16 Comments

  1. 8

    Enzo

    Guten Tag und hallo ……

    Was wurde aus der Pfändung vom FA???

    Was gibt’s neues beim HLKO 46-47

    Grüße

    Reply
  2. 7

    Marc

    Hier einmal ein Bericht mit dem AZ des FA Stuttgart aus Focus online:
    laut Finanzamt IV Stuttgart ist unter Az.: D 97175/50002 eine Steuerpfändung nicht rechtens. Damit wurde folgender Antrag bestätigt: Es gilt immer noch die Haager Landkriegsordnung (HLKO), eben weil wir – immer noch – Besatzungsrecht ( siehe Grundgesetz etc.) haben. Und gemäß HLKO ist gemäß Art 46 die Beschlagnahme von Privatvermögen verboten. Wer es nicht glaubt, mag es nachlesen und das bestätigende Finanzamt fragen.

    Reply
  3. 6

    Stephan Schmidt

    Interessiere mich auch für das Schreiben fürs Finanzamt habe selber gerade was größeres mit denen am laufen und würde den Finanzamt auch gerne etwas vorlegen das die wirklich mal reagieren.bis jetzt jeden Fall mit dem normalen Schreiben kein Erfolg!Habe auch im Februar Herrn Werner Peters damit beauftragt.Der sitzt seit Anfang März 2015 in Haft und kommt voraussichtlich
    erst im August wieder raus bis dahin ist das mit dem Finanzamt schon gelaufen.
    Was und wie kann ich Ihr Schreiben einsetzen!
    LG Stephan Schmidt

    Reply
    1. 6.1

      admin

      Hallo Stephan, tut mir leid, der Ralf Keser hat seine Seite gelöscht, oder löschen müssen!
      Ich kann Dir leider nicht weiterhelfen…Ich habe mehrmals versucht, das Schreiben zu bekommen und leider nie eine Antwort erhalten!

      Lieben Gruss Maria

      Reply
  4. 5

    Klaus Röth

    Hallo liebe Freunde,
    auch ich befinde mich seit Jahren auf der Suche nach der Wahrheit und Recht!
    Gesetze, Artikel, Paragraphen interessieren das Personal so gut wie nicht!
    Wir bräuchten ein Mittel, womit wir jeden dieser Kriminellen sofort stoppen könnten.

    Mit freundlichen Grüßen

    Reply
  5. 4

    Michael

    Hallo,
    es wäre wirklich nett wenn man auch an die Antwortschreiben des Finanzamtes Stuttgart IV Az.: D 97175/50002 kommen könnte. Gibt es irgendwo diese Schreiben? Wäre schön wenn mir hier jemand weiter helfen könnte.

    Reply
    1. 4.1

      admin

      Ich hab da schon nachgehakt, noch nichts eingetroffen!

      Gruss Maria Lourdes

      Reply
      1. 4.1.1

        Michael

        Danke für die Antwort,
        ich hatte mir so etwas schon gedacht. Die Schreiben an! das Finanzamt sind ja schön und gut, aber helfen die wirklich weiter (auch wenn wir natürlich im Recht sind) wenn man von denen nichts “verwertbares” (schriftliches) in Händen hat? Schweigen des FA ist ja kein Eingeständnis von irgendwas. Und wenn diesen Herrschaften die “Suppe” zu heiß wird beschreiten sie schnell den kleinen Dienstweg, damit die Klage (Schaffung eines Präzedenzfalles) sich erübrigt. Ich habe das merkwürdige Gefühl in der Magengegend das wir so nicht wirklich weiter kommen. Oder hab ich da was Grundlegendes übersehen?

        Reply
        1. 4.1.1.1

          admin

          Nein du hast nichts Grundlegendes übersehen!

          Gruss Maria Lourdes

          Reply
    2. 4.2

      Michael

      hallo,

      hat sch zwischenzeitlich schon etwas getan wegen dem Antwortschreiben des Finanzamtes Stuttgart?
      Sind ja mittlerweile einige Monate vergangen.
      Wäre auch interessant wer dieser Matthes Haug ist. Der hat doch alles ins Rollen gebracht und sollte somit auch irgend etwas vom FA Stuttart in Händen halten.

      Reply
      1. 4.2.1

        admin

        Hallo Michael, ich habe bis jetzt nichts neues erfahren! Tut mir leid!

        Gruss Maria

        Reply
  6. 3

    wkottwitz

    Alles sehr dünn!! Was nützt mir das Antwortschreiben einer c/o Finanzverwaltung wenn ich den Widerspruch enthaltenden Schriftsatz nicht bekomme. Es gibt einige Verfahren ob Gemeindeverwaltung, welche die Zwangsversteigerung meines Eigenheim nebst Grundstück wegen verweigerter Grundsteuern betreibt, der Landkreis welcher i.A. des Finanzamt meinen Transporter wegen Nichtzahlung der Kfz Steuer still legen will und letzendes das Finanzamt welches mir seit 2007, nachdem ich die Rückzahlung aller gezahlten Steuern seit 01.01.2002 wegen der Nichtigkeit des UStG, welches gegen Art. 19 Abs. 1 Satz 2 (Zitiergebot) verstößt, mir die Auszahlung der Vorsteuer in Höhe von nunmehr 17T€ verweigert, wo ich dieses Schreiben einsetzen könnte. Also wenn mir irgend jemand in diesen Angelegenheiten in Form besagten Schreibens Hilfe angedeihen lassen wollte, so hat er nun Gelegenheit dazu.

    Reply
  7. 2

    Justavitz Jürgen

    Oh, die Mailadresse habe ich falsch aufgeschreiben…

    Reply
  8. 1

    Thomas

    Gibt es Erfahrungsberichte wie es sich so lebt ohne Steuernummer? Könnte mir da so einige Schwierigkeiten vorstellen.

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.