3 Comments

  1. 3

    x-ray2000

    @CHIREN: Ob aber ein ehemliger Geheimdienst-Mann, der Putin zweifellos ist, diese “Strömungen” nutzen wird, steht auf einem anderen Blatt… Wenn man aber bedenkt, daß ein voll handlungsfähiges Land, wie es das jetzige “Restdeutschland” noch werden kann, eigentlich nur nützlich für Rußland sein kann, ist ihm mit Sicherheit aber klar… Insofern… 😉

    Grüße an alle hier

    x-ray

    Reply
  2. 2

    CHIREN ( Dr. Trzenschiok Hans Dieter )

    Eigentlich ist alles gesagt und einleuchtend und nachvollziehbar.

    Bleibt nur ein ungutes Gefühl, in der Erwartung der Dinge, die noch kommen werden. Einmal der erwartete Schlagabtausch, der kommt und nach bisherigen Handeln der NATO, sich leider nicht vermeiden läßt, da die Herrschsucht und Geldgier dieser Staaten zu groß ist.

    Da die östliche Seite den militärischen Schlag gewinnen wird, zumindst am Anfang, wird sie auch ihre Taktik ändern bzw. schon geändert haben. Das geht nur, wenn sie aus der zweiten Reihe, der Passivität, herauskommt und in die Offensive geht. Dies haben die russischen Militärs zu begreifen.

    Der Vorteil des Sieges liegt im Überraschungsangriff, gebündelt mit China und den anderen arabischen Armeen. Da kann dann gut und gerne ein zweihundertmillionen Heer auf die Beine gestellt werden und in wenigen Tagen Europa eingenommen werden.

    Die Geldgeber im Hintergrund wissen dies und werden noch warten, bis Russland seine Taktik des Zögerns aufgegeben hat und in die Offensive geht, weil es gezwungen werden wird und ihm keine andere Wahl übrig bleibt. Das geschieht dadurch, daß Syrien und der Iran angegriffen wird oder auch ein entsprechender Politiker ermordet wird, was auch in einem anderen Ort der Welt geschehen kann.

    Unter Herrn Präsident Putin wird dies alles leichter und schneller gehen in Richtung militärischer Stabilisierung Russlands.Da er vom Geheimdienst kommt, wird er auch die Strömungen in Deutschland zur Kenntnis nehmen.

    Reply
  3. 1

    Hans-Georg

    Es wird aller höchste Zeit der gegenwärtigen Westdominanz in dieser Welt eine neue multipolare Weltordnung engegen zu stellen. Darin wird und muß Rußland eine wichtige Rolle spielen. Auch die auftrebenden Staaten Asiens und Lateinamerikas sollten durch entsprechende politische,militärische und wirtschaftliche Bündnisse dem Westen endlich seine Grenzen aufzeigen. Es geht nicht mehr an daß wir(der Westen) versuchen jedem unsere Vorstellungen aufzwingen zu wollen und dabei nahezu ungehindert agieren können.
    Hier muß die übrige Welt ein entschiedenes “Nein” setzen bevor schlimmeres passiert.

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.