WikiLeaks feiert Zehnjähriges!

Es war das größte Geheimnis-Leck der Geschichte:
Am 28. November 2010 begann die Enthüllungsplattform WIKILEAKS – in Zusammenarbeit mit der britischen Tageszeitung “The Guardian”, der “New York Times”, dem “Spiegel” und anderen – eine Viertelmillion geheimer Berichte amerikanischer Botschaften und des US-Außenministeriums zu veröffentlichen.
Die größten Mächte der Welt waren außer sich.

Hinter all dem stand ein Mann, der Australier Julian Assange – eine der seltsamsten Figuren, die jemals weltweite Prominenz erlangte:

Ein Jahrzehnt WikiLeaks?
Für Assange kein Grund, in Rente zu gehen. Kämpferisch kündigt der Australier an: “Warten Sie ab, bis wir mal Teenager sind!”

julian-assange

WikiLeaks-Herausgeber Julian Assange – Internet-Messias oder Cyber-Terrorist?
Kämpfer für die Informationsfreiheit oder Sexualverbrecher?
Die Debatte über WIKILEAKS und Assange, der sich im Juni 2012 in die ecuadorianische Botschaft in London flüchtete, um der Auslieferung an Schweden zu entgehen, hält bis heute an… mehr hier.

Eine Medienwelt ohne WikiLeaks scheint heute kaum noch vorstellbar, schreibt RT.
In steter Regelmäßigkeit veröffentlicht das Team um den Australier Julian Assange klassifizierte Regierungsdokumente, Protokolle vertraulicher Meetings der Mächtigen, verfängliche E-Mails oder gar Teile der Freihandelsabkommen, deren Verhandlungsführer die Vertragswerke gerne geheim halten würden.

Im Oktober 2006, also vor genau zehn Jahren, registrierte Assange die Domain www.wikileaks.org. Bereits drei Jahre später konnten mehr als 1,2 Millionen Dokumente über die Seite abgerufen werden. Der große Durchbruch kam im Jahr 2010 mit der Veröffentlichung eines Videos, das zeigte, wie die Besatzung eines US-Kampfhubschraubers im Irak auf Zivilisten schoss, darunter auch Reporter der Nachrichtenagentur Reuters.

Ebenfalls große Wirkung hatten die Afghan War Diarys und die Iraq War Logs, Protokolle des US-Militärs, die einen direkten Blick auf die Grauen der Kriege in Afghanistan und dem Irak erlaubten – Feldzüge, die bis dahin medial vor allem als “saubere” Kriege dargestellt wurden.

Endgültig brachte WikiLeaks das US-Establishment durch die Veröffentlichung von über 250.000 Botschaftsdepeschen gegen sich auf. Neben dem Spiegel waren mit dem Guardian und der New York Times nun auch große Medienpartner an Bord, von denen WikiLeaks sich später allerdings wieder trennte. Heute arbeitet die Plattform nur noch mit ausgewählten Journalisten zusammen. In den Leaks waren vor allem despektierliche Aussagen von US-Beamten gegenüber ausländischen Diplomaten und Regierungsvertretern nachzulesen.

All diese Enthüllungen wurden von dem damaligen IT-Spezialisten Bradley Manning an WikiLeaks übergeben, der heute nach einer Geschlechtsanpassung als Chelsea Manning eine 35-jährige Haftstrafe für die Weitergabe klassifizierter Dokumente absitzen muss.

Mit den Guantanamo Files, die ein Jahr später von WikiLeaks der Öffentlichkeit übergeben wurden, konnten systematische Folter und zahlreiche Verletzungen der Genfer Konventionen in dem extralegalen Gefangenenlager nachgewiesen werden.

Ende 2011 und Anfang 2012 – also noch vor den Enthüllungen Edward Snowdens – folgten Veröffentlichungen über den staatlichen-privaten Geheimdienstkomplex der USA. Mit den The Spy Files und The Global Intelligence Files geriet die Überwachungsindustrie in den Fokus der öffentlichen Wahrnehmung. Insbesondere über das Unternehmen Stratfor, das unter Kennern auch als “private CIA” bezeichnet wird, konnten zahlreiche Dokumente aus dem Verborgenen geholt werden.

Mit einer Seite gemein machte sich WikiLeaks dabei nie. Die Syria Files gaben im Jahr 2012 einen bisher unbekannten Einblick in die Machtstrukturen des syrischen Präsidenten Bashar al-Assad, auch über Russland hat WikiLeaks bereits mehr als 650.000 Dokumente öffentlich gemacht. Nichtsdestotrotz sieht sich Julian Assange besonders in jüngster Zeit heftigen Angriffen aus dem Clinton-Lager ausgesetzt, die den WikiLeaks-Herausgeber unter anderem genau wie Snowden versuchen, als “russischen Agenten” zu diskreditieren.

Eine leicht zu durchschauende Ablenkungsstrategie: Vor allem die aktuellen Enthüllungen durch WikiLeaks aus dem Inneren des Democratic National Committee (DNC) sorgen dort derweil für neuen Unmut. E-Mails belegen, dass die Verantwortlichen der Demokratischen Partei der USA gezielt darauf hinarbeiteten, Hillary Clinton als Präsidentschaftskandidatin zu etablieren und ihren stärksten Konkurrenten Bernie Sanders zu schwächen. Im Zuge der Enthüllungen musste die DNC-Vorsitzende Debbie Wassermann-Schultz ihren Posten räumen.

Seit den DNC-Leaks tobt nun auch eine Art Krieg zwischen Clintons Anhängern und WikiLeaks, der sich auch zunehmend auf Clinton-freundliche Medien in Deutschland ausweitet. So klagte etwa der Spiegel-Kolumnist Sascha Lobo jüngst: “Julian Assange macht WikiLeaks zum Instrument für Donald Trump”.

Ein Vorwurf, den Julian Assange im Spiegel-Interview streng zurückwies:
WikiLeaks veröffentliche per se nur nach Kriterien der gesellschaftlichen oder ethischen Relevanz und lasse sich von laufenden Wahlkämpfen weder hinsichtlich einer Veröffentlichung von Dokumenten noch hinsichtlich einer Zurückhaltung derselben beeinflussen.

Doch ungeachtet dieser Klarstellungen nimmt der Propagandakrieg gegen WikiLeaks längst pathologische Ausmaße an. Teils wird in diesem Zusammenhang mit plumpen Lügen gearbeitet. So wurde jüngst etwa WikiLeaks zur Last gelegt, durch bisherige Veröffentlichungen Frauen in der Türkei zu gefährden oder auch Homosexuelle in Saudi-Arabien – und das, obwohl die angesprochenen Enthüllungen, die diese Folgen haben sollen, gar nicht von WikiLeaks stammten. Besonders die größte Stärke des Enthüllungsportals, die Nachvollziehbarkeit der Quellen für jedermann, gerät hier ins Fadenkreuz.

Zu den geplanten Freihandelsabkommen TTIP, TiSA, TPP und CETA hat WikiLeaks ebenfalls bereits zahlreiche Dokumente veröffentlicht. Ohne diese wäre der Öffentlichkeit heute nur wenig über den konkreten Verhandlungsstand oder den Inhalt der Abkommen bekannt.

Schließlich spielte das WikiLeaks-Netzwerk auch eine tragende Rolle bei Edward Snowdens spektakulärer Flucht nach Moskau. Dass der NSA-Whistleblower den US-Strafverfolgern entwischen konnte, schmerzt Washington sehr. Zu gerne hätten die Behörden Snowden, ähnlich wie Manning, für die kommenden Jahrzehnte in einem Gefängnis gesehen, um so auch andere Whistleblower abzuschrecken.

Bei der Jubiläumsfeier zum zehnten Geburtstag in der Volksbühne Berlin, wenden Julian Assange – bedingt durch sein Botschaftsasyl natürlich nur per Video zugeschaltet – und seine Mitarbeiterin Sarah Harrison viel Zeit dafür auf, allen gegen sie gerichteten Diskreditierungsversuchen und medialen Angriffen zu kontern.

Aber auch eine Ankündigung gab es: Bis zum 8. November, also dem Tag der US-Präsidentschaftswahlen, will WikiLeaks weitere brisante Dokumente über Hillary Clinton veröffentlichen. Der diesbezügliche Datenschatz scheint beachtlich zu sein: Zehn Wochen lang sollen die Veröffentlichungen andauern, jede Woche soll ein weiterer Teil des Paketes an die Öffentlichkeit gehen. Beobachter mutmaßen bereits jetzt, dass die Dokumente Einblick in die milliardenschwere Clinton-Stiftung geben werden, die immer wieder im Zusammenhang mit schwerer Korruption genannt wird.

Der Medienmainstream hat also bald wieder allerhand Grund zu mutmaßen: Arbeitet Assange für den Kreml? Lässt sich WikiLeaks von Trump instrumentalisieren? Vielleicht steckt aber auch ein ganz anderer Grund dahinter, dass die Enthüllungsplattform sich in jüngster Zeit zunehmend auf Clinton “eingeschossen” hat. Wie ein nun veröffentlichtes Protokoll zeigt, erwog Hillary Clinton bereits im Jahr 2010 in ihrer damaligen Funktion als Außenministerin, sich des unbequemen Whistleblowers Julian Assange mittels eines Drohnenangriffs zu entledigen.

Zuerst setzte angesichts dieses Vorschlages unter ihren Beratern Gelächter ein. Dieses verstummte jedoch, als klar wurde, dass es sich bei Einwurf nicht um einen Scherz handelte. Nach dem Wunsch der heutigen Präsidentschaftskandidatin sollte der Medienaktivist und WikiLeaks-Herausgeber tatsächlich als “weiches Ziel” eingeordnet werden.

Über entsprechenden Unmut seitens WikiLeaks sollte sich im Clinton-Lager alleine schon deshalb heute wirklich niemand wundern.


inside WikiLeaks – Daniel Domscheit-Berg nimmt uns mit ins Herz von WikiLeaks. Er hat die Enthüllungsplattform Seite an Seite mit Julian Assange aufgebaut. Der junge Deutsche ist weltweit der Mann, der neben dem schillernden und zunehmend umstrittenen Gründer den besten Einblick in die Whistleblower-Plattform hat… hier weiter


Whistleblower – Man will sie bestrafen, weil sie den Menschen die Wahrheit gesagt haben, die Wahrheit darüber, dass wir alle von unseren Regierungen, deren Geheimdiensten überwacht und ausspioniert werden… hier weiter


Gefährlich! Wagen Sie, Entscheidungen zu treffen, die Ihr Leben verändern! Sie haben die Macht – Stefan Müller zeigt Ihnen, wie Sie sie einsetzen können. hier weiter


Nur wer sich vorbereitet hat eine Chance! – Wussten Sie, dass es 3 unverkennbare Anzeichen für eine Globale Krise gibt (Eine Krise, die zwischen 150 Tagen und 2 Jahren anhält). Diese 3 klaren Anzeichen sind bereits in 16 von 28 EU Staaten aufgetreten und es ist nur eine Frage der Zeit, bis sie sich auf das restliche Europa ausweiten… hier weiter


Willkommen in der bunten Welt der Verschwörungstheorie! Alle bisherigen “Welten-Brände” als auch die Kriege im Irak, in Libyen, Afghanistan, Syrien, sie alle sind in Wahrheit international gesteuerte Finanzkriege gewesen, durch mediale Meinungsmache und Gehirnwäsche initiiert und legitimiert. Mit Millionen Toten! Wer als Bürger solche Fakten anprangert, ist erst einmal in die Ecke der Verschwörungstheoretiker gedrängt…hier weiter


666 — Die Zahl des Tieres. Wer sie nicht tragen will, auf seiner Hand oder Stirn, der kann nicht mehr kaufen oder verkaufen! Wer sie aber trägt, bekennt sich damit zur Anbetung SATANS – ihm droht gemäß Apk 14, 9-10 die ewige Höllenstrafe! Die Rede ist von der Zahl des Tieres (Apk 13,16-18), der Zahl 666. Versteckt lauert sie hinter dem sogenannten EAN-Code, dessen Streifen längst fast sämtliche Konsumartikel schmücken. Mit wachsender Dreistigkeit bringt man sie nun auch offen ins Spiel:  hier weiter


Die zehn Gebote Satans Die sogenannten Menschenrechte sind der komplette Gegenentwurf zu Gottes Zehn Geboten. Hervorgegangen aus den geheimen Versammlungen der Logen – der Synagoge Satans’! – konnten sie ihren diabolischen Charakter noch nie verleugnen. hier weiter


verheimlicht vertuscht vergessen 2016 – Geschrieben. Gestoppt. Und doch gedruckt! Gerhard Wisnewski  zur Flüchtlingskrise:
„…Was hier wirklich abgelaufen ist und weiterhin abläuft, habe ich ausführlich untersucht. Die Hintergründe sind wahrhaft monströs…“ hier weiter


Wundermittel Natron – das Hausmittel unserer Großmütter: Heutzutage ist Natron als preiswertes und dennoch hochwirksames Hausmittel leider in Vergessenheit geraten – zu Unrecht, denn Natron ist ausgesprochen vielseitig einsetzbar und dabei ganz natürlich und umweltschonend. Natron ist schlichtweg ein Multitalent! hier weiter


MMS Gold – Lebensmineralien

121188Die MMS Gold-Lebensmineralien ergänzen den Körper mit allen wichtigen Mineralien und Spurenelementen, die für eine optimale Zellfunktion unentbehrlich sind.Unerwünschte Stoffe werden gebunden und eliminiert, wodurch das Gleichgewicht im Körper wiederhergestellt wird. MMS Gold reinigt das Wasser, bricht Mikrocluster auf und restrukturiert und optimiert das Wasser.

MMS Gold eliminiert Chlor, Fluor, pharmazeutische Rückstände, Chemie, Plastik, Lösungsmittel, Schwermetalle und Pathogene im Wasser. Es tötet Viren, schädliche Bakterien und Parasiten durch Oxidation und verhindert deren Verbreitung und Wachstum, auch im Körper.

MMS Gold löst Ablagerungen (Kalzifizierung) aus den Zellen, Drüsen, Organen und anderen Körpergeweben. Es erhöht die Sauerstoffzufuhr und fördert die Aufnahme und Assimilation von Nährstoffen in den Zellen. Es stimuliert die Zellaktivität und ATP-Produktion und fördert und aktiviert die Enzymaktivität. MMS Gold aktiviert Hormonfunktionen, wie die Freisetzung von Glutathion und Super-Oxid-Dismutase… hier weiter >>>


Trau dich, neu zu werden – Verwandeln statt verändern


Jeden Tag neue Deals – stark reduziert – entdecken Sie den passenden Deal…


Schützen Sie sich wirksam vor Angriffen, Vergewaltigungen und körperlicher Gewalt


Wie Sie Ihr Heim auch gegen mehrere Störenfriede wirksam schützen


Das effektivste Abwehrmittel ohne Waffenschein finden Sie hier


Entdecken Sie einzigartige und innovative Produkte der angesagtesten StartUp’s


Wir fressen uns zu Tode: Das revolutionäre Konzept einer russischen Ärztin für ein langes Leben bei optimaler Gesundheit


Sturmflut der Völker – was den Deutschen noch bevor steht…


Interview mit Assange: Hat WikiLeaks Dokumente, die Hillary ins Gefängnis bringen?

Was ist dran an den Gerüchten, dass WikiLeaks über Dokumente verfügt, die Hillary Clinton ins Gefängnis bringen könnten?

Exklusives RT-Interview mit Assange:

Thema des Gespräches sind unter anderem die Leaks der DNC-Mails, für die das Wahlkampfteam von Hillary Clinton Russland verantwortlich macht.

whistleblower

Whistleblower: Insider aus Politik, Wirtschaft, Medizin, Polizei, Geheimdienst, Bundeswehr und Logentum packen aus! hier weiter

Darüber hinaus analysiert Assange, was die Welt geopolitisch von einer möglichen US-Präsidentin Clinton zu erwarten hat.
RT zeigt das vollständige Interview in deutscher Übersetzung.

Hat WikiLeaks Dokumente, die Hillary ins Gefängnis bringen?

RT Deutsch


Wie die CIA Geld im Rauschgifthandel verdiente, mit Drogenbossen gemeinsame Sache machte und im Hintergrund die Fäden der Politik gezogen hat, erfahren Sie hier!


Geheimakte-Mossad – Kein Geheimdienst ist so bekannt, so legendär und berüchtigt wie der israelische Mossad. Einen aufschlussreichen Einblick in die Missionen des israelischen Geheimdienstes, bekommen Sie hier!


Folter und Rechtsstaat: Verhörprogramm der CIA aufdeckt! „Ich bin mir ganz sicher, dass die Einrichtung von langfristigen geheimen ‚Dunklen Orten’ und der Einsatz von so genannten ‚Verschärften Vernehmungstechniken’ furchtbare Fehler waren.“  hier weiter


666 – Die Zahl des Tieres – Wer sie nicht tragen will, auf seiner Hand oder Stirn, der kann nicht mehr kaufen oder verkaufen! Wer sie aber trägt, bekennt sich damit zur Anbetung SATANS – ihm droht gemäß Apk 14, 9-10 die ewige Höllenstrafe! Die Rede ist von der Zahl des Tieres (Apk 13,16-18), der Zahl 666. Versteckt lauert sie hinter dem sogenannten EAN-Code, dessen Streifen längst fast sämtliche Konsumartikel schmücken. Mit wachsender Dreistigkeit bringt man sie nun auch offen ins Spiel: sie steht auf jedem deutschen Arztrezept, sie wird von Banken, Zeitungen und großen internationalen Konzernen als Hausnummer zur Schau getragen, als vielbenutzte Telefonnummer hoffähig gemacht oder als Warenpreis getarnt. hier weiter


Liebe Leser – Es ist uns gelungen, in einer Schweizer Bibliothek einen kleinen Schatz zu heben: Eines von insgesamt nur fünf gebundenen Exemplaren eines 1937 in Deutschland nicht veröffentlichten Werkes – mehr dazu hier.


Was wir tun können, um uns aus den Klauen der Geheimen Weltregierung zu befreien und Europa und die Welt wieder zu einem friedlichen Ort zu machen, erfahren Sie hier.


Sie beherrschen die »Qualitätsmedien«, die, statt sachlich zu informieren, die Menschen nach ihren Vorstellungen umerziehen und belehren. Man nennt sie… die Blockwarte unserer neuen Zeit…. hier weiter


Fünf Minuten vor Orwell – Das internationale Geheimdienstgeschäft steckt voller Merkwürdigkeiten. Welche Zusammenhänge gibt es zwischen der deutschen RAF und der BRD, sowie Rockefeller und der NATO? Ist ein Nuklearkrieg geplant? Die Fakten sind der Öffentlichkeit bekannt, werden aber nur beiläufig von ihr wahrgenommen. Richtig kombiniert, als Puzzleteile zusammengefügt, ergibt sich ein schockierendes Bild. >>> wie dieses Bild aussieht, erfahren Sie hier <<<


Exodus – Wohl kaum eine Frage wird heute so heftig debattiert wie die der Einwanderung. Dürfen wir Menschen an der Grenze abweisen und sie wieder in ihre Heimatländer zurückschicken, auch wenn dort Armut und Hunger herrschen? Wer darf ins Land kommen und wer nicht? Profitieren wir von der Einwanderung – oder hilft der Massenexodus nur den Migranten selbst? >>> warum wir die Einwanderung neu regeln müssen <<<


Vermeiden Sie Hunger in der Krise! Wir stehen vor der größten Krise der Menschheitsgeschichte! Ein Lebensmitteldiscounter schlägt sein Lebensmittel-Sortiment im Schnitt alle zwei Tage komplett um. Sobald der Systemcrash da ist, sind die Regale binnen weniger Stunden leer. Das Bundesamt für Zivilschutz empfiehlt seit vielen Jahren, dass jeder Haushalt über einen Vorrat von mindestens zwei Wochen verfügen sollte. Wie lange reichen Ihre Vorräte? >>> zur Notversorgung für Sie und Ihre Familie <<<


Überlebenstechniken – Überleben in Extremsituationen, in der Natur und in der Zivilisation. Wie berge und rette ich Kameraden? Wie funktioniert Wiederbelebung? Wie gehe ich mit Verletzungen um? Wie mache ich verunreinigtes Wasser trinkbar? Wie beschaffe ich Nahrung in der Natur? Wie stelle ich Kleidung her? >>> dies und viel mehr erfahren Sie hier <<<


Seltsame Dinge passieren in der Weltpolitik, und besonders seit dem 11.9.2001 schreitet die aggressive Globalisierung voran. Was steckt dahinter? Gibt es wirklich Kräfte, die eine weltweite Kontrolle anstreben? hier weiter


Böse Gutmenschen – Sie sind gut organisiert, sie sitzen in den Parlamenten, in der Regierung und in den Redaktionen, sind Richter und Staatsanwälte – und sie sind alle dem linken Spektrum zuzuordnen. Sie treiben ganze Armeen von Mitläufern vor sich her. hier weiter


Wir stehen vor einem weltweiten Finanzcrash – Fortan geht es ums nackte Überleben. Luxusferien und Hightech fürs Wohnzimmer gehören der Vergangenheit an. Es stellen sich Fragen wie: Wer bekommt das letzte Brot im Laden? Wie komme ich an sauberes Wasser? Wo finde ich Benzin für mein Auto? hier weiter


Eine seltsame Geschichte – Wer beim Lesen mal wieder eine Gänsehaut kriegen, mitfiebern und vor Spannung die ganze Nacht durchlesen möchte, für den ist diese Geschichte das Richtige . Atemberaubend! … hier weiter


Verführungstechniken und Gedankenkontrolle – Mit Hilfe Ihrer Geisteskraft können Sie leicht, einfach und mühelos unwiderstehliche Anziehungskraft entwickeln, Charisma aufbauen und bei anderen wirken lassen. hier weiter


Was Sie nicht wissen sollen! Was wir tun können, um uns aus den Klauen der Geheimen Weltregierung zu befreien und Europa und die Welt wieder zu einem friedlichen Ort zu machen, erfahren Sie hier.


Faltbarer Wasserkanister mit 30 Liter Fassungsvermögen – Die Bundesregierung bereitet die Bevölkerung auf einen Notstand vor. Umfasst Ihre Familie vier Personen? Dann sollten Sie besser immer 40 Liter Trinkwasser vorrätig halten, heißt es in einem neuen Sicherheitskonzept der Bundesregierung. Es ist empfehlenswert, einige Kanister bereit zu haben, um in einem Krisenfall rechtzeitig Trinkwasser abfüllen und auch lagern zu können. Im Gegensatz zu festen Kanistern braucht dieser Faltkanister kaum Platz, ist gut stapelbar und durch sein niedriges Gewicht leicht zu transportieren. Davon sollten Sie immer einige zur Verfügung haben… hier >>>


Natron: Saurer Tod vs. Basisches Leben – Natriumbicarbonat zählt sicherlich zu den nützlichsten Substanzen der Erde. Kein Wunder also, dass pharmazeutische Unternehmen es nicht gerne sehen, wenn Ärzte oder irgend­jemand sonst darüber Bescheid weiß. Doch Natriumbicarbonat ist ein wichtiges und dabei absolut sicheres Medikament, dass Außer­gewöhnliches zu leisten vermag. >>informieren Sie sich hier


666 — Die Zahl des Tieres. Wer sie nicht tragen will, auf seiner Hand oder Stirn, der kann nicht mehr kaufen oder verkaufen! Wer sie aber trägt, bekennt sich damit zur Anbetung SATANS – ihm droht gemäß Apk 14, 9-10 die ewige Höllenstrafe! Die Rede ist von der Zahl des Tieres (Apk 13,16-18), der Zahl 666. Versteckt lauert sie hinter dem sogenannten EAN-Code, dessen Streifen längst fast sämtliche Konsumartikel schmücken. Mit wachsender Dreistigkeit bringt man sie nun auch offen ins Spiel:  hier weiter


CIA-Gefängnisse in Polen: Regierung bezahlt Schadenersatz an Gefangene

Polen wird dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte gehorchen und 262.000 Dollar Schadenersatz an Abu Zubaydah und Abdul Rahim Nashiri bezahlen. Quelle: Antikrieg.com

Der polnische Außenminister Grzegorz Schetyna hat bestätigt, dass seine Regierung sich an das Urteil des Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte halten wird, in dem ihr eine finanzielle Schadensgutmachung für zwei Gefangene auferlegt wird, die in einem geheimen Gefängnis in dem Land festgehalten worden sind (mehr zum Urteil hier).

„Wir müssen das tun,” sagte Schetyna auf die Ablehnung der Berufung durch das Gericht am Dienstag hin. Sie werden $262.000 als Schadenersatz an die beiden Gefangenen zahlen, um die es in dem Verfahren ging, nämlich Abu Zubaydah und Abdul Rahim Nashiri.

Sowohl Zubaydah als auch Nashiri sind in Guantánamo eingesperrt aufgrund anhängiger Verfahren vor dem dortigen Militär-“Gericht“. Beide wurden von der CIA während ihrer Haft in Polen gefoltert. Der Gerichtshof hatte bereits im vergangenen Juli geurteilt, dass die polnische Regierung gegen Internationales Recht verstoßen hat, weil sie auf ihrem Territorium Folter zugelassen und sich dadurch mitschuldig gemacht hat an „unmenschlicher und entwürdigender Behandlung“ an diesem Ort.

Polen hat die Beteiligung von ehemaligen Regierungen an dem CIA-Gefängnis untersucht, und Staatsanwälte haben ein Verfahren gegen ehemalige beteiligte Regierungsvertreter eingeleitet und planen Anklagen gegen den ehemaligen Innenminister und wahrscheinlich auch andere.

Linkverweise:

Das Guantanamo-Tagebuch – Donald Rumsfeld mit der Akte “Slahi” vertraut autorisierte die Behörden, den mutmaßlichen Al-Qaida-Verschwörer intensiven Verhören zu unterziehen und nahm dabei auch Folterungen in Kauf. Im Jahr 2005 begann Slahi seine Geschichte zu erzählen. Emotional und zugleich um Fairness bemüht, berichtet er von seinen Entführungen durch die Geheimdienste, den Folterungen und den Begegnungen mit seinen Peinigern…hier weiter

666 – Die Zahl des Tieres – Wer sie nicht tragen will, auf seiner Hand oder Stirn, der kann nicht mehr kaufen oder verkaufen! Wer sie aber trägt, bekennt sich damit zur Anbetung SATANS – ihm droht gemäß Apk 14, 9-10 die ewige Höllenstrafe! hier weiter

Abu Ghraib – der wahre Skandal war größer. Viel größer! Neue Details des von den Vereinigten Staaten von Amerika betriebenen Foltergefängnisses im Irak. The Guardian hat einen Bericht veröffentlicht, der auf neuen Interviews mit britischen Soldaten beruht, die Folter und Misshandlung irakischer Gefangener in dem von den Vereinigten Staaten von Amerika betriebenen Gefängnis Camp Nama nach dem Einmarsch im Jahr 2003 beobachtet haben. hier weiter

“ROAD TO GUANTANAMO” ist ein Doku-Drama über drei britische Häftlinge in Guantánamo Bay – The Road to Guantánamo ist ein Doku-Drama über drei britische Häftlinge in Guantánamo Bay (Kuba) aus dem Jahr 2006. Regie führte Michael Winterbottom zusammen mit Mat Whitecross. Der Film wurde am 14. Februar 2006 bei der Berlinale erstaufgeführt und erhielt dort den Silbernen Bären für die beste Regie…hier weiter

Vereinigte Folterstaaten! 9/11-Geständnisse unter Folter sind wertlos! Der freigegebene Teil ist nur ein Zwölftel von dem ursprünglichen Bericht, reicht aber um einwandfrei festzustellen: Es gab massive Verstöße gegen Gesetze und Menschenrechte!  hier weiter

Folter Frei – Sie brauchen sich nie wieder vor der Herrschaft Saddam Husseins zu fürchten, versprach US-Präsident George W. Bush der irakischen Bevölkerung am 13. Dezember 2003, nachdem seine Soldaten den früheren Diktator aus einem Erdloch gezogen hatten. Zu diesem Zeitpunkt wurde in den Verliesen des Hussein-Regimes längst schon wieder misshandelt und entwürdigt nur diesmal von den Besatzern, die eigentlich gekommen waren, um Unterdrückung und brutale staatliche Gewalt zu beenden. hier weiter

Über Galgen wächst kein Gras – vom Malmedy Prozess nach Abu Ghraib. Nachdem ich die Berichte, Filme und Bilder aus den irakischen Gefängnissen gesehen habe, hat mich das Thema interessiert. Vor ein paar Jahren konnte ich nicht glauben, dass sich ähnliche Szenen nach Kriegsende auch in amerikanischen Gefängnissen hier in Deutschland abgespielt haben sollen. Aber nicht nur der Film hat mich eines besseren belehrt… hier weiter

Seine letzten Worte: ‘Deutschland, hüte dich vor deinen Freunden!’ werde ich nie vergessen! Bereits 1952 erschien in Wuppertal der erste aufreizende Bericht von K. W. Hammerstein „Landsberg – Henker des Rechts?” und legte erschütterndes Zeugnis über die Unmenschlichkeit der amerikanischen Rachejustiz ab. hier weiter

Sami El-Haj – Ich habe mehr als 200 Verhöre unter Folter erleiden müssen – Sami El-Haj, sudanesischer Journalist bei Al-Jazeera, ist nach sechseinhalb Jahren Haft in Guantánamo Bay freigelassen worden. Silvia Cattori unabhängige Journalistin aus der Schweiz, hat ihn in Genf getroffen, wo er sich aufhielt um vor die Menschenrechtsorgane der UNO zu gehen. hier weiter

Guantánamo Tagebücher enthüllen den US-Folterwahnsinn

Die Entführungen, die Folterzentren wie Guantánamo, Abu Ghraib, Bagram, Kandahar, sind nicht, wie man uns zu oft glauben lässt, ein einfacher „Ausrutscher“, sondern Ausdruck einer kriminellen Politik, die hauptsächlich den versteckten Interessen zweier Staaten dient: den USA und Israel. Man kann sich übrigens fragen, ob dieser letztgenannte Staat nicht der einzige Sieger dieser Kriege ist, die ganze Völker zerstören, aber auch die Finanzen und das weltweite Image der USA ruiniert haben.

Dieser „Krieg gegen den Terrorismus“, über den wir ständig informiert werden, ist ein krimineller Krieg; ein Krieg, der von den Grossmächten und deren Geheimdiensten manipuliert wird. Immer mehr Menschen verstehen, dass die Sanktionen der UNO, die „Terroristen-Listen“ die auch Europa erstellt hat, die Kampagnen systematischer Schlechtmacherei gegenüber den Muslimen, Instrumente sind, um die öffentliche Meinung zu manipulieren, um künstlich ein Konfliktklima aufrechtzuerhalten.

Im Übrigen dienten die Anschläge vom 11. September 2001, sofort als Vorwand, um die internationale Politik von Tel Aviv und Washington in Richtung einer Militäraktion zu leiten, die schon lange vorprogrammiert war. Seit 2001 wurden Tausende von Muslimen entführt, mit Masken vermummt, inhaftiert, von Folterern zermalmt, mit dem Ziel, sie durch Gewalt dazu zu zwingen, als Spion für die staatlichen Geheimdienste zu arbeiten oder erpresste Geständnisse zu liefern. (mehr hier)

Entführt wurde auch Mohamedou Ould Slahi, er ist der erste Guantánamo-Häftling, der regelmäßig Tagebuch führte und dessen Aufzeichnungen jetzt als Buch veröffentlicht wurden. Slahi war einer von zwei „Spezialprojekten“ des Pentagons. Diese speziellen Foltermethoden wurden direkt von dem damaligen US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld befohlen. Slahis Gefangenschaft dokumentiert fast ein ganzes Jahrzehnt des Kampfes gegen den weltweiten Terrorismus.

Obwohl Slahi vor bereits fünf Jahren offiziell freigelassen wurde, sitzt er noch immer wegen justizieller bürokratischer Hürden in Guantánamo fest. Niemand kann, im Übrigen, gleichgültig bleiben, denn es ist nicht nur ein persönlicher Fall, sondern  ein Zeugnis über das System von Terror der USA.

Guantánamo Tagebücher enthüllen den US-Folterwahnsinn

Linkverweise:

Das Guantanamo-Tagebuch – Donald Rumsfeld mit der Akte “Slahi” vertraut autorisierte die Behörden, den mutmaßlichen Al-Qaida-Verschwörer intensiven Verhören zu unterziehen und nahm dabei auch Folterungen in Kauf. Im Jahr 2005 begann Slahi seine Geschichte zu erzählen. Emotional und zugleich um Fairness bemüht, berichtet er von seinen Entführungen durch die Geheimdienste, den Folterungen und den Begegnungen mit seinen Peinigern…hier weiter

666 – Die Zahl des Tieres – Wer sie nicht tragen will, auf seiner Hand oder Stirn, der kann nicht mehr kaufen oder verkaufen! Wer sie aber trägt, bekennt sich damit zur Anbetung SATANS – ihm droht gemäß Apk 14, 9-10 die ewige Höllenstrafe! hier weiter

Abu Ghraib – der wahre Skandal war größer. Viel größer! Neue Details des von den Vereinigten Staaten von Amerika betriebenen Foltergefängnisses im Irak. The Guardian hat einen Bericht veröffentlicht, der auf neuen Interviews mit britischen Soldaten beruht, die Folter und Misshandlung irakischer Gefangener in dem von den Vereinigten Staaten von Amerika betriebenen Gefängnis Camp Nama nach dem Einmarsch im Jahr 2003 beobachtet haben. hier weiter

“ROAD TO GUANTANAMO” ist ein Doku-Drama über drei britische Häftlinge in Guantánamo Bay – The Road to Guantánamo ist ein Doku-Drama über drei britische Häftlinge in Guantánamo Bay (Kuba) aus dem Jahr 2006. Regie führte Michael Winterbottom zusammen mit Mat Whitecross. Der Film wurde am 14. Februar 2006 bei der Berlinale erstaufgeführt und erhielt dort den Silbernen Bären für die beste Regie…hier weiter

Vereinigte Folterstaaten! 9/11-Geständnisse unter Folter sind wertlos! Der freigegebene Teil ist nur ein Zwölftel von dem ursprünglichen Bericht, reicht aber um einwandfrei festzustellen: Es gab massive Verstöße gegen Gesetze und Menschenrechte!  hier weiter

Folter Frei – Sie brauchen sich nie wieder vor der Herrschaft Saddam Husseins zu fürchten, versprach US-Präsident George W. Bush der irakischen Bevölkerung am 13. Dezember 2003, nachdem seine Soldaten den früheren Diktator aus einem Erdloch gezogen hatten. Zu diesem Zeitpunkt wurde in den Verliesen des Hussein-Regimes längst schon wieder misshandelt und entwürdigt nur diesmal von den Besatzern, die eigentlich gekommen waren, um Unterdrückung und brutale staatliche Gewalt zu beenden. hier weiter

Über Galgen wächst kein Gras – vom Malmedy Prozess nach Abu Ghraib. Nachdem ich die Berichte, Filme und Bilder aus den irakischen Gefängnissen gesehen habe, hat mich das Thema interessiert. Vor ein paar Jahren konnte ich nicht glauben, dass sich ähnliche Szenen nach Kriegsende auch in amerikanischen Gefängnissen hier in Deutschland abgespielt haben sollen. Aber nicht nur der Film hat mich eines besseren belehrt… hier weiter

Seine letzten Worte: ‘Deutschland, hüte dich vor deinen Freunden!’ werde ich nie vergessen! Bereits 1952 erschien in Wuppertal der erste aufreizende Bericht von K. W. Hammerstein „Landsberg – Henker des Rechts?” und legte erschütterndes Zeugnis über die Unmenschlichkeit der amerikanischen Rachejustiz ab. hier weiter

Sami El-Haj – Ich habe mehr als 200 Verhöre unter Folter erleiden müssen – Sami El-Haj, sudanesischer Journalist bei Al-Jazeera, ist nach sechseinhalb Jahren Haft in Guantánamo Bay freigelassen worden. Silvia Cattori unabhängige Journalistin aus der Schweiz, hat ihn in Genf getroffen, wo er sich aufhielt um vor die Menschenrechtsorgane der UNO zu gehen. hier weiter

Vereinigte Folterstaaten! 9/11-Geständnisse unter Folter sind wertlos!

Es gibt kaum eine Veränderung im Weltgeschehen der letzten Jahrzehnte, bei der die CIA nicht ihre Hände im Spiel hatte, ob in Südamerika, Vietnam, Afghanistan, den “ARABELLIONEN” und jüngst im “Grenzland”, so die Wort-Bedeutung der Ukraine, dessen Aufruhr, so sicher wie das AMEN in der Kirche, von der CIA gesteuert wurde. Wer dies anzweifelt, irrt – und das gewaltig! Der Einfluss der CIA ist, man kann es so behaupten, unbegrenzt! Erpresste Geständnisse unter Folter gehören dabei zum alltäglichen Handwerk.

Die öffentlich gemachten Auszüge des Berichts des Senatsausschusses über das geheime CIA-Folter-Programm zeigen eine große kriminelle Organisation. Der freigegebene Teil ist nur ein Zwölftel von dem ursprünglichen Bericht, reicht aber um einwandfrei festzustellen: Es gab massive Verstöße gegen Gesetze und Menschenrechte!

Ich habe die 525 Seiten der öffentlichen Auszüge des Berichts in vollem Umfang gelesen. Allerdings bin ich bei weitem noch nicht am Ende aller Informationen, da viele Recherchen notwendig sind, um die zensierten Passagen zu interpretieren.

Ehemaliger CIA-Gefangener: ”…WENN SIE DICH FOLTERN, GESTEHST DU JEDE AUCH NOCH SO SCHRECKLICHE TAT!…”

Alle Geständnisse unter Folterzwang zu 9/11 müssen hinterfragt werden.
Der Bericht zu 9/11, der sogenannte Commission-Report, beruht tatsächlich nur auf Aussagen die durch Folter erzwungen wurden. Der Krieg gegen den Terror ist eine Farce! Der preisgekrönte Journalist Trevor Aaronson beschuldigt das FBI, dass fast jeder vereitelte Terroranschlag von Undercover FBI-Agenten angezettelt wurde (mehr hier).

Vereinigte Folterstaaten! 9/11-Geständnisse unter Folter sind wertlos!

Don R. Wetter

Linkverweise:

666 – Die Zahl des Tieres – Wer sie nicht tragen will, auf seiner Hand oder Stirn, der kann nicht mehr kaufen oder verkaufen! Wer sie aber trägt, bekennt sich damit zur Anbetung SATANS – ihm droht gemäß Apk 14, 9-10 die ewige Höllenstrafe! hier weiter

Abu Ghraib – der wahre Skandal war größer. Viel größer! Neue Details des von den Vereinigten Staaten von Amerika betriebenen Foltergefängnisses im Irak. The Guardian hat einen Bericht veröffentlicht, der auf neuen Interviews mit britischen Soldaten beruht, die Folter und Misshandlung irakischer Gefangener in dem von den Vereinigten Staaten von Amerika betriebenen Gefängnis Camp Nama nach dem Einmarsch im Jahr 2003 beobachtet haben. hier weiter

Die Prophezeiungen für die Zeit ab 2015 – Nie zuvor war der große Prophet Nostradamus so aktuell wie in diesen Tagen. Angesichts der neuesten Ereignisse hat der Nostradamus-Experte Kurt Allgeier die Vorhersagen des Propheten für die Jahre ab 2015 neu ausgewertet. hier weiter

Es gibt keine Zufälle – Entscheidende Wendepunkte in unserem Leben erscheinen manchmal als seltsame Fügungen im Guten wie im Schlechten. Wir treffen den Partner unseres Lebens, erhalten ein lang ersehntes Jobangebot, verlieren den Kontakt zu wichtigen Menschen in unserem Leben oder werden gar von tragischen Schicksalsschlägen heimgesucht. Oft entscheiden Sekunden oder vermeintlich banale Alltagsentscheidungen über das Eintreffen dieser Ereignisse. hier weiter

Folter Frei – Sie brauchen sich nie wieder vor der Herrschaft Saddam Husseins zu fürchten, versprach US-Präsident George W. Bush der irakischen Bevölkerung am 13. Dezember 2003, nachdem seine Soldaten den früheren Diktator aus einem Erdloch gezogen hatten. Zu diesem Zeitpunkt wurde in den Verliesen des Hussein-Regimes längst schon wieder misshandelt und entwürdigt nur diesmal von den Besatzern, die eigentlich gekommen waren, um Unterdrückung und brutale staatliche Gewalt zu beenden. hier weiter

Über Galgen wächst kein Gras – vom Malmedy Prozess nach Abu Ghraib. Nachdem ich die Berichte, Filme und Bilder aus den irakischen Gefängnissen gesehen habe, hat mich das Thema interessiert. Vor ein paar Jahren konnte ich nicht glauben, dass sich ähnliche Szenen nach Kriegsende auch in amerikanischen Gefängnissen hier in Deutschland abgespielt haben sollen. Aber nicht nur der Film hat mich eines besseren belehrt… hier weiter

Seine letzten Worte: ‘Deutschland, hüte dich vor deinen Freunden!’ werde ich nie vergessen! Bereits 1952 erschien in Wuppertal der erste aufreizende Bericht von K. W. Hammerstein „Landsberg – Henker des Rechts?” und legte erschütterndes Zeugnis über die Unmenschlichkeit der amerikanischen Rachejustiz ab. hier weiter

Sami El-Haj – Ich habe mehr als 200 Verhöre unter Folter erleiden müssen – Sami El-Haj, sudanesischer Journalist bei Al-Jazeera, ist nach sechseinhalb Jahren Haft in Guantánamo Bay freigelassen worden. Silvia Cattori unabhängige Journalistin aus der Schweiz, hat ihn in Genf getroffen, wo er sich aufhielt um vor die Menschenrechtsorgane der UNO zu gehen. hier weiter

Was genau ist eigentlich die Westliche-Werte-Demokratie? Wie Gehirnwäsche funktioniert, was die Ziele und Methoden der West-Demokraten sind. Und was das alles mit Globalismus zu tun hat. hier weiter

Neue Beweise für das Unerklärliche – Ob übersinnliche Erlebnisse, kuriose Phänomene oder rätselhafte Naturerscheinungen: Seit vielen Jahren spürt der Schweizer Mystery-Journalist Luc Bürgin Dingen nach, die es offiziell nicht geben dürfte – und die sich dennoch handfest belegen lassen. Anhand von etlichen Augenzeugeninterviews und Fotos präsentiert er in diesem Sammelband seine neuesten Beweise für das Unmögliche und behauptet: “Die Realität ist nicht nur bizarrer, als wir sie uns ausmalen – sie ist auch bizarrer, als wir sie uns ausmalen können!” hier weiter

Afghanistan: Westen lügt sich in die Tasche

karsai“Demokratische” Wahlen in Kabul gestern sollten suggerieren, daß das Afghanistan-Engagement des Westens irgendwie richtig war. Das ist blanker Selbstbetrug!

Mangels ökonomischer Perspektiven wird das Land nach dem Abzug zum Jahresende ins Chaos schlittern.

Ein möglichst demokratischer Ablauf stützt das Trugbild, wonach die „Befriedung“ dieses wilden Landes ein dreiviertel Jahr vor dem Truppenabzug doch erfolgreich war und Afghanistan nach westlicher Erziehungsarbeit ein bisschen demokratischer und zivilisatorischer geworden ist. Das ist blanker Selbstbetrug! Schleichend ziehen sich die Westler aus Afghanistan zurück und überlassen jenes Land, das sich so robust der Übernahme westlicher Werte verweigert hat, ihrem Schicksal.

Übrig bleibt wenig: Der Haushalt der Regierung in Kabul hängt heute zu mehr als 60 Prozent am Tropf ausländischer Entwicklungshilfe. Die Landwirtschaft im Norden und Westen des Landes ist fast ausschließlich im Opiumanbau tätig – von der Subsistenzwirtschaft mal abgesehen. Der Drogenschmuggel ist eine der wichtigsten (informellen) Einkommensquellen des Landes…

In die Städte spülen die Ausländer alles Geld: Als Fahrer, Dolmetscher, Reinigungskraft oder Wachmann der weißen Nasen verdienen die Afghanen ihr Geld – und deren opulente Budgets geben sie auf den Märkten aus, wo chinesische Taschenlampen und Klimaanlagen erhältlich sind. Rund um Hunderte Entwicklungshelfer ist eine gigantische Dienstleistungswirtschaft entstanden, die das Armenhaus Afghanistan am Leben hält. Nach dem Abzug der Soldaten, Brunnenbauer, Verwaltungsreformer und Regierungsberater, werden die letzten Quellen des Wirtschaftswachstums versiegen. Niemand investiert in Afghanistan…

In Wahrheit lügen wir uns im Westen seit Jahren in die eigene Tasche. Und ignorieren die bittere Erkenntnis, dass der Afghanistan-Einsatz krachend gescheitert ist. Was in dieser Deutlichkeit aber kein Politiker, kein General, kein NGO-Vertreter öffentlich zugegeben müsste. Denn dies würde heißen, dass man der Mutter eines der 55 gefallenen Soldaten erklären müsste, dass ihr Sohn umsonst gestorben ist: Für eine Illusion namens Frieden und Freiheit in Afghanistan. (Zitiert aus der WiWo! Siehe auch Attentat auf deutsche Reporterin! PI-News.de)

Linkverweise:

Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen – Wer sind diese Interessengruppen, die im Hintergrund die Fäden ziehen? Was passiert mit Politikern, die nicht mitspielen wollen? Welche Politiker, die sich der neuen Weltordnung entgegenstellten, starben eines mysteriösen Todes? Ist »The City of London« ein Staat im Staat? Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen, deckt nicht nur Unglaubliches auf, sondern bietet zudem im zweiten Teil auch Lösungen an, die ihr Leben komplett verändern werden. hier weiter

Der dritte Weltkrieg – Ein dritter Weltkrieg scheint unausweichlich und wird auch den deutschsprachigen Raum treffen – die wichtigsten Prophezeiungen zur Jahrtausendwende und ihre Bedeutung für die Menschheit. hier weiter

Ein neues Great Game im Kaspischen Raum? Der Kaspische Raum war über Jahrhunderte hinweg Schauplatz erbitterter Machtkämpfe. Seit dem Zerfall der Sowjetunion wecken insbesondere die reichen Energieressourcen der Region sowohl russische als auch amerikanische Begehrlichkeiten. hier weiter

Warum es keinen Zufall gibt und wie verborgene Kräfte über dem menschlichen Schicksal wachen! Fast jeder kennt in seinem Leben Situationen, in denen ihm nichts anderes übrig geblieben ist, als erstaunt auszurufen: “Das kann doch kein Zufall sein!” War es auch nicht! hier weiter