One Comment

  1. 1

    SOS

    Schon klar. So kommen auch diese Völker unter die Fuchtel der Großbanken und -bankiers und können von diesen asgezuzelt und enteignet werden, ganz nach Belieben.
    Solche Leute wie José Manuel Barroso sind nichts anderes als professionelle Kriminelle, Kriminelle in Nadelstreifen, die den Menschen von früh bis spät die Hucke volllügen müssen, um an ihr Ziel zu kommen.

    Dazu kommt, daß wir ständig aufgefordert werden, an die Banken zu “glauben” – allen voran auch immer vom Rollstuhlfahrer von Scheuble und in Zukunft dann auch von der, ja von – your wish is my command bank – Goldmann Sachs gewünschten “Großen Koalition”.

    Da ja auch Rom schon lange in de Hand der materialistischen Talmudisten und der “Noachiden” ist und die abgefallenen Hirten alles andere im Sinn haben, als den Glauben an Jesus Christus fördern, gibt es auch keinen ernstzunehmenden Widerpart mehr, der dem öffentlichem Kult an den Mammon etwas entgegenzusetzten hat.

    Alle Tore zur Sklaverei stehen offen! Die Reichen und Mächtigen versklaven ganz legitim die Armen und Schwachen. Das ist genau das Gegenteil der christlichen Lehre, aber da wir ja eh schon alle so lau geworden sind, was Glaubensange-legenheiten betrifft, wer wird da noch bei einem Gegenangriff mit dem Glauben kommen wollen, zumal die Verwirrung in diesem Bereich groß ist und das Thema mit einem Hautegout behaftet ist?

    Kyrie eleison
    christe eleison!

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.