partei”
      sprich ADENAUER pruefte absolut nichts( wie heute MERKEL bei WULFF, und bei dieser sogenannten BUNDESVERSAMMLUNG wird nur der eingeladen der/die “Obrigkeitsergeben” ist. Dies muste die Fuerstin von Thurn und Taxis staunend erleben , sie stimmte fuer “GESINE” und tat dies auch noch kund (lol) , weg mit diesem System “PATER BROWN” unser charmanter OTTFRIED muss “meinen” kuenftigen BP nicht unbedingt mitbestimmen !

      Reply
      1. 17.1.1

        Helga

        Die Väter des Grundgesetzes haben die Mütter des Grundgesetzes völlig außer acht gelassen. Es gab vier Mütter des Grundgesetzes, z.b. Elisabeth Selbert – nur diesen haben wir es zu verdanken “Männer und Frauen sind gleichberechtigt.” Dieser Satz stünde nicht in unserer Verfassung des Grundgesetzes, wenn nicht die Mütter des Grundgesetzes die sog. Väter in die Knie gezwungen hätten. Deren Formulierung zur Gleichberechtigung lautete nämlich “Männer und Frauen haben die gleichen staatsbürgerlichen Rechte und Pflichten.” Das aus dem Jahre 1896 frauenfeindliche Ehe- und Familienrecht z.B. , gegen das schon unsere Urgroßmütter vergeblich protestiert hatten, blieb von dieser Fassung völlig unberührt. Selbert schreibt: “Ich wollte die Gleichstellung als imperativen Auftrag an den Gesetzgeber, im Gegensatz zur Weimarer Verfassung, verstanden wissen. Ich hatte nicht geglaubt, daß 1948/1949 noch über die Gleichberechtigung überhaupt diskutiert werden müßte und ganz erheblicher Widerstand zu überwinden war! Aber ich habe es dann doch mit Hilfe der Proteste aller Frauenverbände geschafft. Es war ein harter Kampf, wie die Protokolle des Parlamentarischen Rats beweisen.” Das nur zur Information, weil auch heute noch vielerorts nicht wissen, was wir den Müttern zu verdanken haben!

        Reply
  13. 16

    Sich.-Ing.J.Hensel

    Also für mich stehen nicht die Skandale und die angeblichen Hetzkampagnen der Presse im Vordergrund, sondern die Tatsache, dass man sehr unbeholfen mit dem Thema Korruption (z.B. Vorteilsnahme/Vorteilsgewährung) umgeht. – Während es beispielsweise auf Länderebene Antikorruptionsvorschriften gibt, die die öffentlich Bediensteten peinlichst genau einzuhalten haben, damit sie ihren Job behalten, kann auf der politischen Bühne so ziemlich alles gemacht werden, was einem kleinen Mann anderswo den Kopf kosten könnte. Vor diesem Hintergrund wahrscheinliche Korruptionsachverhalte, die i.Ü. durch den Bundespräsidenten selbst geschaffen wurden, einfach, weil es angeblich das Amt des BuPrä schädigt, hinten rüber fallen zu lassen, gibt deulich Aufschluss darüber, dass Kriminalitätsbekämpfung nur beim gemeinen Volk stattzufinden hat. – Wie im Fall Wulff, so gibt es etliche Fälle von politischer Prominenz, die sich “sauber” aus der Affäre gezogen haben, trotz diversser Straftatbestände.

    Reply
  14. 15

    Hessenhenker

    Bei der Frage in der Überschrift frage ich mich: wo wäre denn da eigentlich der Nachrichtenwert?
    Und “Vorleben” klingt auch irgendwie als finge das Leben erst als Politikergattin an.
    Demnach wären alle die nicht mit irgendeinem Polithans verheiratet sind eher tot?

    Reply
  15. 14

    kumioriblogger

    Aus meiner Sicht reicht es jetzt. Ersteinmal nur ein Gerücht, und morgen kommt die Meldung, das Christian Wulff auf die Mailbox des SAT1 Chefs gequatscht hat. Mal abwarten…

    Reply
  16. 12

    heizer1960

    welcher Politiker, Geschäftsmann, Manager und Leute des öffentlichen Lebens…. und… und , war noch in keinem Bordell oder Puff oder Massageclub oder hat sich ein paar Mädels auf Zimmer kommen lassen ?? Den möchte ich gerne hören , das sind die wenigsten von da Oben . Bei unseren verhurten BRD – und EU Politiker, da wird doch die HUREREI grossgeschrieben !! Die BRD oder Deutschland oder Bananenrepublik ist eh ein Mafia – Sauladen mit Selbstbedienungsmechanismus und koruppten Volksvertretern und politischen Dummschwätzer und Sesselforzer !!!

    Reply
    1. 12.1

      arno wahl

      also Mme. Maria Lourdes sagte aber “da laufen ganz andere Sachen” (bei den Politikern) Frage:
      auch bei den “innen” und ich traue Frau Lourdes zu, dass SIE sagt was SIE sagt, gefaellt mir auch zu 98% alles, auch Mme. LOURDES charmante Interpretationen, pourqua pas , cordialement Madame : arno wahl – cannes, chapeau !

      Reply
  17. 11

    arno wahl

    na ja, “SIE” hat recht Maria Lourdes, diskutieren muessen wir eben drueber, viele Gruesse, im Uebrigen gefaellt’s mir hier sonst ginge ich nicht “rein”

    Reply
  18. 10

    Michael

    nur noch peinlich, mit solchen überschriften, das ist billiger als die BILD

    Reply
    1. 10.1

      Maria Lourdes

      stimmt billiger als bei Bild, bei mir ist das kostenlos und es bleibt jeden frei das zu lesen oder sich peinlich zu fühlen, sagt Maria Lourdes!

      Reply
  19. 9

    dieblaueneu

    Ich denke, wir müßten langsam die gesellschaftliche Reife erlangt haben, die es uns erlaubt, auf erfundene Götter und Göttinnen und der geflügelte Jahresendfiguren, die einen Schein von uns darstellen sollen, den wir nicht erfüllen können, zu verzichten,

    Wir brauchen keine Präsidenten,Päpste und keine erfundene Gottheiten und deren “Stellvertreter” als “Führer(Innen), die darauf aus uns, Männer wie Frauen, wie Völker, um ihrer Macht Willen zu spalten und gegeneinander zu hetzen.

    Schafft das Amt des Präsidenten ab, ebenso das Amt des Papstes und die Priesterschaft aller Macho-Religionen mitsamt ihrer Symbolik und ihren Strukturen. Beginnt die demokratische und energetische Befreiung.

    Reply
    1. 9.1

      arno wahl

      nun, in kurerze werden wir wahrscheinlich “die schroeder-koepf” haben und danach die “junge frau von muenterfering” haben, scheiss BRD, alles will UNS dienen ! viel spass an der freud’

      Reply
    1. 8.1

      arno wahl

      BEIDE tun mir leidn also ein sogenannten “Gegeneffekt” bei MIR !

      Reply
  20. 7

    anti-orwell

    Die Politiker sind mittlerweile den Medien total ausgeliefert. Wenn sie gegen Tabus verstoßen, werdem sie mit gezielten, an den Haaren herbeigezogenen Kampagnen überzogen, solange, bis sie wie Wulff die Pressezaren telefonisch um Gnade anwinseln, was ihnen dann hämisch als “Versuch der Medienmanipulation” gedeutet wird. Jetzt ist Wulff “unhaltbar”. Warum?

    Wulff hat letzten August in Lindau eine Rede gehalten, die, berücksichtigt man die präsidiale sprachliche Zurückhaltung, eine Totalabrechnung mit der Eurorettungspolitik war.
    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/europas-schuldenkrise/tagung-der-wirtschaftsnobelpreistraeger-die-rede-von-christian-wulff-in-lindau-11124112.html

    Diese Politik wird von einer ganz großen Koalition von Grün bis FDP getragen; ein Hinweis, das die diesen Staat und seine Medien dominierenden Kräfte hinter den Kulissen nichts anderes dulden. Das wurde Wulff zum Verhängnis. Nun soll er klein gemacht werden, dass er den ESM-Vertrag unterschreibt.

    Bei Köhler waren es allzu offene Worte zu Afghanistan (“wirtschaftliche Interessen”), die sein Aus erzwangen.

    Wann endlich durchschauen die Menschen und solche alternative Medien wie dieser Blog, deren Anspruch es ist, hinter die Kulissen zu schauen, solche Kampagnen?

    Reply
    1. 7.1

      top

      … also bitte, Politiker, Bankster, Wirtschaftsbosse und die “Presse” ZIEHEN SICH DOCH ABWECHSELND GEGENSEITIG mit dem Nasenring durch die Manege, weil sie so auch IHRE Interessen “verteidigen”, um das gewöhnliche “VOLK”, dem “Mob”, GEHT ES DABEI SCHON LANGE NICHT MEHR !

      … Wulff soll plötzlich ein “Gewissen” bekommen haben ?

      DA LACHEN JA DIE HÜHNER !

      Reply
  21. 6

    Angie

    Es ist wirklich übertrieben, wie das Präsidentenpaar von den Medien zerrissen wird. So gut wie jede Person die in der Öffentlichkeit steht, hat schon mindestens einmal etwas getan, was ihre Position überschritten hat. Man sollte hier nicht so streng urteilen. Vorallem lächerlich die Beschwerden darüber, dass Bettina Wulff gratis Designermode angenommen hat. Welche Frau würde das nicht utn?

    Reply
    1. 6.1

      arno wahl

      man sollte doch mal ueber die beiden BK’s KOHL (bimbes) und SCHROEDER (gazprom) berichten, wir werden verarscht und das reicht jetzt, WULFF sollte (aus Trotz) bleiben !
      was ist mit CLEMENT/ESSER/ZUMWINKEL usw usw exMP KOCH, MANFRED KANTHER
      und Ganoven, was ist mit SCHAUEBLE,die Liste liess sich unendlich fortsetzen, KOEHLERs Abgang mit der Frauc Gemahlin war Loriot-reif ! Verschont uns jetzt mal langsam mit dem ganzen WULFF QUATSCH !

      Reply
    2. 6.2

      top

      Aso, und weil sich ALLE “rechtswidrig” verhalten wird es dann damit “rechtmäßig” ?

      DAS ist genau DAS PROBLEM in unserer Gesellschaft, ALLES WIRD ENTSCHULDIGT !

      Politiker werden VON UNSEREN STEUERGELDERN BEZAHLT, sie sind UNSERE ANGESTELLTEN und haben sich VERDAMMT NOCH MAL auch an DIE REGELN ZU HALTEN, an die sich ihr ARBEITGEBER ( also wir ) AUCH HALTEN MUSS, DA GIBT ES KEINE EXTRAWÜRSTCHEN !!!

      JEDER, der STRAFTATEN von Politker als Bagatelle abstempelt, braucht sich nicht zu wundern, wenn später dieser “elitäre” Abschaum dann statt dem kleinen Finger gleich die GANZE HAND nimmt …

      … es ist natürlich etwas anderes, WIE sich nun die “Bild-Zeitung” als “Pressefreiheitorgan” aufspielt, das ist MEHR ALS NUR “HEUCHELEI” …

      Reply
      1. 6.2.1

        arno wahl

        WIR sind nicht bereit etwas zu aendern, keine Demos nichts, Frau Schroeder-Koepf fuehlt sich
        nun auch berufen uns zu “fuehren” denen reichen 2stellige Millionenbetraege immer noch nicht
        und “Mutti” sagt “Deutschland geht es gut”, recht so, wir haben’s verdient; tut mir leid !

        Reply
  22. 5

    top

    … die Medien mit ihrer scheinheiligen Vorheuchelei der “Pressefreiheit” …
    … sie sollten lieber über die WIRKLICH WICHTIGEN Dinge zutreffend und VOLLUMFASSEND berichten, als sich über den Bundesgrüßaugust weiter auszulassen …

    Reply
  23. 4

    zeitgeistiges

    Ja, hat sie nun, oder hat sie nicht? Was ist nun mit den biometrischen Gutachten? Ach Gottchen, das ist doch ein Kasperlestheater…. Wahrscheinlich blökte er in die Mailbox: “Wehe Diekmann, du schreibst was von meiner Frau…”
    Und dieser Bürger bedroht uns Bürger mit Gefängnis?

    Das obige will/kann/mag ich jetzt gar nicht mehr glauben….Schickt doch alle zur Strafe ins Dschungelcamp!

    http://tiny.cc/duzjq

    Reply
  24. 3

    Dagmar

    AUFHÖREN ! HERR BECKER, SOFORT AUFHÖREN !

    Ich will den Schmutz nicht lesen, hören oder anderweitig wahrnehmen. Alle Politiker haben Leichen im Keller, damit sie besser auf den Schleudersitz passen. Süssmuth, Ozdemir, Schäuble, Gutti, Ulla Scmidt, Dienstwagen Äffäire, Bonusmeilen, Kopieranstalt, Monsieur 100.000 Volt, äh, Penunsen…

    Alles Wixx** vor dem Herren….

    Alles erlogen, erstunken, den Deutschen das Land geraubt, zur Wirtrschaftsunion brd gebastelt, Angst vor der steigenden Zahl Selbstverwaltern und Bürgern, die den 146 GG haben wollen und die Lüge der Verfassung im gestr. Art. 23 GG und Präambel nicht mehr WOLLEN, da gelogen..

    Reply
  25. 2

    antizensur

    Must read: Gerald Celente über geplante Gefechte und neue Gesetze: »Die können mir jetzt einfach das Hirn rausblasen«

    http://antizensur.wordpress.com/2012/01/11/gerald-celente-uber-geplante-gefechte-und-neue-gesetze-die-konnen-mir-jetzt-einfach-das-hirn-rausblasen/

    Reply
  26. 1

    arno wahl

    mir reichts die ganze Dreckschleuderei der Medien, Quoten und Auflagen geil, sonst nichts !
    Unsere Politiker sind in Berlin fuer ihre “speziellen Wuensche” bekannt !
    Was war, das war und ich finde SIE nach wie vor charmant, sicher bin ich da nicht alleine !

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.