85 Comments

  1. 45

    Roman

    Nicht umsonst heisst es, das an jedem Gerücht etwas Wahres dran ist. Allerdings machen uns solche Gerüchte das Leben schwer. und mal ehrlich, was hat diese Person eigentlich geleistet?

    Reply
  2. 44

    uhupardo

    Jetzt, da der Wulff-Nachfolgerfest steht, wird sich hoffentlich auch die Börse wieder beruhigen.
    http://uhupardo.wordpress.com/2012/01/11/nachfolger-fur-wulff-steht-fest/

    Reply
  3. 43

    Gast

    “nach jüngsten Berliner Gerüchten, jetzt auch die First Lady, Bettina Wulff, geraten….
    Escort-Service, Prostitution”

    Vielleicht hat Christian Wulff sie so – dort – kennengelernt.

    Dies ist KEIN jüngstes Gerücht, dieses Gerücht ging schon VOR der BP-Wahl durch das Internet!
    Sprich, ich weiss von diesem Gerücht schon länger…sicher wissen es viele, aber sie schweigen…
    nur wielange noch!

    Reply
  4. 42

    Manfred

    Was soll eigentlich die ganze Hetzjagd gegen die Wulfs?
    Ich finde es absolut unter aller Gürtellinie wie hier geredet wird!
    Es ist sehr merkwürdig das es immer nur Leute von der CDU trifft!
    Was ist denn mit den Millionen vom Nürburgring???
    Wo sind Sie geblieben?
    Was war mit Herrn Brand der für einen Orden unsere Ostgebiete verschenkt hat?
    Herr Fischer der gegen Polizisten pöbelte und dann Außenminister wurde!

    Reply
    1. 42.1

      arno wahl

      wer schiesst sich den endlich mal auf die exBk Bimbes-oggersheim und gazpromgerd-hannover ein und serviert uns der Schroeder noch die “Aufsichtsraetin” Schroeder-Koepf, da waeren doch Themen, oder etwa NICHT ???

      Reply
  5. 41

    arno wahl

    der Buerger (und ganz vorne ich) ist es leid wochenlang aus auflagengeilheit mit dem “Vorfall”
    Wulff belastigt zu werden, alle anderen Politiker sind wohl “lupenrein” ??, mein Gott was eine
    verfilzte Politik, vom Typus ROTH, KUENAST , NAHLES usw. moechte ICH nicht “regiert” werden, es reicht schon wenn ich DIE offensichtlich alimentieren muss. Der oberschleimige GABRIEL will MUTTI bei der Suche nach einem neuen Kandidaten”helfen”, ja, da muss aber der BP erstmal aufgeben und das sollte er (nun aus Trotz) nicht, wenn er schon SO einen duemmlichen Anstellungsvertrag hat !

    Reply
  6. 39

    schneckerina

    ich habe die gegebenheiten auch schon gehört. wulff hat seine frau als edel-escort mitarbeiterin kennengelernt, im rahmen einer veranstaltung, so wie wir sie von den versicherungen kennen 😉
    geerkens hat dies seinerzeit vermittelt, wulff war seinerzeit vorstandsmitglied.

    ich finde inzwischen lesen sich seine verfehlungen wie ein schlechter roman, den man instinktiv nach der siebten seite zur seite legt. frau merkel sollte es ebenso tun…. nicht der moral wegen, sondern seiner lügen wegen willen. prostitution wird in manchen bundesländern “versteuert”, es ist das älteste gewerbe der welt. das ist keine moralische verfehlung… ich bin auf wulffs dementi gespannt, seine nächste lüge 😉 seine einzig wahre verfehlung, die LÜGE

    Reply
  7. 38

    Bert Lux

    Ich finde es nicht schlimm wenn Bettine Wulf als Domina und für einem Escort gearbeitet hat..

    Sie hat keine kriminellen Straftaten begannen und ist nicht vorbestraft..,da gibt es schlimmeres in der Politik..
    – Gutenberg Betrug..
    – Ex RAF-Anwalt wird Innenminister
    – RAF- Sympatisant grüner Straßenschläger wird Außenminister

    die meisten Politiker sind korupt,verlogen und Betrüger, was ist du schon ein Vorleben als Escortlady mit Stil..

    Da solltet Ihr alle mal drüber nachdenken….

    Reply
    1. 38.1

      arno wahl

      was hat frau Bettina WULFF mit der ganzen Sache zu tun, da haben wir aber andere Sorgen;
      das artet zu einer Treibjagd aus, gerade deshalb sollten wir uns mal an die wahren Schuldigen
      halten, mal sehen WANN wir was von “MUTTI” hoeren ! scheinheilige Welt in Berlin und auch in
      “Hannover” !

      Reply
      1. 38.1.1

        Lagebeurteiler

        Tattoo Betty scheint sich inzwischen für Jaq.Kennedy o.ä. zu halten. Welch ein erbärmliches Schauspiel auf Kosten der Steuerzahler. Wenn die beiden Pseudo Monarchen wieder eine höfische Darstellung ihrer “Verdienste um Deutschland” wünschen, sollten die Regularien der französischen Revolution mit allen Konsequenzen wieder eingeführt werden

        Reply
        1. 38.1.1.1

          arno wahl

          ich habe langsam den eindruck , dass WULFF und Gattin die “einzigen schwarzen schafe” dieser
          demolierten Republik ist, wir koennen uns auf “NEUES AUS DER ANSTALT” freuen ! “Mutti” denkt schon ueber Alternativen nach, mit den Deutschen kann man alles machen , glaube ich manchmal !

          Reply
  8. 37

    Demontjoie

    Dani, sie wollen nicht von einer Ex Hure repräsentiert werden? Mir ist das vollkommen egal, wenn dies so wäre, wüßte die zumindest, wo bei den Herren der Hase herläuft. Mir sind Kriegstreiber, Rassisten, Gasgerd´s, Folterknechte/Befürworter widerwärtig, nicht eine Frau die möglicher Weise Vergnügen verbreitete.
    Ich glaube das was viele hier schreiben, der Wulff wird gemobbt und der Nächste der fällt ist Rösler.
    Die Nazi´s sind weiter als wir glauben. Ich glaube nicht, dass die Finanzierung der Nazis-Mörder ein Versehen war!

    Reply
    1. 37.1

      arno wahl

      also dann doch lieber “die Wulff’s” trotz Kesseltreiben, warum ? tja wenn ich an BIMBES und
      GAZPROM-GERD denke dann sind wir doch kampfgestaehlt, oder ? schmieriger Abgang bei “den Koehlers” , dort sogar ‘von der Mimil her’ irgendwie LORIOT-REIF , bei Wulff ist sicher: die gleichen Fehler macht er nicht mehr, tschuessy à tous !

      Reply
  9. 36

    Dani

    An und für sich interessiert es mich kein bisschen, was Frau Wulff früher gemacht hat. Solange es legal war.
    Allerdings repräsentiert Wulff (mit seiner Frau) Deutschland. Und ich möchte nicht von einem Wulff und einer Ex-hure repräsentiert werden.

    Reply
    1. 36.1

      arno wahl

      mir ist FRAU WULFF lieber als ein krimineller “BIMBES” und ein Schleimer wie “GAZPROM GERHARDT” , gleichwohl ist es eine sehr unangenehme Geschichte zum Teil mit den unfassbaren Duemmlichkeiten des Herrn BP untermauert ! MUTTI wird es schwer haben diesmal ihren Kopf durchzusetzen und das mit Recht !

      Reply
  10. 35

    Karl Eduard

    Also wenn die jetzige Frau Bundespräsidentin als Prostituierte gearbeitet haben sollte, dann ist sie immer noch einer ehrlicheren Arbeit nachgegangen als der derzeitige Gatte. Sie hat dann eine Dienstleistung feilgeboten und wurde für die Erbringung der Leistung bezahlt. Wer kann das schon von Politikern sagen?

    Reply
    1. 35.1

      Maria Lourdes

      Meine Zustimmung hast Du lieber Karl Eduard, sagt Maria Lourdes!

      Reply
  11. 34

    Madmosellchen

    Ihm scheint das nicht wirklic was aus zu machen. Sonst wäre er wohl kaum über Weihnachten im Urlaub. Wer das bezahlt frag ich gar nicht erst.

    Reply
  12. 33

    Hugo Balder

    Die Webseite ist seit heute mittag tot.

    www@chateau-club@de

    Reply
  13. 32

    Hugo Balder

    Der Mossad will nur von Strauss Kahn ablenken.

    Reply
    1. 31.1

      Maria Lourdes

      Ich kenn das schon was da Sonntag kommt, darauf ist nichts genaues zu sehen ausser viel nackte Haut, sagt Maria Lourdes!
      Man weiss immer noch nicht ob die Gerüchte wirklich der Wahrheit entsprechen. Warten wir ab was noch kommt!
      Danke für Deinen Kommentar und frohe Weihnachten!

      Reply
  14. 30

    Maria Lourdes

    na siehste geht doch, klara Ansage und klare Tatsachen, so passt das, sagt Maria Lourdes! Schön das Du den Konjnktiv erwähnst, alles andere werden wir sehen lieber Oberlehrer! Danke für Deine Mitarbeit!
    Gruss und frohe Weihnachten!

    Reply
  15. 29

    Paul

    Nix Privatsache!

    Das Bundespräsidentenamt ist überflüssig wie ein Kropf!!!

    Diese ganzen Gestalten werden von unserem Geld bezahlt.

    Wulf ist eine politische Null! Der war ja noch nicht einmal fähig

    die Eidesformel flüssig aufzusagen.

    Das Paar hat zwei Kinder aber beide sind von unterschiedlichen Partnern.

    Wahre Vorbilder!

    Rücktritt? Dann gibt es 200.000 Euronen Steuerzahlergeld im Jahr! Lebenslänglich.

    Aber wenn schon Wowereit, Westerwelle und der olle Beust

    hochgejubelt werden, wundert mich gar nichts mehr.

    “Moral insanity” wohin man schaut.

    o weij, o weij!!

    Reply
  16. 28

    Thomas

    Dieses ständige Gewühle in der Vergangenheit der Politker und die daraus resultierenden Dabatten nehmen mitlerweile mehr Zeit in der Politik ein als die Sachfragen… ganz großes Kino

    Reply
  17. 27

    vicky

    alle staaten wollen eurobonds und merkel zwingt sie auf die deutsche linie. das geht so weit, dass bereits zwei gewählte regierungen (griechenland, italien) durch nicht-gewählte chefs ersetzt wurden. manche sehen dahinter ein neues weltmachtstreben deutschlands. wer so etwas macht, darf sich nicht wundern, wenn andere auch schach spielen und mama merkel international vorführen.

    Reply
  18. 25

    Maria Lourdes

    Kennst Du denn die Tatsachen?

    Reply
    1. 25.1

      Maria Lourdes

      ist aber keine Antwort auf meine Frage? Herr Oberlehrer!

      Reply
  19. 24

    melonko

    Na prima, jetzt graben selbsternannte Moralapostel also auch in der Vergangenheit von Bettina Wulff. Wenn denen soooo wichtig ist, was die dame früher gemacht hat, warum habne sie dann nicht vor!!! der Wahl des Herrn Wulff mal gegraben?? Was soll das denn jetzt im Nachhinein?
    Typisch Deutsch: Den Bock zum Gärtner machen und sich dann wundern, dass es ein Bock ist!

    Reply
    1. 24.1

      Maria Lourdes

      Ob dann der Bock am Ende nicht Du bist?
      Eiszeit: Kommt die neue First Lady aus dem Rotlichtmilieu?
      Von Hartmut Bachmann am 23. Juni 2010
      http://www.wahrheiten.org/blog/2010/06/23/eiszeit-kommt-die-neue-first-lady-aus-dem-rotlichtmilieu/

      Dienstag, 5. Juli 2011
      Politik
      Fräulein Körner arbeitete nie als Bademeisterin
      Die Kebse des deutschen Bundespräsidenten, die dem Papst ihre unkeusche Hand reichen wird, wurde vor allem durch ihre Tätowierung bekannt.
      Quelle: http://www.kreuz.net/article.13458.html

      Reply
  20. 23

    El Jorge

    Lothar Späth machte einen Segeltörn auf der Yacht eines Unternehmerfreundes und musste zurücktreten. Cem Özdemir trat zurück, weil er dienstliche Bonusmeilen eingesackt hatte ( Trittin verfehlte ebenso, machte aber nix ( Stichwort: Rimova Kofferset)). Welche moralischen Vorstellungen muss also ein Wulff haben ? Bzw. was muss denn noch passieren, damit er zurücktritt ? Raub, Mord, Erpressung ? Wer als Saubermann über Jahre moralinsauer auftritt und selbst Bruder Johannes Rau an den Karren pinkelt, muss selber unantastbar sein. Köhler, der einen guten Job gemacht hat und bestimmt nicht einfach zu händeln war, hat einmal sich unvorsichtig geäußert, als die Journaille über ihn her fiel. Aber der hat a ) das Maul aufgemacht und nicht einfach jedes Gesetz unterzeichnet und war b) unabhängig. Wulff dagegen scheint von den Zuwendungen seiner reichen “Freunde” extrem abhängig zu sein – ggf ist er sogar erpressbar. Und – egal, ob seine Tätowierte im Eskort-Service gearbeitet hat -dieses sich von “Freunden” einladen lassen zeigt eine gefährliche Geneigtheit, die kein (!) Staatsdiener oder öffentlicher Angestellter zeigen darf. Wer im Amt Kekse geschenkt bekommt, hat ein Problem.
    Wie also will “Umme”-Wulff den moralischen Zeigefinger heben ? Er macht sich doch jetzt schon als “Pattex”-Wulff lächerlich.
    Entweder offenbart sich Wulff nun komplett und zieht die sprichwörtlichen Hosen runter – oder er tritt zurück.
    Oh, eines noch: als Wulff und Bettina sich kennen und lieben lernten, war sie angeblich Pressereferentin ( lt Interview im Zeit-Magazin . Angenommen, sie hat tatsächlich vorher im Eskort-Bereich gearbeitet, dann muss ihr der Referentinnenjob zwecks Aufbesserung des Curriculum Vitae verschafft worden sein. Von wem ? Partei oder noch weitere “Freunde” ?

    Reply
  21. 22

    almabu

    Sollte das Gerücht zutreffend sein, dann hätte sie den Provinzler mit den richtigen Leuten bekannt machen und so seine Karriere durchstarten lassen können?

    Wie heisst es doch so schön: Hinter jedem erfolgreichen Mann steht eine erfolgreiche Frau;-))

    Da Prostitution weder strafbar noch lebenslänglich ist, könnte man ihr (und damit auch ihm) dies heute nicht mehr vorwerfen. Ein Rücktrittsgrund wäre dies vermutlich nur für den rechten Flügel der CDU?

    Reply
  22. 21

    Henni

    Selbst wenn es stimmen sollte, dass Frau Wulff ein Vorleben hat, das mit ihrem jetzigen Leben nicht zusammenpassen will: na und? Selbst Jesus hatte eine Hure in seinem Stammbaum. (das ergibt sich aus folgenden Bibelstellen: Josua 2, Hebräer 11,31 und Matthäus 1,5). Entscheidend ist doch, wie sie jetzt lebt.
    Auch ich halte diese ganze Aufregung rund um Christian Wulff für ein einziges Affentheater. Ich bin 100 % davon überzeugt, dass man bei JEDEM Politiker irgendetwas finden würde, was zu Kritik Anlass gibt. Allein schon deswegen, weil es überhaupt keinen Menschen ohne Fehler gibt. Die Forderung die ich allerdings hätte, wenn einem der Fehler bewusst wird: zugeben, aufklären und wiedergutmachen soweit möglich.

    Reply
  23. 20

    Graubaer60

    Halali auf zur Treibjagt wenn die Vorwürfe gegen den Wu(o)lf nicht reichen dann kramt Mann in der angeblichen Vergangenheit seiner Ehefrau. Ich persönlich mag den Teflon – Wulf überhaupt nicht
    auch den Pfaffen Gauck kann ich nicht riechen. Auch das Wahlmännerverfahren fürs Präsidenten- amt stinkt mir denn warum darf ein Beckenbauer wählen und ich bin ich vielleicht zu blöd dafür.
    So zum Wulf zurück daß sich C-Politiker sehr zum Gelde hingezogen fühlen muß einen Jeden der Lesen kann klar sein. Ich habe die noch nie gewählt und werde dies bis zu meinem Ende auch nicht mehr tun. Der Vorwurf das seine Ehefrau im Escort – Service tätig war ist absolut rufmörderisch und diesen Anwurf mit einem Bild aus 2006 zu untermauern ist sehr riskant denn Blondinen gibts Schockweise in deutschen Bordellen. Sollte dieser Vorwurf doch stimmen dann ist sie im Gegensatz zu mancher Frau Doktor die auf dem Standesamt promovierte doch einem anständigen Gewerbe nachgegangen denn ihre Kunden wußten was sie für ihr Geld bekamen und seit wann kam schon einmal ein einfacher Handwerker als Mieter ins Schloss Belleviu.

    Reply
  24. 19

    Roger

    Ob Wahrheit oder nicht. Die Vergangenheit Bettinas ändert nichts an Christian Wulffs Arbeit.

    Reply
    1. 19.1

      chrissy

      Und das soll unsere First-Lady sein???? Habe null-Respekt vor dieser Person???
      Soweit ist es in unserem Land schon gekommen, Kotz – kotz. Aber sich jetzt sozial betätigen. kotz -kotz. Berlin und Deutschland ist moralisch verkommen, verkommen. Mehr kann ich dazu nicht sagen!!!
      Zufriedenes Neues Jahr.
      Chrissy

      Reply
  25. 18

    Daniel

    Tja, leider stimmen die Gerüchte definitiv ! Bettina Körner, heute Wulf hat sehr wohl im Jahre 2006 im Etablissement Chateau in Osnabrück gearbeitet ! Dort unter dem Namen Victoria. Für alle nicht internetaffinen, die dieses Thema interessiert, einfach mal auf der trackback Seite “archive.org” die Webadresse des Clubs http://www.chateau-club.de nachverfolgen und das Jahr 2006 eingeben. Dann im Menuepunkt “ladies” und Victoria…leider sieht man trotz Augenbinde der Dame die charakteristischen Gesichtszüge von Bettina Wulf. Auch die Bildzeitung wir diverse Fotos aus diesen Jahren haben, leider ist das Internet, mit den richtigen tools, ein gnadenloses Archiv für frühere Sünden 🙂

    Reply
    1. 18.1

      Richard

      Der link funktioniert aber nicht.Ist er falsch oder war jemand schneller…..

      Reply
    2. 18.2

      Mutschputsch

      Schade, hätte ich mir gerne angesehen. ABER die Seite ist gesperrt!!

      Ja, warum wohl auch??

      Reply
      1. 18.2.1

        arno wahl

        nee; da geht nichts, da hat wohl einer d’ran gedreht, ich staune nur wie gut das geht !

        Reply
  26. 17

    Hugo Rune

    Nietzsche sagt: „Was fällt, das soll man stoßen.“ Das gilt für die gesamte Lobbyistische Republik auf Deutschem Boden. Immer deutlicher schimmert, wie bei einem Schlangenei, durch die dünne, weißliche Eihaut die Kontur des schon fertigen Reptils hindurch. Eine Mißgeburt aus den Lügen, die uns die Alliierten abgerungen haben, auf daß wir überleben durften, und der täglichen Heuchelei, die das Land fettleibig gemacht hat, auf daß wir die verlorene Nation mit einem alles betäubendem Kosumgefühl ersetzen.
    Ein Volk, das ein Wulff, ein Westerwelle und ein Merkel hat, muß sich keine Gedanken über ein Leben nach dem Tode machen. Es ist schon in der Hölle.

    Reply
  27. 16

    Hugo Rune

    Nietzsche sagt: “Was fällt, das soll man stoßen.” Das gilt für die gesamte Lobbyistische Republik auf Deutschem Boden. Immer deutlicher schimmert, wie bei einem Schlangenei, durch die dünne, weißliche Eihaut die Kontur des schon fertigen Reptils hindurch. Eine Mißgeburt aus den Lügen, die uns die Alliierten abgerungen haben, auf daß wir überleben durften, und der täglichen Heuchelei, die das Land fettleibig gemacht hat, auf daß wir die verlorene Nation mit einem alles betäubendem Kosumgefühl ersetzen.
    Ein Volk, das ein Wulff, ein Westerwelle und ein Merkel hat, muß sich keine Gedanken über ein Leben nach dem Tode machen. Es ist schon in der Hölle.

    Reply
  28. 15

    Wolfgang Rosner

    Hm…
    Nicht daß ich den Wulff besonders schätzen würde.
    Aber die Indizien für einen Inszenierung sind schon deutlich.
    Warum wird die “Nachrichtensperre” plötzlich aufgehoben?

    Ich erinnere mich an Gabriele Pauli, die sich aus Amigo-Ede’s Staatskanzlei vorhalten lassen mußte “Auch gegen Sie habe wir etwas in der Hand”.
    Ist das etwa “Einstellungsvorausetzung für höhere Ämter” – die eingebaute Reißleine?

    Irgendwo (Gary Allen?) habe ich gelesen, daß die Illuminati im Einfährungs-Ritual einen Strick um den Hals tragen – aus dem dann die Krawatte wurde – um sich ihrer Abhängigkeit und drohenden Kaltstellung immer bewußt zu bleiben.

    Ich erinnere mich auch an die mediale Breitseite gegen die Katholische Kirche, als diese nach der 2008er Finanzkrise mit ihren Forderungen nach Moral in der Wirtschaft auf breites Gehör stieß. Damals sind auf gefühlte 1 % echte Verbrechen 99 % Läßlichkeiten (Kopfnuß, Körperkontakt, uralte Kamellen…) in einen medialen Vernichtungsbrei gerührt worden.

    Bleiben wir neugierig…

    Reply
  29. 14

    Manu

    Frage mich ernsthaft in welchen Abgründen die Presse noch so herumwühlen will und welche Mittel die politischen Gegner oder die eigenen Mannen noch greifen wollen um den politischen Gegner fertig zu machen?
    Sollten sich lieber um die Dinge kümmern die wirklich wichtig sind…..

    Reply
  30. 13

    Japped

    In dem Gewerbe lernt man ab einer gewissen Honorarklasse sicher viele wichtige Leute kennen. Wer weiß, wie viele der bei Familie Wulff eingeladenen Gäste aus Politik und Wirtschaft mit wissendem Lächeln ihren Empfangssekt schlürfen…

    Reply
  31. 12

    thisis

    Wenn sich das bewahrheitet kringel ich mich am Boden vor Lachen. Dann hätte man ja endlich was, wo man kollektiv die Moralkeule schwingen könnte, und die Sozialneid-Falle wäre auch entschärft. Beifall klatsche ich in dieser Angelegenheit, wenn Bettina Wulff den Arsch in der Hose hat, zu einer eventuellen Vergangenheit oder Gegenwart als Sexworkerin zu stehen. Was wäre das ein schönes Weihnachtsgeschenk für meine schwarze Seele^^

    Reply
  32. 11

    Gregor Keuschnig

    Blome hat gestern explizit diesen Gerüchten widersprochen.

    Reply
  33. 10

    dk

    >Sollten diese Gerüchte um Bettina Wulff (Tattoo-Betty) sich bewahrheiten,
    >ist der Rücktritt von Bundespräsident Wulff bereits absehbar.

    Wieso?

    Reply
    1. 10.1

      Maria Lourdes

      Wart ab was da noch alles aus dem Hut gezaubert wird, dann beantwortet sich Deine Frage von selbst!

      Reply
    2. 10.2

      Edelzwicker

      WIESO????
      Mein Gott, weil das die vollkommene Zerstörung dieses höchsten deutschen Amtes wäre!
      Mehr geht NICHT – rien ne va plus!

      Nebenbei: Was sollte man denn von einem Bundespräsidenten halten, der nicht einmal in der Lage war, mit seinem Ministerpräsidenten-Salär einen grundbuchgesicherten Kredit über 500.000,–€ aufzunehmen?

      Der Mann hat über Geerken einen Kredit erhalten, der

      1. nicht dinglich gesichert war

      2. den Wulff bei einer Bank mit mindestens 8 – 10% hätte bedienen müssen (wegen der fehlenden Sicherheiten und wegen der 120%-Finanzierung).

      Auch hat Wulff lediglich die Zinslast von 4% monatlich gelöhnt, er hat KEINE TILGUNG geleistet (was bei jeder Bank a priori unmöglich gewesen wäre). Insofern stellt sich die Frage, ob Wulff überhaupt jemals den Kredit hätte tilgen können? Oder war der Deal so zu verstehen, dass die Zinszahlung mit der Tilgung identisch war (unter Freunden ist alles möglich)?

      Der Mann hat so viel Dreck am Stecken, dass wir froh sein sollten, ihn bald loszusein!

      Reply
  34. 9

    Ulrich

    Vielen Deutschen ist es schlicht ebal, ob das Wölfchen in Schloss Wauwaublick eine gehmalige oder noch amtierende Nutte knallt. Sie konnten ihn nicht wählen, vielmehr wurde er ihnen – so will es die Verfassung – vor die Nase gesetzt. Schaden kann er auch nicht anrichten, zumindest nicht noch mehr. als es Angie und Co. schon getan haben

    Also was soll das Theater? Es gibt Wichtigeres. Zum Beispiel die Klärung der Frage, ob wie dieses Jahr weiße Weihnachten bekommen.

    Reply
  35. 8

    Rüdiger A. Abrecht

    Wir alle sind die Verlierer bei dieser systemorientierten Demontage. Das Amt ist das höchste in unserem Lande. Das die Sache sehr unglücklich für unseren Präsidenten und seine Gattin ist, wirft auf der anderen Seite auf alle ein schlechtes Licht, die sich an der Offenlegung dieser Vorteilsnahme von Herrn Wulf beteiligen. Im bürgerlichen führt auf der anderen Seite eine Vorteilsnahme oft genug zur fristlosen Kündigung. Nur auf den moralischen Aspekt abgestellt, haben wir es in jedem Fall mit einer Doppelmoral zu tun. Stellt sich die Frage ob wir überhaupt noch politische Personen mit absoluter Integrität in unserem Lande haben. Die Wahlbeteiligungen werden nun sicherlich nicht positiv beeinflusst. Die Demontage von Herrn Wulf ist eine Demontage des Volksrespektes vor der Obrigkeit und vor dem Amt. Armes Deutschland!

    Reply
  36. 7

    Hurra wir fahrn nach Barcelona

    Es spielt sehr wohl eine Rolle, ob Tatto-Betti früher der ganzen Szene einen geblasen hat oder nicht. Einerseits ist das natürlich ihre Privatsache. Andererseits möchte ich nicht, dass die Fist-Lady noch irgendwelche Ansprüche aus ihrer früheren Position nebst Insiderwissen geltend macht. Mensch, denkt doch auch mal an den Wulff!

    Reply
    1. 7.1

      Maria Lourdes

      Die Szene lässt sich keinen Blasen, die stehen auf ganz andere Sachen, ich sitze schon die halbe Nacht über Leserzuschriften, ganze Lebensgeschichten lese ich da!
      Man muss schon “ein wenig abgebrüht” sein um dies alles noch als “normal” zu bezeichnen. Da kommt noch was, warte ab…

      Reply
  37. 6

    Buntspecht aus dem Spessart

    Die ganze Geschichte ist wohl eingefädelt, nicht nur um Wulf abzuservieren, sondern David McAllister in Position zu bringen. Es würde mich nicht überraschen, wenn die Sperrminorität des Landes Niedersachsen bei VW nur noch eine Frage der Zeit ist.

    Reply
    1. 6.1

      Maria Lourdes

      oh oh, soweit hab ich noch gar nicht gedacht! Sehr guter Hinweis, bitte dranbleiben lieber Buntspecht aus dem Spessart sagt Maria Lourdes!

      Reply
  38. 5

    uhupardo

    “Im politischen Berlin wird bereits seit längerem getuschelt, dass die „Bild“ in Kürze mit einer Geschichte aus dem Vorleben von Bettina Wulff aufwarten könne. Die Redaktion soll angeblich über Informationen verfügen, die bisher „auf Weisung von ganz oben“ nicht gedruckt werden dürfen.”

    Der stellvertretende BLÖD-Chefredakteur soeben bei Jauch: “Das ist kompletter Quatsch!”

    Reply
    1. 5.1

      Edelzwicker

      Wenn ein BILD-Reporter öffentlich behauptet, dass das kompletter Quatsch ist, kann man mit nahezu absoluter Sicherheit davon ausgehen, dass es eben KEIN QUATSCH ist – sondern das genaue Gegenteil von Quatsch!

      Reply
  39. 4

    Til Man

    Christian Wulff sollte nicht mehr im Amt bleiben, aber nicht nur wegen seiner Kreditaffäre… Ich hab einen Artikel in meinem Blog dazu geschrieben. Schaut doch mal rein: http://ganzmeinermeinung.blogspot.com/2011/12/wulffs-letzte-tage-im-amt.html
    🙂

    Reply
    1. 4.1

      Maria Lourdes

      Danke für den Hinweis Til Man, sagt Maria Lourdes!

      Reply
  40. 3

    bobrobotboy

    Was Frau Wulff früher getan hat ist ihre Privatsache.
    Bleibt die Frage: Welche Funktion erfüllte Geerkens 2008 und 2009 in der Wirtschaftsdelegation von Ministerpräsident Wulff , der Japan, Indien, China und die USA bereiste ?
    Warum wurde Geerkens in den offiziellen Broschüren als „Familienunternehmer“ bzw. „Private Investor“ geführt, wenn er zu dem Zeitpunkt kein Unternehmer mehr gewesen sein will ?
    Geerkens:”Zu dem Zeitpunkt, als Christian Wulff den Kredit meiner Frau erhielt, war ich gar kein Unternehmer mehr”.

    Geerkens: “Ich wollte nicht, dass irgendein Bank-Azubi sieht, dass so viel Geld von mir an Wulff fließt.”

    Merke: er sagt VON MIR.

    SPON: “Ich habe mit Wulff verhandelt”, sagte Geerkens. “Ich habe mir überlegt, wie das Geschäft abgewickelt werden könnte.”Seine Frau sei keine direkte Freundin von Wulff, eher familiärer Anhang.

    Das muss man verantworten.
    http://machtelite.wordpress.com/2011/12/15/wulff-kreditgeber-egon-geerkens-immobiliengeschafte-auf-staatskosten/

    Reply
    1. 3.1

      Vitzliputzli´s Oma

      “Bleibt die Frage: Welche Funktion erfüllte Geerkens 2008 und 2009 in der Wirtschaftsdelegation von Ministerpräsident Wulff , der Japan, Indien, China und die USA bereiste ?”

      richtig.

      das ist die entscheidende frage.

      (vorwerfbar bleibt natürlich auch der islamspruch sowie die unvergessene sarrazinkiste.)

      Reply
    2. 3.2

      paparatso1

      Sag mal, bist du noch zu retten? Die erste Lady des Landes kann deine Meinung nach eine ex prostituierte sein? Ihre sexuelle Vergangenheit sollte nicht vom Interesse sein? PRIVATSACHE? Auch wenn sie es mit Tierem getrirbenien hat? Oder Kinder?
      Wunderbar Freund, erzaehl das alles deine Kinder dann eissen sir eas zutun und eas zu lassen ist

      Reply
      1. 3.2.1

        Mutschputsch

        oh gott, lerne deutsch

        Reply
        1. 3.2.1.1

          arno wahl

          nicht alles was hier kommentiert ist dicht, warum auch !

          Reply
    3. 3.3

      Miriam

      Bei der ersten Frau im Staat ist es nicht Privatsache, welchen “Beruf” sie früher? ausübte.

      Reply
      1. 3.3.1

        arno wahl

        man sollte diesen albernen Versorgungsposten einfach abschaffen, das ist ja ganz und gar nicht
        mehr zeitgemaess ! Laecherliche Debatten von Neidern ! was ist schon WULFF gegen BIMBES
        und GAZPROMGERD ,

        Reply
  41. 2

    uhupardo

    Genau, reden wir über Escort, Rotlicht, Prostitution und allem, was nach Sex riecht, denn das zieht immer mehr als alles andere. Die grosse Masse der BLÖD-Leser geifert jetzt schon und hat Schaum vor dem Mund, inklusive aller derjenigen, die als Kunden Escort, Rotlicht und Prostitution als Abenteuer-Event liebend gern frequentieren.

    Hat alles nichts mit uns zu tun, nicht wahr? Hauptsache der lange, hämische Zeigefinger auf die anderen, damit wir nicht über uns reden müssen. Das schafft Erleichterung, nimmt eigene Schuld, projeziert schlechtes Gewissen so weit weg wie möglich.

    Weil es eben auch nicht genug andere Themen gibt, die nackten Hintern gleichwertig wären, um sich ausreichend aufzuregen, weil diese anderen Themen einen minimalen Denkprozess erfordern.
    http://uhupardo.wordpress.com/2011/12/17/euro-krise-laecherlich/

    Saludos del Uhupardo

    Reply
  42. 1

    dr. falk von morgen

    Der Rücktritt ist bereits jetzt absehbar. Hier geht es nicht um die Aufhellung der Wahrheit sondern ausschließlich darum, Herrn Wulff politisch zu demontieren. Warum sonst interessiert sich die Presse für ein – in diesen Kreisen – völlig normales Schmiergeld. Vor allem wäre die Frage interessant, wer denn dieses so sorgfältig durchgeführte Scheingeschäft nun an die Presse lanciert hat. Das muß ja jemand sein, der ganz dicht bei Wulff unterm Schreibtisch sitzt. Und es bleibt die Frage: was hat der Wulff denn wirklich falsch gemacht? Mal im Ernst: mit ner Nutte verheiratet, mit Schmiergeld Häuser gebaut usw. – welcher demokratische Politiker kennt das nicht?! Nein, irgendwas wirklich dummes muß er getan haben. Nur was? Der ist doch so aalglatt!

    Reply
    1. 1.1

      undividet (@undividet)

      Ihr Kommentar ist herrlich…und vermutlich der ‘Wahrheit’ näher, als das ganze Gesabbere, was man sonst so liest bisher. Thx.

      Reply
    2. 1.3

      talon

      Der Fehler? Frage ich mich auch. Meine Vermutung: es ist eine Warnung an Frau Merkel, die Wulff auf den Thron gehoben hat. Die Bildzeitungskampagne geht zunächst gegen Wulff. Wenn Merkel politisch darauf nicht reagiert, dann wird Merkel sturmreif geschossen. 2012 ist das Jahr der Entscheidungen.

      Reply
    3. 1.4

      arno wahl

      mir tun BEIDE leid, nach all den Zickendraehten (Ausnahme Roman Herzog und Weizsaecker )
      haben wir endlich mal ein repraesentatives Paar und nun das ! Herr WULFF haette alle seine
      “Berater” feuern sollen und alles transparenter begruenden und darlegen muessen. Was ist wenn wir diesem relativ sehr jungen menschen einen “Ehrensold” zahlen muessen, dies nur weil Frau MERKEL nicht in der Lage war im Vorfeld sondieren zu lassen. Der Hannoveraner-Sumpf ist doch bekannt und “Figuren”, die auch schon mal Kanzler spielten ebenfalls, in dieser politisch maroden BRD haben wir cirka 100.000 Personen die sich eine Paralellwelt geschaffen haben, das Land wird “regiert” von den Damen Friede Springer, Liz Mohn, den Burda’s und der Merkel und zwar in dieser Reihenfolge ! ZUMWINKEL’s duerfen vor Gericht (ohne Konsequenzen) 20 MILLIONEN Rentenansprueche verschweigen, von ESSER, RON SOMMER, spricht kein Mensch mehr ! “Mitregierungssitz ist u.a. auch SYLT, wer sich einer delikaten Sache annimmt wird schnell von einer Staatsanwaeltin zur Amtsrichterin delegiert , was fuer eine troege “BRD” aber: Deutschland geht es gut, sagte MUTTI gestern in Ihrer “Neujahrsansprache” an “die Menschen-Mitbuerger”
      Prost Neujahr, auf ein “ausbaufaehiges 2012”

      Reply
    4. 1.5

      Emil Klopfenstein

      Ihre Optik hat viel für sich!
      Lassen wir uns bei der Suche nach möglichen Hintergründen nicht vom servierten “Offensichtlichen” blenden, geht es selten wirklich um die Figuren auf dem Spielfeld, sondern um Macht respektive Machtvorteile. Erinnern wir uns an den Spruch dass “das das Amt beschädigt werden könnte” … . Möglicherweise liegt genau hier die Absicht, im Abschaffen des Amtes des Staatspräsidenten. Die Zweiteilung der Macht im Staat ist Einigen ein Dorn im Auge, sei es den kranken Machtansprüchen eines Berlusconi, sei es dem Griff nach weiteren Hebeln (Macht) durch die EU.

      Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.