Israel erhält sein fünftes steuerfinanziertes U-Boot von Deutschland

Israel wird voraussichtlich in Kürze sein fünftes U-Boot von Deutschland erhalten. Laut der Nachrichtenagentur Emirates 24, soll dieses U-Boot, das zu den modernsten und teuersten seiner Klasse gehört, 400.000.000,- € kosten.

Deutschland finanziert das Boot der Dolphin-Klasse zu einem Drittel mit Steuergeldern mit – das sind geschätzt 165 Millionen Euro. Israel erhielt das vierte in Deutschland hergestellte U-Boot der Dolphin-Klasse, das mit nuklearen Sprengköpfen mit einer Reichweite von 4’500 Kilometern bestückt werden kann, bereits im Mai 2012. Israel kaufte von Deutschland sechs U-Boote, die bis 2019 geliefert werden sollen.

Uboot Israel

Bereits im Rüstungsexportbericht für 2014 hatte die Bundesregierung darauf verwiesen, dass das U-Boot für Israel als größter Einzelposten die Summe der tatsächlichen Ausfuhren 2014 auf 1,283 Milliarden Euro erhöht hatte (Krieg ist Frieden! Waffenexporteure ohne Grenzen (Videos)).

Israel ist im Gegensatz zu vielen anderen Ländern dem Atomwaffensperrvertrag nicht beigetreten und macht keine Angaben zu seinem nuklearen Potenzial (Frankreich, Israel und die Atombombe (Videos)).

Indem die Bundesregierung atomwaffenfähige U-Boote an den Nicht-Signatarstaat Israel liefert, schwächt sie den ohnehin international gering geschätzten Atomwaffensperrvertrag und trägt zur Eskalation der Spannungen im Nahen und Mittleren Osten bei (Israelische Zeitung: “Werft 30 Atombomben auf Iran, Deutschland und Ruhe ist für 1000 Jahre”).

Quelle: Pravda-TV

Linkverweise:

Palästina: das Versagen Europas – Israelische Soldaten brechen ihr Schweigen. Ihre Augenzeugenberichte enthüllen die Realität ihrer Einsätze, bei denen sie nachts durch die Dörfer des Westjordanlands patrouillieren. Sie halten die Bevölkerung mit Blendgranaten vom Schlafen ab, verschaffen sich Zutritt zu Häusern, bestehlen die Bewohner und verwüsten mitunter die Räume. Sie führen Menschen in Handschellen ab und misshandeln sie manchmal. hier weiter

Breaking the Silence – “Wenn du als Soldat einen Schritt in die besetzten Gebiete machst, dann ist das, als ob du deine Moral in den Reißwolf wirfst – nach einer Minute ist nichts mehr davon übrig.” Ein schockierendes Dokument über das Vorgehen der israelischen Armee, die Realität in den besetzten Gebieten – und Zündstoff für einen Konflikt, der die Weltöffentlichkeit noch lange beschäftigen wird. hier weiter

U-Boot für Israel: “Das Existenzrecht von Israel gilt es zu schützen” – sechstes U-Boot aus Deutschland! Israel muss man zur Seite stehen, meint die ehemalige “IM-Erika” jetzt Merkel. In ihrer Rede vor der Knesset am 14. Mai 2008 erklärte sie: Israels Existenzrecht zu schützen gehöre für Deutschland zur „Staatsräson.“ Israel erhält ein sechstes U-Boot aus Deutschland. hier weiter

Morgen fangen wieder hundert neue Tage an –  Krankenschwester bei der Bundeswehr, Alleinerziehende Mutter und vor allem auch nur ein Mensch – Kristina nimmt ihre Leser mit auf eine Reise durch ihre innerste Welt, die bei diversen Auslandseinsätzen (fast) bis ans Ende der Welt in Afghanistan führt! Absolut lesenswert – auch wenn man sich nicht für Militär-Geschichten im eigentlichen Sinne interessiert! Hier geht es schlicht um die Menschen, die dahinterstecken. Wunderbar! hier weiter

Ein schöner Tag zum Sterben – Ein Knall zerreißt die flirrende Luft auf der Jalalabad Road in Kabul. Dann Stille. Für vier junge deutsche Männer wird der Weg zurück in die Heimat zur Todesfalle. Heike Groos, Bundeswehrärztin in Afghanistan, ist eine der ersten, die die verletzten Soldaten am Ort des Selbstmordanschlags versorgte… hier weiter

Erschreckende Zusammenfassung die Sie so nicht sehen sollen! Ende 2015 steht Deutschland vor einer gewaltigen Anzahl von Flüchtlingen, die im Bereich von 1,5 Millionen liegen soll. Obwohl es noch nicht ganz im biblischen Ausmaß ist, ist es ein wahrer Exodus. Seit Jahrzehnten überschwemmen afrikanische und arabische Migranten Europa. Die Regierungen weigern sich, sie aufzuhalten… hier weiter

Kommt es zu Aufständen in Deutschland? Immer mehr Experten warnen vor schwersten Unruhen mitten in Europa. Die Straßenschlachten in Athen, brennende Gebäude in London, die angezündeten Autos in Berlin und Hamburg seien ein klares Anzeichen dafür, wie unzufrieden die Menschen in Europa sind… hier weiter

“Du musst die Menschen lieben” – Seit über 25 Jahren ist Heike Groos Ärztin im Notarztwagen, auf der Intensivstation, mit eigener Praxis, im Afghanistan-Einsatz bei der Bundeswehr. Nie ist ihr Leben Routine. Manchmal ist es ein aussichtloser Kampf… hier weiter

Krieg der Täuschung – DAS VIDEO, das NIEMAND sehen darf! – Ex-Marine und Aktivist Kenneth O’ Keefe spricht Klartext und wirft die brennende Frage auf, wer zum Teufel mit klaren Verstand noch glauben kann, dass der Terrorstaat Nummer 1, die USA, den Terror bekämpfen könnte. Ausgerechnet die USA, die weltweit Foltern, Morden, Verstümmeln, Vergewaltigen und ihre Kriegsverbrecher vor der Justiz beschützen! hier weiter

Das sollte jeder Mann wissen! Obwohl viele Situationen komplex sind, gibt es eine profunde Wahrheit, die jeder Mann kennen muss. Es ist diese hier…

Wir sind nicht allein. Das waren wir auch nie… Wir werden auch heute noch von den Nachfahren der »Wächter« beeinflusst. Aus ihrer Herkunft leiten sie einen Herrschaftsanspruch ab. Auch heute nutzen sie die einfachen Menschen aus, um ein Leben in unermesslichem Reichtum zu führen… hier weiter

Böse Gutmenschen – Sie sind gut organisiert, sie sitzen in den Parlamenten, in der Regierung und in den Redaktionen, sind Richter und Staatsanwälte – und sie sind alle dem linken Spektrum zuzuordnen. Sie treiben ganze Armeen von Mitläufern vor sich her. hier weiterlesen>>>

Terror ist ein Krieg der Eliten gegen die Völker. Ein Video, das in der englischsprachigen Originalfassung binnen weniger Tage schon fast 700.000 Zuschauer hatte, gibt es jetzt auch in der deutschen Fassung. hier weiter

Du glaubst Du kennst die Wahrheit? Du kennst die Wahrheit? Das glaubst Du? Woher? Woher kommen Deine “Wahrheiten” das globale politische Zeitgeschehen betreffend? Die Menschheitsgeschichte betreffend? Die Flüchtlingsthematik betreffend. Krankheiten betreffend. Was hältst Du für die Wahrheit? hier weiter >>>

Die Magie der Rauhnächte – Der bewusste Umgang mit den Rauhnächten eröffnet uns einen tiefen Zugang für die Zeitenwende zwischen den Jahren und die Möglichkeit, das kommende Jahr positiv selbst mitzugestalten und zu beeinflussen. Es ist deshalb auch hilfreich unsere Aufmerksamkeit auf bestimmte Vorhaben im kommenden Jahr zu lenken.hier weiter

Abwehrstock – Mit dem Abwehrschlagstock können Sie sich im Notfall gut verteidigen. Abgabe nur an Personen ab 18 Jahren. Der Erwerb und Besitz ist erlaubt… hier weiter

Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

Israelis ermordeten gezielt Kinder in Gaza

Ein neuer Bericht von DCIP, Operation Protective Edge: A War Waged On Gaza’s Children („Operation Protective Edge, Ein Krieg, der gegen die Kinder des Gazastreifens geführt wurde“), dokumentiert Vorfälle, die beweisen, dass Israel absichtlich palästinensische Kinder während seiner letzten Offensive auf den Gazastreifen im letzten Sommer als Ziel hatte. 

Defence for Children: Israelis ermordeten Kinder in Gaza gezielt – Ein Bericht von Fausto Giudice bei imemc.org – Übersetzung: Ellen Rohlfs von tlaxcala-int.org

Nach dem Bericht ist die Zahl der getöteten Kinder der letzten Sommeroffensive auf den Gazastreifen 535, die Mehrheit von ihnen unter 12 Jahren. Weitere 3400 Kinder wurden verletzt – über 1000 fürs ganze Leben verkrüppelt.

Sie benötigen grundlegende medizinische Hilfe, die unerreichbar ist, aufgrund Israels illegaler Belagerung – andauernde Aggressionen, egal welche Maßstäbe man anlegt – mit US-geführter westlicher Unterstützung.
Sehen Sie in dem kurzen Trailer “Tränen von Gaza” die Realität.

Operation Protective Edge war in den letzten acht Jahren die 6. israelische Militäroffensive auf den Gazastreifen und ließ die Zahl der getöteten Kinder seit 2006 auf 1097 anwachsen, informiert das Palästinensische Netzwerk. Zwischen Dezember 2008 und Januar 2009 tötete israelisches Militär mindestens 353 Kinder und weitere 33 Kinder im November 2012.

Nach dem Bericht betrachtet Israel alle Zivilisten als legitime Ziele. Doch das Völkerrecht definiert dies als Kriegsverbrechen.

DCIPs Bericht sagte, „2014 war ein Jahr, das Gewalt, Schrecken, Angst und Verlust nach Gaza“ brachte. Die israelische Militäroffensive dauerte 51 Tage von Anfang Juli bis August und tötete 530 palästinensische Kinder. Fast 3400 weiter Kinder wurden verletzt – viele von illegalen Terrorwaffen. Mehr als 2200 Palästinenser starben—meistens wehrlose Zivilisten.

Die von DCIP unternommenen Untersuchungen über die Todesfälle palästinensischer Kinder während der Operation im Juli-August fanden überwältigende und wiederholte Beweise für Verletzungen des Internationalen humanitären Gesetzes, die von Israelischem Militär begangen wurden. Die schlossen direkte Angriffe auf Kinder ein und willkürliche unverhältnismäßige Angriffe auf zivile Wohnhäuser, Schulen und Wohnviertel.

Der Bericht schließt Geschichten und Zeugnisse von Zeugen des Gazakrieges ein, die dokumentieren, wie Orte gezielt angegriffen wurden, die für Kinder Schutz und Zuflucht sein sollten, aber vor Angriffen israelischen Militärs nicht geschützt wurden.

„Raketen von israelischen Drohnen und Kampf-Flugzeugen, von Artillerie abgefeuert und Granatsplitter, die durch Explosionen herumfliegen, töteten Kinder in ihren Wohnungen, auf der Straße, wenn sie vor den Angriffen mit ihren Familien aus den Häusern flohen, wenn sie Schutz vor den Bombardements in Schulen suchten“.

Eines von vielen Beispielen betrifft Rawya Joudeh und vier ihrer fünf Kinder. Ein Drohnenangriff tötete sie kaltblütig, als sie zusammen im Jabalia-Flüchtlingscamp spielten. Etwa die Hälfte der von Israel getöteten Kinder starb bei Angriffen auf Wohngebäude. Ein nächtlicher Bodenangriff auf den Gaza-Stadtteil Shujaeyya tötete 27 Kinder und verletzte 29 andere.

Der Bericht bestätigt, dass die israelischen Besatzungskräfte regelmäßig ernste, systematische institutionalisierte Menschenrechtsverletzungen gegen palästinensische Kinder in den besetzten palästinensischen Gebieten begehen.

Der Bericht sieht auch zurück auf die israelische Militäroffensive, “Operation Sommerrain” zwischen dem 28.Juni und 30. September 2006. „Da wurden 289 Palästinenser getötet, von denen 65% Kinder waren und über 1261 Verletzte, und 189 waren Kinder.“

Die Ergebnisse zeigen, dass „Überfälle und Bombenangriffe als auch direkte Militärangriffe (durch das israelische Militär) Schulen und medizinische Einrichtungen beschädigten. Fast acht Jahre später beim Aktualisieren der Zahlen in diesen Statements, konnte dieselbe Sprache beim jährlichen Bericht des Generalsekretärs (von DCIP) benützt werden, um die Situation der Kinder 2015 im Detail zu schildern.

Der Beweis von Israels großen Verbrechen im Bericht war total überwältigend. Es zeigt eine widerholte unbestrafte Aggression gegen palästinensische Kinder.
DCIP ruft zu einem „sofortigen Ende des gegenwärtigen Regimes der Kollektivbestrafung auf, der gezielten Ermordungen und regelmäßiger Militäroffensiven“: sonst kann sich „die Situation der Kinder im Gazastreifen nur weiter verschlechtern“.

Defense for Children International Palestine (DCIP) ist eine unabhängige, lokale Menschenrechtsorganisation für palästinensische Kinder.

Operation Protective EdgeIhr Sitz ist in Ramallah und  DCIP engagiert sich für Verteidigung und Förderung der Kinderrechte in der Westbank, Ostjerusalem und in Gaza.
Seit über 20 Jahren untersucht, dokumentiert und deckt DCIP ernste Menschenrechts-Verletzungen gegen Kinder auf, zog die israelischen und palästinensischen Behörden wegen der universalen Menschenrechts-Prinzipien zur Rechenschaft, und befürwortet auf internationaler und nationaler Ebene und bringt den Zugang zu Gerechtigkeit und Schutz für Kinder voran. 

Linkverweise:

Maßloser Angriff der Israelis auf Gaza – Die Situation in Gaza ist seit vielen Jahren vergleichbar mit den Ghettos in einer Zeit, die viele Menschen als “das dunkelste Kapitel der Weltgeschichte” bezeichnen. Wieviele Tränen müssen die Kinder von Gaza noch vergießen, um der Welt zu zeigen, welch ungeheuere menschliche Katastophe sich hier abspielt? hier weiter

Wahrheit oder Lüge – Egal wie, es sterben Kinder! Ein israelischer Scharfschütze hat zugegeben, 13 Kinder an einem einzigen Tag getötet zu haben. hier weiter

Für Israelis ist Massenmord an Kindern in Gaza ein Zuschauer-Sport – Kaum bekannt (und gerne vergessen) ist die geschichtliche Tatsache, dass Israel von zionistischen Terroristen im Auftrag von Chabad Lubawitsch(Einer jüdisch- messianischen Sekte), gegründet wurde, die sich nicht zu fein waren, sich nicht nur ständig als Rechtfertigung auf Holocaust, Antisemitismus und Naziterror zu berufen, sondern 1946 das King David Hotel in die Luft zu sprengen…hier weiter

Der dritte Weltkrieg – Ein dritter Weltkrieg scheint unausweichlich und wird auch den deutschsprachigen Raum treffen – die wichtigsten Prophezeiungen zur Jahrtausendwende und ihre Bedeutung für die Menschheit. hier weiter

Was Sie nicht wissen sollen! Eine kleine Gruppe von Privatbankiers regiert im Geheimen unsere Welt. Diese Bankiers steuern aber nicht nur die Fed, die Zentralbank der USA, sondern auch überregionale Organisationen wie die UNO, die Weltbank, den IWF und die BIZ. Das Ziel dieser Geldelite ist kein Geringeres als die Weltherrschaft, genannt die Neue Weltordnung! hier weiter

Wer richtig wünscht, hat mehr vom Leben! Kennen Sie diese seltenen, magischen Augenblicke, in denen Sie spüren, dass ein Wunsch von etwas Größerem aufgenommen wurde? Sie wissen nicht genau, was es ist? Und tatsächlich: Der Wunsch geht in Erfüllung. Was unterscheidet einen solchen Moment von anderen, in denen sich Ihre Wünsche nicht erfüllten?  hier weiter

Unglaublich, aber wahr: Es gibt eine unsichtbare Macht auf diesem Planeten, die seit mehr als zwei Jahrhunderten völlig unbehelligt am Rad der Geschichte dreht. Diese Familie kontrolliert aus dem Hintergrund die Knotenpunkte zwischen Politik, Wirtschaft und Hochfinanz. Ihr Ziel ist ein alles vernichtender Dritter Weltkrieg und die Errichtung einer Weltregierung. hier weiter

Ein deutscher Banker packt aus… Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie schwer es sein kann sich ein nachhaltiges Einkommen aufzubauen, was über 1.500 Euro im Monat hinausgeht. In einer Welt voller Informationen kann man oft schlecht sagen, was jetzt wichtig oder unbrauchbar ist. hier weiter

Dream Body – Der schnellste Weg Ihren Traumkörper zubekommen ist NICHT sich im Fitnessstudio zu quälen… und NICHT zu hungern…hier weiter

Lebensenergie-Konferenz – Die kompletten Aufzeichnungen des Online-Gesundheitsevents Lebensenergie-Konferenz.de Top-Referenten, spannende Themen, geballtes Wissen, Inspiration und Praxistipps: hier weiter

Palästinenser: Erste Klage gegen Israel vor IStGH am 1. April

Die Palästinenser machen Ernst mit ihrer Absicht, Israel vor dem Internationalen Strafgerichtshof (IStGH) zu verklagen. Kein April-Scherz: Als Datum für eine erste Klage sei der 1. April festgesetzt worden, sagte am Montag Mohammed Shtayyeh, Mitglied des Exekutivkomitees der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO).palaestina-israel-klage-strafgerichtshof

Die Klage werde den Gazakrieg im vergangenen Jahr und die Siedlungsaktivitäten Israels in den Palästinensergebieten betreffen. Shtayyeh sprach von einem der “ersten wichtigen Schritte”. Die israelische Regierung äußerte sich zunächst nicht zu der Ankündigung aus Ramallah.

Die Palästinensische Autonomiebehörde war dem Gericht in Den Haag im Januar beigetreten und kann vor ihm nun ab April Verfahren wegen Kriegsverbrechen oder schweren Delikten des Völkerstrafrechts anstrengen. Israel wehrt sich dagegen vehement. Am 16. Januar hatte die Chefanklägerin des IStGH, Fatou Bensouda, erste Vorermittlungen zu Kriegsverbrechen eingeleitet, die während des Gaza-Konflikts im Sommer vergangenen Jahres von beiden Seiten begangen worden sein könnten. Das wurde möglich, weil die Autonomiebehörde in Ramallah parallel zum Beitrittsgesuch im Voraus die Zuständigkeit des Gerichts anerkannt hatte.

Die Palästinenserführung hat bereits angekündigt, dass sie ab April Verfahren gegen Israel wegen der fortgesetzten Übersiedelung von Teilen der eigenen Bevölkerung in das seit 1967 besetzte Westjordanland anstrengen will. Die Besiedlung fremden Territoriums verstößt gegen das Völkerstrafrecht. Israel hat auf die palästinensischen Initiativen gegenüber dem IStGH sehr empfindlich reagiert und blockiert seitdem große Teile der Abgaben und Steuergelder, die der Autonomiebehörde zustehen.

Als Rechtsinstanz anerkannt wird das Gericht inzwischen von 122 Staaten – nicht aber von Israel, den USA, China und Russland.

Quellen: PublicDomain/derstandard.at vom 02.03.2015

Linkverweise:

Wenn der Zensor mit im Newsroom sitzt – Rund 60 Mitarbeiter inklusive freiwilliger Helfer hat die Behörde von Sima Vaknin-Gil. Ihre Aufgabe ist nicht ganz alltäglich: Vaknin-Gil ist seit 2006 Chefin der israelischen Militärzensur. hier weiter

Lügen erkennen – das Geheimnis, wie Sie Lügner und Betrüger entlarven!
Täglich begegnet uns ein Heer von Blendern, Schauspielern, Lügnern und Betrügern. Ob im Vorstellungsgespräch, am Arbeitsplatz, im Kaufhaus, ja sogar in der Beziehung und auch im Internet…hier weiter

Weißt du, was eine Wirklichkeit ist? Weißt du, was deine Wirklichkeit ist? Ist das, was du gerade erlebst, denkst und fühlst die Wirklichkeit oder ist nur alles Teil eines Programms, das sich Matrix nennt und das uns die Wirklichkeit nur vorgaukelt? Meinst du, es ist Zufall, dass du jetzt diese Zeilen liest? hier weiter

Es wird böse enden…und der Rest der Welt weiß es! Das Russische Roulette von Washington (wie es Markus Gärtner am 16.10. beschreibt) führt uns ein Land am Rande des Abgrunds vor Augen. Dabei übersehen wir leicht, wie viel dichter am Abgrund Europa steht und um wie viel trauriger die Perspektive für uns Deutsche ist, denn – was die Mehrheit nicht glauben mag, aber in staatsrechtlich gültigen Verträgen nachzulesen ist – wir leben in keinem souveränen Staat. hier weiter

Was Sie nicht wissen sollen! Eine kleine Gruppe von Privatbankiers regiert im Geheimen unsere Welt. Diese Bankiers steuern aber nicht nur die Fed, die Zentralbank der USA, sondern auch überregionale Organisationen wie die UNO, die Weltbank, den IWF und die BIZ. Das Ziel dieser Geldelite ist kein Geringeres als die Weltherrschaft, genannt die Neue Weltordnung! hier weiter

Verdeckte Kriegsführung – Ein Blick hinter die Kulissen der Machtpolitik – Auf der AZK im Juli 2014 referierte Dr. Daniele Ganser zur verdeckten Kriegsführung des Westens. Dr. Daniele Ganser gehört zu den namhaftesten Historikern im deutschsprachigen Raum. Sein Buch „NATO-Geheimarmeen in Europa – Inszenierter Terror und verdeckte Kriegsführung” wurde 2005 veröffentlicht und in zehn Sprachen übersetzt. Es gilt als das Standardwerk zum Thema staatlich organisierter Terror. Diese Publikation machte ihn international bekannt. hier zum Vortrag

Israelischer Offizier: Nächster Gaza-Krieg wird größer

Israelischer-KampfjetDer nächste Krieg gegen den Gazastreifen wird noch größer und noch mehr Opfer fordern, als der vergangene. Dies sagte ein israelischer Offizier während eines Vortrags an der Universität von Tel-Aviv.

Beim letzten Angriff starben mindestens 2130 Palästinenser, darunter 578 Kinder. Quelle: Gegenfrage.com

Ein Offizier der Israelischen Streitkräfte sagte, dass der kommende Krieg gegen Gaza noch größer und noch mehr Opfer fordern wird, als der vergangene. Dies meldet das Magazin Palestine News Network in Berufung auf israelische Medien.
Der Offizier Eyal Eizenberg hatte die Bemerkung während eines Vortrags im Institut für Nationale Sicherheitsstudien an der Universität in Tel-Aviv geäußert. Er fügte hinzu: “Der jüngste Angriff auf Gaza ist nicht mit dem kommenden Krieg zu vergleichen, auf den sich die israelische Armee vorbereitet. Der nächste Krieg wird einen stärkeren Einsatz erfordern und mehr Opfer bringen.” Abschließend sagte er, dass seine Lektionen aus dem Gaza-Angriff die Notwendigkeit einer höheren Bereitschaft und eine bessere Notfallversorgung seien.

Bei dem von Israel entfesselten 50-tägigen Krieg gegen die Bevölkerung des Gazastreifens starben mindestens 2130 Palästinenser, 11000 weitere wurden teilweise schwer verletzt, unter den Opfern befanden sich 578 Kinder und 260 Frauen. Laut israelischen Quellen kamen bei dem Überfall 70 israelische Soldaten ums Leben sowie drei Zivilisten, deren Ermordung zwar der angebliche Auslöser für den Krieg war, bis heute jedoch keine Verantwortlichen sicher ermittelt werden konnten.

Siehe auch:

Wenn der Zensor mit im Newsroom sitzt – Rund 60 Mitarbeiter inklusive freiwilliger Helfer hat die Behörde von Sima Vaknin-Gil. Ihre Aufgabe ist nicht ganz alltäglich: Vaknin-Gil ist seit 2006 Chefin der israelischen Militärzensur. hier weiter

Lügen erkennen – das Geheimnis, wie Sie Lügner und Betrüger entlarven!
Täglich begegnet uns ein Heer von Blendern, Schauspielern, Lügnern und Betrügern. Ob im Vorstellungsgespräch, am Arbeitsplatz, im Kaufhaus, ja sogar in der Beziehung und auch im Internet…hier weiter

Was Sie nicht wissen sollen! Eine kleine Gruppe von Privatbankiers regiert im Geheimen unsere Welt. Diese Bankiers steuern aber nicht nur die Fed, die Zentralbank der USA, sondern auch überregionale Organisationen wie die UNO, die Weltbank, den IWF und die BIZ. Das Ziel dieser Geldelite ist kein Geringeres als die Weltherrschaft, genannt die Neue Weltordnung! hier weiter

Verdeckte Kriegsführung – Ein Blick hinter die Kulissen der Machtpolitik – Auf der AZK im Juli 2014 referierte Dr. Daniele Ganser zur verdeckten Kriegsführung des Westens. Dr. Daniele Ganser gehört zu den namhaftesten Historikern im deutschsprachigen Raum. Sein Buch „NATO-Geheimarmeen in Europa – Inszenierter Terror und verdeckte Kriegsführung” wurde 2005 veröffentlicht und in zehn Sprachen übersetzt. Es gilt als das Standardwerk zum Thema staatlich organisierter Terror. Diese Publikation machte ihn international bekannt. hier zum Vortrag

EU zahlt 450 Mio Euro für Gaza-Wiederaufbau

infoDie Zerstörung des Gaza-Streifens durch die Kriegsführung der Hamas und Israel kostet die EU-Steuerzahler 450 Millionen Euro.

Deutschland legt zu seinem Anteil noch einmal 50 Millionen drauf. Eine wirksame Kontrolle der Verwendung der Gelder ist nicht möglich.

Die EU hat auch keine Bedingungen an die Zahlung geknüpft. Es ist unmöglich zu kontrollieren, ob die Hamas das Geld zu neuerlichen Aufrüstung verwendet.

Quellen: (Dies berichten mehrere Medien! PI hat es bereits während des Gaza-Krieges prophezeit, was nicht schwer war. Empörend ist es trotzdem.)

Linkverweise:

Für Israelis ist Massenmord an Kindern in Gaza ein Zuschauer-Sport – Kaum bekannt (und gerne vergessen) ist die geschichtliche Tatsache, dass Israel von zionistischen Terroristen im Auftrag von Chabad Lubawitsch – (Einer jüdisch- messianischen Sekte), gegründet wurde, die sich nicht zu fein waren, sich nicht nur ständig als Rechtfertigung auf Holocaust, Antisemitismus und Naziterror zu berufen, sondern 1946 das King David Hotel in die Luft zu sprengen, unschuldige Zivilisten 1948 in Deir Yassin abzuschlachten, unter dem Kommando von Ariel Sharon im Libanon 700 bis 2.000 unschuldige Opfer zu vergewaltigen, zu foltern und dann zu zerstückeln. hier weiter

Wenn der Zensor mit im Newsroom sitzt – Rund 60 Mitarbeiter inklusive freiwilliger Helfer hat die Behörde von Sima Vaknin-Gil. Ihre Aufgabe ist nicht ganz alltäglich: Vaknin-Gil ist seit 2006 Chefin der israelischen Militärzensur. hier weiter

Lügen erkennen – das Geheimnis, wie Sie Lügner und Betrüger entlarven!
Täglich begegnet uns ein Heer von Blendern, Schauspielern, Lügnern und Betrügern. Ob im Vorstellungsgespräch, am Arbeitsplatz, im Kaufhaus, ja sogar in der Beziehung und auch im Internet…hier weiter

Was Sie nicht wissen sollen! Eine kleine Gruppe von Privatbankiers regiert im Geheimen unsere Welt. Diese Bankiers steuern aber nicht nur die Fed, die Zentralbank der USA, sondern auch überregionale Organisationen wie die UNO, die Weltbank, den IWF und die BIZ. Das Ziel dieser Geldelite ist kein Geringeres als die Weltherrschaft, genannt die Neue Weltordnung! hier weiter

Verdeckte Kriegsführung – Ein Blick hinter die Kulissen der Machtpolitik – Auf der AZK im Juli 2014 referierte Dr. Daniele Ganser zur verdeckten Kriegsführung des Westens. Dr. Daniele Ganser gehört zu den namhaftesten Historikern im deutschsprachigen Raum. Sein Buch „NATO-Geheimarmeen in Europa – Inszenierter Terror und verdeckte Kriegsführung” wurde 2005 veröffentlicht und in zehn Sprachen übersetzt. Es gilt als das Standardwerk zum Thema staatlich organisierter Terror. Diese Publikation machte ihn international bekannt. hier zum Vortrag

Verheimlicht, vertuscht, vergessen 2014 – Erfolgsautor und Enthüllungsjournalist Gerhard Wisnewski zeigt, was hinter den Schlagzeilen aus Presse, Funk und Fernsehen steckt: Wer setzt die Nachrichten, für die wir uns interessieren sollen, in die Welt? Welche Interessen werden mit dem Lancieren bestimmter Themen verfolgt? Warum verschwinden manche Ereignisse so schnell aus der Berichterstattung? hier weiter

Wenn das die Deutschen wüssten… dann hätten wir morgen eine (R)evolution!  War Ihnen geläufig, dass wir bald in die “Vereinigten Staaten von Europa” übergehen und die Menschen in “handelbare Waren” umfunktioniert werden? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? hier weiter

Für Netanjahu wurde Gaza zur Büchse der Pandora

Die israelischen Luftangriffe über Gaza haben die Hamas zum Spitzenverfechter der palästinensischen Sache gemacht. Somit haben sie eine neue Situation erschaffen, welcher Israel nun die Stirn bieten muss.

Ein Artikel von David Hearst -übersetzt von Michèle Mialane. Original: Gaza is a Pandora’s Box for Netanyahu – tlaxcala-int.org

GazaNicht nur ermordet Israel die PalästinenserInnen, sondern es treibt die Grausamkeit auch noch auf die Spitze, indem es die Trauerzüge bombardiert. Hier oben: Ein Palästinenser beweint einen der drei Männer, die am 21. August in einem Friedhof bei einem israelischen Liftangriff über die Stadt Gaza getötet wurden.

Hätte Benjamin Netanjahu nicht die Ermordung von drei Siedlern zum Vorwand genommen, um ein Pogrom gegen die Hamas in der Westbank zu starten und dann den Gazastreifen zu überfallen, so wäre es beim für Israel höchst günstigen Status quo geblieben. Die einheitliche Regierung Fatah-Hamas hätte es nur auf dem Papier gegeben und sie wäre unter Mahmud Abbas’ Schirmherrschaft von einer Krise zur anderen geraten. Die Gehälter der 50 000 Beamten in Gaza wären nicht ausbezahlt worden. Die Hamas wäre immer noch in einem kleinen Kasten namens Gaza eingekerkert, ohne Geldmittel noch Zugang zur Außenwelt, denn die ägyptische Grenze ist ja besser abgeschottet als die israelische.

Wie es scheint, hat sich in den 46 Tagen des Kriegszuges vieles verändert. Die palästinensischen Gruppen haben sich – zumindest vorläufig- wieder vereint, und viel fester, als man es sich von irgendwelcher Verhandlung in Doha je erhoffen durfte. Mahmud Abbas musste eine andere Stellung einnehmen; an die Stelle der Verurteilung der Kassam-Raketen ist die Forderung nach einem Ende der Blockade getreten. Selbst wenn ihm seinerseits die Ablehnung des ägyptischen Vorschlags vermutlich sehr leid tut, muss er sich genau so wie Ägypten den Standpunkten des Widerstands annähern. Anders ist es nicht möglich.

Die israelischen Luftangriffe über Gaza haben die Hamas zum Spitzenverfechter der palästinensischen Sache gemacht und ihr einen Platz am Tisch der PLO-Anführer gesichert. Und innerhalb der Hamas wurden dadurch die Ezzedin-al-Kassam-Brigaden einflussreicher. Dass deren Angehörige ermordet wurden, hat sich ganz entgegengesetzt als erwartet ausgewirkt. Keiner kann sagen, und in Gaza sagt es auch keiner, dass die Kämpfer sich feige in Tunnels verkrochen hatten, während die Bomben auf die ZivilistInnen fielen, denn eben die eigenen ZivilistInnen, die eigenen Frauen und Kinder fielen als Erste jenen Bomben zum Opfer.

Abu Ubaydah, Sprecher der al-Kassam-Brigaden, hat der palästinensischen Delegation dringend befohlen, Kairo und Verhandlungen zu verlassen, welche er als „Tanz mit den Teufeln“ bezeichnet hat, nachdem versucht wurde, den Chef des bewaffneten Arms der Hamas Mohammed Deif zu ermorden. Der Ton, in welchem er sprach, sagt viel aus. Nun werden also nicht nur die Hamas, sondern auch die anderen Gruppen der Delegation von den al-Kassam-Brigaden eines Besseren belehrt. Nie bis dato haben sie solch eine starke politische Erklärung gemacht. Daraus ist zumindest ihr Selbstvertrauen zu hören.

Dass die USA und die EU sich so sehr bemühen, den Luftangriffen über Gaza ein Ende zu setzen, ist ein weiteres Zeichen dafür, dass jene Wellen geschlagen haben. Vor 2 Wochen hatten die 28 Außenminister der EU zur Abrüstung aller Gruppen in Gaza aufgerufen. Somit sprachen sie mit Israel aus einem Munde, indem sie das zur Voraussetzung für eine Beteiligung zu den Verhandlungen machten, welche auf ein endgültiges Abkommen hinzielten. Nun ist ihnen klar geworden, dass eine Entmilitarisierung der Zone nicht möglich war, und schlagen eine sachlichere Lösung vor: eine Diskussion, wie man eine Aufrüstung verhindern könne. In der Vorlage für eine UN-Resolution, welche von 3 europäischen Ländern – Großbritannien, Frankreich und Deutschland – erarbeitet wurde, kommt das Wort nicht einmal zum Vorschein.

Noch ist Netanjahu weit davon entfernt, den linken Flügel seiner Partei zu überzeugen, und somit bleibt das vorerst noch Wunschdenken. Aber je länger der Kriegszug anhält, desto mehr negative Auswirkungen zieht er nach sich für Israel. Entweder startet der Judenstaat eine neue, womöglich noch mörderischere Offensive im Herzen von Gaza, und schon hat die israelische Armee vor den Konsequenzen eines solchen Vorhabens gewarnt. Oder er muss sich damit abfinden, dass der Blockade ein Ende gesetzt werden muss. Die reine Hobsons Wahl*. Israel sitzt in der Klemme. Die Hamas hat ihn in die Falle geführt. Nie hat Netanjahu sich einen langen Krieg gewünscht und jedenfalls keinen Krieg, wo nicht immer weniger, sondern immer mehr Kassam-Raketen abgeschossen werden.

Die dritte Runde des Konflikts begann wie eine Jagd nach Trophäen. Netanjahu hatte gehofft, dass er nach dem Tod von Mohammed Deif Sieg feiern können würde. Aber selbst wenn Deif ermordet worden wäre, hätte sich nichts verändert. Wie Deifs Lebenslauf es zeigt, hat der junge Mann mit Steinwürfen begonnen, steht nunmehr an der Spitze einer kleinen Armee und besitzt einen eigenen Raketenbestand. Andere werden seinem Beispiel folgen.

Tausende junge Palästinenser haben in Rafah der Bestattung der drei Anführer von den al-Kassam-Brigaden beigewohnt, die beim folgenden Luftangriff umgekommen sind, und dabei nach Rache geschrien. Jedes Mal, wenn Israel eine Generation von Hamas-Führern ermordet, wächst jener eine neue, noch effizientere nach. Jedes Mal wird die Armee der Hamas noch stärker.

Aber nicht nur junge Palästinenser werden von der Widerstandssache unwiderstehlich verlockt, sondern auch alle arabischen Sunniten. Das müsste Israel nun ernst nehmen. Die Unterstützung von Ägypten, Saudi-Arabien und der Emirate zu gewinnen konnte der jüdische Staat als eine kurzfristig sehr gute List erfassen. Schon unterstützten diese Länder Israel unauffällig und der Angriff auf Gaza hat diese Tatsache nur vor aller Augen geführt.

Aber mittel- oder langfristig ist es zweifelhaft, ob deren Unterstützung einem von sunnitischen Ländern umgebenen Staat überhaupt Hilfe geben kann. Denn Israels Angriff hat die palästinensische Sache wieder zum Kern des Konflikts gemacht, der die arabische Welt zerreißt. Die Golfmonarchien und die Militärdiktaturen, die Israels Angriff auf die Hamas zugestimmt haben, sind die selben Regimes, die die Revolutionen gegen den Arabischen Frühling finanziert und angezettelt haben. Der palästinensische Widerstand gegen die Besatzung wird mit dem Kampf gegen die vom Westen geförderten Diktaturen gleich gestellt.

Die al-Kassam-Brigaden sind ein Widerstandssymbol, das weit über Rafah hinausreicht. Sie inspirieren auch die ägyptische Jugend.

War Netanjahu dessen bewusst, was seine Offensive auslösen würde? Vermutlich nicht, aber die Situation ist nunmehr eine andere und diese Änderung wird er in Betracht ziehen müssen, wenn er heil davonkommen will. Gaza ist zu seiner Büchse der Pandora geworden.

Linkverweise:

Für Israelis ist Massenmord an Kindern in Gaza ein Zuschauer-Sport – Kaum bekannt (und gerne vergessen) ist die geschichtliche Tatsache, dass Israel von zionistischen Terroristen im Auftrag von Chabad Lubawitsch – (Einer jüdisch- messianischen Sekte), gegründet wurde, die sich nicht zu fein waren, sich nicht nur ständig als Rechtfertigung auf Holocaust, Antisemitismus und Naziterror zu berufen, sondern 1946 das King David Hotel in die Luft zu sprengen, unschuldige Zivilisten 1948 in Deir Yassin abzuschlachten, unter dem Kommando von Ariel Sharon im Libanon 700 bis 2.000 unschuldige Opfer zu vergewaltigen, zu foltern und dann zu zerstückeln. hier weiter

Wenn der Zensor mit im Newsroom sitzt – Rund 60 Mitarbeiter inklusive freiwilliger Helfer hat die Behörde von Sima Vaknin-Gil. Ihre Aufgabe ist nicht ganz alltäglich: Vaknin-Gil ist seit 2006 Chefin der israelischen Militärzensur. hier weiter

Lügen erkennen – das Geheimnis, wie Sie Lügner und Betrüger entlarven!
Täglich begegnet uns ein Heer von Blendern, Schauspielern, Lügnern und Betrügern. Ob im Vorstellungsgespräch, am Arbeitsplatz, im Kaufhaus, ja sogar in der Beziehung und auch im Internet…hier weiter

Was Sie nicht wissen sollen! Eine kleine Gruppe von Privatbankiers regiert im Geheimen unsere Welt. Diese Bankiers steuern aber nicht nur die Fed, die Zentralbank der USA, sondern auch überregionale Organisationen wie die UNO, die Weltbank, den IWF und die BIZ. Das Ziel dieser Geldelite ist kein Geringeres als die Weltherrschaft, genannt die Neue Weltordnung! hier weiter

Verdeckte Kriegsführung – Ein Blick hinter die Kulissen der Machtpolitik – Auf der AZK im Juli 2014 referierte Dr. Daniele Ganser zur verdeckten Kriegsführung des Westens. Dr. Daniele Ganser gehört zu den namhaftesten Historikern im deutschsprachigen Raum. Sein Buch „NATO-Geheimarmeen in Europa – Inszenierter Terror und verdeckte Kriegsführung” wurde 2005 veröffentlicht und in zehn Sprachen übersetzt. Es gilt als das Standardwerk zum Thema staatlich organisierter Terror. Diese Publikation machte ihn international bekannt. hier zum Vortrag

Verheimlicht, vertuscht, vergessen 2014 – Erfolgsautor und Enthüllungsjournalist Gerhard Wisnewski zeigt, was hinter den Schlagzeilen aus Presse, Funk und Fernsehen steckt: Wer setzt die Nachrichten, für die wir uns interessieren sollen, in die Welt? Welche Interessen werden mit dem Lancieren bestimmter Themen verfolgt? Warum verschwinden manche Ereignisse so schnell aus der Berichterstattung? hier weiter

Wenn das die Deutschen wüssten… dann hätten wir morgen eine (R)evolution!  War Ihnen geläufig, dass wir bald in die “Vereinigten Staaten von Europa” übergehen und die Menschen in “handelbare Waren” umfunktioniert werden? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? hier weiter

Das weltbekannte Produkt BP-5 wird seit vielen Jahren von Hilfsorganisationen, im Katastrophenschutz, bei Militär und Marine (Seenotration), im Expeditionsbereich und vor allem im Zivilschutz als Notverpflegung bzw. für die Lebensmittelbevorratung verwendet. BP-5 ist eine Art Müsliriegel, der hauptsächlich aus gebackenem Weizen besteht. hier weiter